Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.697,41
    +70,70 (+0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.777,38
    +21,32 (+0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    33.893,52
    -86,80 (-0,26%)
     
  • Gold

    1.771,60
    -5,10 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,0086
    -0,0094 (-0,93%)
     
  • BTC-EUR

    23.185,73
    -200,98 (-0,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    558,01
    +0,28 (+0,05%)
     
  • Öl (Brent)

    91,37
    +3,26 (+3,70%)
     
  • MDAX

    27.529,91
    -13,25 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.138,82
    +4,79 (+0,15%)
     
  • SDAX

    12.951,31
    +44,30 (+0,34%)
     
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.541,85
    +26,10 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    6.557,40
    +29,08 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.972,39
    +34,27 (+0,26%)
     

WDH/Amadeus Fire wächst dank starker Nachfrage bei Personaldienstleistungen

(Tippfehler im ersten Absatz berichtigt: Umsatz)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Personaldienstleister Amadeus Fire <DE0005093108> profitiert vom Fachkräftemangel. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz des Konzerns um 12,7 Prozent auf rund 201 Millionen Euro, teilte das SDax <DE0009653386> -Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mit. Dabei wuchs das Segment Personaldienstleistungen um fast ein Viertel, während der Umsatz im Segment Weiterbildung zurückging. Vom Konzernumsatz blieben in den ersten sechs Monaten als operatives Ergebnis (Ebita) 29,8 Millionen Euro und damit rund ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Das Management bestätigte die Prognose für das laufende Jahr, wobei davon ausgegangen wird, dass sich die beiden Firmen-Segmente weiterhin unterschiedlich entwickeln. Während das Angebot für Personaldienstleistungen im weiteren Jahresverlauf über den ursprünglichen Erwartungen liegen soll, wird das Segment Weiterbildung auch im zweiten Halbjahr gehemmt erwartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.