Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1158
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    33.931,07
    +1.278,04 (+3,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,30
    +0,69 (+0,80%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Wasserstoff: 5 News von der Plug Power-Aktie, Fuelcell Energy-Aktie, McPhy-Aktie und Yara-Aktie

·Lesedauer: 3 Min.
Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF
Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF

Liebe Leser, die Zahl der wöchentlichen Wasserstoff-News steigt rasant, sodass es schwerfällt, die wichtigsten zusammenzufassen. Für den Sektor sind sie ein gutes Zeichen, da die Zahl der Projekte und die Investitionssummen zunehmen.

1. Plug Power und Certarus kooperieren

Plug Power (WKN: A1JA81) und das nordamerikanische Erdgas-Transportunternehmen Certarus haben ein langfristiges Liefer- und Logistikabkommen geschlossen. Zusammen möchten sie ihre Kunden zukünftig mit Wasserstoff versorgen und eine entsprechende Lieferkette aufbauen. Plug Power plant, täglich bis zu zehn Tonnen grünen Wasserstoff mit Certarus zu transportieren. Erste Lieferungen sind für das erste Quartal 2022 geplant.

„Die Certarus-Partnerschaft ist ein bedeutender Schritt beim Aufbau des grünen Wasserstoff-Ökosystems, um die großen Energiesektoren zu bedienen und Plug Power die Möglichkeit zu geben, seine Lieferkapazitäten zu flexibilisieren und zu skalieren“, so Plug Powers CEO Andy Marsh.

2. Plug Power und Edison Motors bauen Wasserstoff-Busse

Plug Power baut sein Geschäft weltweit über Partnerschaften stetig aus. In Südkorea hat das Unternehmen nun mit dem Elektroautohersteller Edison Motors eine Kooperation zur Serienfertigung und zum Vertrieb von Wasserstoff-Stadtbussen (SMART 110F) geschlossen.

Sie werden ab dem kommenden Jahr (2022) mit einem 125-kW-ProGen-Brennstoffzellensystem von Plug Power ausgestattet. Die beiden Unternehmen planen zudem bei weiteren Anwendungen wie Drohnen, Schiffen, Lkws und Luftfahrzeugen eine Zusammenarbeit.

3. Fuelcell Energy und Franklin Park schließen Finanzierung

Das amerikanische Unternehmen Fuelcell Energy (WKN: A2PKHA) hat mit Franklin Park eine Steuerbeteiligungsfinanzierung für das 7,4-Megawatt-Brennstoffzellenprojekt in Yaphank (Long Island, New York, USA) geschlossen. Franklin Park sichert dabei Fuelcell Energy eine steuerliche Eigenkapitalzusage von 12,7 Mio. US-Dollar zu.

„Diese effiziente Finanzierung ermöglicht es FuelCell Energy, den größten Teil des langfristigen, wiederkehrenden Cashflows dieses Projekts zu behalten, und schafft eine Struktur, die zusätzliche Kapitalmöglichkeiten erleichtert, von denen erwartet wird, dass sie dem Unternehmen weitere Barmittel zuführen und die Gesamtkapitalrendite für dieses Projekt verbessern“, so Fuelcell Energys Finanzchef Michael Bishop.

4. McPhy und Hype schließen Wasserstoff-Kooperation

Die französische McPhy (WKN: A1XFA8) und das Pariser Taxiunternehmen Hype haben eine umfassende strategische Zusammenarbeit vereinbart. Hype möchte seine Taxiflotte auf Wasserstoff umstellen und plant dazu den Bau von Wasserstoff-Tankstellen. McPhy liefert ab 2022 Elektrolyseure mit einer Leistung von zwei bis vier Megawatt und einer täglichen Kapazität von 800 kg Wasserstoff.

Bis Ende 2025 liegt das Auftragspotenzial bei bis zu 50 Wasserstoff-Stationen und einer Elektrolyseurleistung von 15 bis 25 Megawatt. Im Rahmen der Zusammenarbeit beteiligt sich McPhy über eine Wandelanleihe mit 12 Mio. Euro an Hype.

5. Yara produziert grünen Dünger

Yara International (WKN: A0BL7F) beginnt mit der Elektrifizierung seiner Herøya-Fabrik. Dafür hat der Düngemittelkonzern von Enova 283,25 Mio. Norwegische Kronen erhalten. Zukünftig wird Yara mithilfe von erneuerbaren Energien Wasserstoff produzieren, der in grünen Ammoniak umgewandelt wird. Die Produktionsmenge liegt bei 20.500 Tonnen grünem Ammoniak jährlich, aus denen Yara bis zu 80.000 Tonnen Dünger herstellt. Die Konzernemissionen sinken bis 2030 um bis zu 30 %.

Der Artikel Wasserstoff: 5 News von der Plug Power-Aktie, Fuelcell Energy-Aktie, McPhy-Aktie und Yara-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.