Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    39.413,41
    +263,08 (+0,67%)
     
  • Bitcoin EUR

    55.351,89
    -4.346,10 (-7,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.242,00
    -67,72 (-5,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.497,57
    -191,79 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.448,47
    -16,15 (-0,30%)
     

WDH/AKTIEN IM FOKUS: Analystenvoten stützen Beiersdorf - belasten Henkel

(Redigierrest entfernt)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Konsumgüterhersteller Beiersdorf DE0005200000 und Henkel DE0006048432 haben am Dienstag bewegt durch Analysteneinstufungen entgegengesetzte Richtungen eingeschlagen. Die Papiere der Hanseaten gehörten mit bis zu 2,2 Prozent Zuwachs zu den Dax DE0008469008-Favoriten und notierten zuletzt noch um 0,6 Prozent höher. Dagegen ging es für den Wettbewerber aus Düsseldorf um gut 1,8 Prozent bergab.

Henkel gerieten wegen eines gestrichenen positiven Votums durch die Exane BNP Paribas unter Druck. Die Expeten stufen Henkel nun mit "Neutral" ein. Dagegen hatte sich die französische Bank lobend zu Beiersdorf geäußert und den Wert auf "Outperform" angehoben. Zudem hatte Branchenexpertin Analystin Molly Wylenzek vom Analysehaus Jefferies Beiersdorf in ihre "Franchise Picks"-Empfehlungsliste mit besonders überzeugenden Kaufideen aufgenommen.

Nach dem bereits zweijährigen Turnaround des Unternehmens mit verbesserten Umsatzwachstum und einigen Margenfortschritten seien die Aussichten auch mittelfristig gut, schrieb Wylenzek zu Beiersdorf. Mit ihrem neuen Ziel von 152 Euro traut die Expertin der Aktie einen Kurszuwachs von aktuell fast einem Viertel zu - sie widerspricht damit ausdrücklich den Sorgen vieler Investoren, dass die guten Nachrichten bei Beiersdorf bereits eingepreist seien.