Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    18.471,81
    -1,48 (-0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.965,60
    +2,40 (+0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    38.441,54
    -411,32 (-1,06%)
     
  • Gold

    2.332,70
    -8,50 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0806
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.333,79
    -288,32 (-0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,07
    -8,80 (-0,60%)
     
  • Öl (Brent)

    78,83
    -0,40 (-0,50%)
     
  • MDAX

    26.629,62
    +40,47 (+0,15%)
     
  • TecDAX

    3.356,43
    -5,97 (-0,18%)
     
  • SDAX

    14.943,93
    +58,01 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • FTSE 100

    8.181,65
    -1,42 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    7.948,91
    +13,88 (+0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,58
    -99,30 (-0,58%)
     

WDH/Abgasmanipulation: 100 Millionen Euro Bußgeld gegen Continental

(Ausgefallenes Wort im 2. Absatz ergänzt)

HANNOVER (dpa-AFX) - Die Staatsanwaltschaft Hannover hat im Zusammenhang mit Abgasmanipulationen eine Geldbuße von 100 Millionen Euro gegen den Autozulieferer Continental DE0005439004 verhängt. Das Verfahren wegen einer fahrlässigen Verletzung der Aufsichtspflicht hatte sich gegen die Continental AG sowie gegen weitere Gesellschaften Konzerns gerichtet, wie die Strafverfolgungsbehörde am Donnerstag in Hannover mitteilte. Der Konzern teilte mit, dass auf Rechtsmittel verzichtet werde. Es liege im Interesse des Unternehmens, dass das Verfahren damit beendet sei. Die Zahlung soll laut Staatsanwaltschaft binnen sechs Wochen an das Land Niedersachsen erfolgen, das nach dem Gesetz Empfänger der Geldbuße ist.