Deutsche Märkte geschlossen

WDH 2/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax weiter erholt erwartet

(Im dritten Absatz wird klargestellt, dass in Tokio nicht gehandelt wurde.)

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - GEWINNE ERWARTET - Die Vortageserholung am deutschen Aktienmarkt scheint am Freitag anzudauern. Der Broker IG taxierte den Dax <DE0008469008> zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Zuwachs von 1,12 Prozent auf 14 136 Punkte. Damit hätte der deutsche Leitindex seine in dieser Woche aufgelaufenen Verluste wettgemacht. Für den Monat April zeichnet sich allerdings noch eine negative Bilanz ab. "Die Stimmung hellt sich zum Ende der Woche hin auf", schrieb der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Einige werden mutiger. Der bisher ordentliche Verlauf der Berichtssaison lockt einige zurück in Aktien". Stützend wirkt der am Vortag deutlich positive Verlauf an den New Yorker Börsen. Dort gab es nachbörslich noch Unternehmenszahlen vom Online-Händler Amazon <US0231351067> und dem iPhone-Hersteller Apple <US0378331005>. "Mit Amazon hat die laufende US-Berichtssaison ihre zweite ganz große Enttäuschung", schrieb dazu Experte Altmann. Die Anleger steckten dies aber erstaunlich gut weg und erfreuten sich stattdessen am Gewinn von Apple. In Deutschland geht es am Freitag in der Berichtssaison weiter mit Quartalszahlen des Chemiekonzerns BASF <DE000BASF111> und des Triebwerkherstellers MTU <DE000A0D9PT0> aus dem Dax.

USA: - GEWINNE - Die US-Aktienmärkte haben sich am Donnerstag nach einer weiteren Achterbahnfahrt von der jüngsten Verlustserie teilweise erholt und deutlich zugelegt. Die Börsen stiegen im Verlauf so stark wie seit sieben Wochen nicht mehr, nachdem gute Quartalszahlen einiger Tech-Schwergewichte den Optimismus nährten, dass die Unternehmensgewinne einer restriktiven US-Geldpolitik standhalten können. Zudem sahen Anleger trotz eines überraschenden Rückgangs des Wirtschaftswachstums Anzeichen für eine solide Verbrauchernachfrage. Der anfangs festere Dow Jones Industrial <US2605661048> drehte im frühen Handel kurzzeitig ins Minus, erholte sich jedoch davon deutlich und schloss mit einem Plus von 1,85 Prozent bei 33 916,39 Punkten. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gewann 2,47 Prozent auf 4287,50 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026>, der tags zuvor noch auf das niedrigste Niveau seit mehr als einem Jahr gefallen war, stieg am Donnerstag um 3,48 Prozent auf 13 456,06 Punkte.

ASIEN: - GEWINNE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Freitag zugelegt. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gewann der Hang Seng <HK0000004322> dreieinhalb Prozent hinzu. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland zog um fast zwei Prozent an. In Tokio wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

^

DAX 13979,84 +1,35%

XDAX 14073,19 +2,37%

EuroSTOXX 50 3777,02 +1,13%

Stoxx50 3694,34 +0,71%

DJIA 33916,39 +1,85%

S&P 500 4287,50 +2,47%

NASDAQ 100 13456,06 +3,48%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 154,41 -0,01%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0531 +0,30%

USD/Yen 130,41 -0,33%

Euro/Yen 137,34 +0,02%

°

ROHÖL:

^

Brent 108,50 +0,91 USD

WTI 105,96 +0,60 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.