Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.568,46
    +627,46 (+1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Washtec rechnet 2020 infolge von Corona mit sinkendem Umsatz und Ergebnis

·Lesedauer: 1 Min.

AUGSBURG (dpa-AFX) - Der Waschanlagenhersteller Washtec <DE0007507501> rechnet wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie im laufenden Jahr mit Rückgängen bei Umsatz und Gewinn. So dürften die Erlöse 2020 um 15 bis 20 Prozent sinken, teilte das Unternehmen am Montag in Augsburg mit. Im Vorjahr hatte Washtec 436,5 Millionen Euro umgesetzt. Das operative Ergebnis (Ebit) werde ebenfalls sinken (2019: 36,3 Millionen). Die Ebit-Rendite erwartet Washtec bei 3 bis 5 Prozent im Vergleich zu 8,3 Prozent im Vorjahr.

Washtec hatte im April seine Prognose für das Jahr zurückgezogen. Zuvor war das Unternehmen von einer leichten Verbesserung des Ebit bei stabilen Umsätzen ausgegangen. An dem Ziel, mittelfristig wieder eine zweistellige operative Rendite zu erreichen, hält das Management fest. Die im SDax <DE0009653386> notierte Aktie fiel kurz nach Bekanntwerden der Neuigkeiten um knapp 3 Prozent, drehte dann aber kurz ins Plus. Derzeit zeigt sich das Papier unverändert.