Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    11.560,51
    -503,06 (-4,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.963,54
    -107,06 (-3,49%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • Gold

    1.880,80
    +1,60 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,1733
    -0,0017 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    11.212,96
    +15,95 (+0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,30
    -12,39 (-4,54%)
     
  • Öl (Brent)

    37,35
    -0,04 (-0,11%)
     
  • MDAX

    25.884,13
    -720,65 (-2,71%)
     
  • TecDAX

    2.829,31
    -85,15 (-2,92%)
     
  • SDAX

    11.456,52
    -409,92 (-3,45%)
     
  • Nikkei 225

    23.331,94
    -86,57 (-0,37%)
     
  • FTSE 100

    5.582,80
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    4.571,12
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     

Warum du jetzt davon träumst, betrogen zu werden oder in der Öffentlichkeit nackt zu sein

Style International Redaktion
·Lesedauer: 4 Min.

Wenn die Coronavirus-Pandemie bei dir sehr lebhafte Träume auslöst, dann keine Sorgen, denn damit bist du nicht allein. Das hat einen Grund - denn nicht selten steckt eine Bedeutung hinter den skurrilen Geschichten.

Es gibt einen Grund, weshalb du derzeit seltsame Träume hast. Foto: Getty Images
Es gibt einen Grund, weshalb du derzeit seltsame Träume hast. Foto: Getty Images

Laut einer Studie des Unternehmens The Luxury Bed Co. sind bestimmte Suchanfragen zum Thema Träume global in die Höhe geschnellt. Die Leute googeln verzweifelt, was es bedeutet, wenn ihnen die Zähne ausfallen, wenn sie verfolgt werden oder schwanger sind.

Partner betrügt im Traum? Die Pandemie könnte Schuld sein

Eine Suche, die recht weit oben auf der Liste auftauchte, war die Frage nach der Bedeutung hinter einem Traum, in dem einen der Partner betrügt.

Laut Lee Chambers, Traumexpertin und Wellbeing-Beraterin, könnte dies alles damit zusammenhängen, dass dein emotionales Gleichgewicht aus dem Lot geraten ist.

„Es kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich unsicher, ängstlich oder frustriert fühlen“, sagte sie.

Albtraum-Lebensmittel: Beeinflusst Essen am Abend unsere Träume?

„Es kann aus den Emotionen, die im Spiel sind, heraus entstehen, wenn du in einer früheren Beziehung betrogen wurdest. Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass deine sexuellen Bedürfnisse in einer Beziehung derzeit nicht befriedigt werden.“

Sie betonte, dass diese Träume im Moment nicht ungewöhnlich sind, da die Menschen wegen der Pandemie unter großem Druck stehen.

Wenn du davon träumst, betrogen zu werden, könnte das an dem Druck liegen, den deine Beziehung derzeit aushalten muss. Foto: Getty Images
Wenn du davon träumst, betrogen zu werden, könnte das an dem Druck liegen, den deine Beziehung derzeit aushalten muss. Foto: Getty Images

„Wir befinden uns derzeit in einer einzigartigen Situation, in der die gegenseitige Abhängigkeit zwischen Paaren hoch ist. Und die Angstgefühle aufgrund der Pandemie verursachen häufiger als normal solche Träume“, sagte sie.

Was es bedeutet, im Traum nackt in der Öffentlichkeit zu stehen

Die Menschen versuchen auch, die Bedeutung hinter Träumen zu klären, in denen sie nackt in der Öffentlichkeit erwischt werden. All das könnte damit zusammenhängen, dass die Menschen sich auf ein Ereignis oder einen Moment in ihrem Leben unvorbereitet fühlen.“

„Von Nacktheit zu träumen, kann bedeuten, dass man überrumpelt worden ist und dass man vielleicht auf etwas in seinem Leben nicht vorbereitet oder für etwas nicht bereit ist“, erklärte Traumexperte und Promi-Hellseher Chris Riley.

Faktencheck: Verbreitete Mythen über Schlaf, die in Wahrheit schlecht für die Gesundheit sind

„Davon zu träumen, nackt zu sein, zeigt, dass man entblößt ist und kann bedeuten, dass man sich nicht verteidigen kann.“

„Vielleicht hast du auch Angst davor, gerade jetzt lächerlich gemacht zu werden und vielleicht machst du dir zu viele Sorgen darüber, was andere/jemand von dir denkt.“

Er sagte auch, es könnte daran liegen, dass du vielleicht „gerade jetzt etwas verbirgst oder jemandem gegenüber nicht ehrlich bist und dass du dazu angeleitet wirst, offen über deine Gefühle zu sprechen. Wenn diese Person dich respektiert, dann wird sie zuhören und verstehen, wie du dich fühlst und es berücksichtigen“.

„Du hältst vielleicht daran fest, wie andere dich sehen und musst etwas mehr an dich selbst glauben, um die Ziele und Sehnsüchte zu erreichen, die du im Moment hast“, sagte er.

A close up of a Bluestripe Garter Snake in Florida.
Auch Schlangen tauchen in vielen Träumen auf, repräsentieren aber nicht unbedingt Negatives. Sie können für Gesundheit und Heilung stehen (Symbolbild. Getty Images)

Außerdem suchten viele Menschen nach Erklärungen, die von Häusern oder Umzügen (Umbruch), von Schlangen (Heilung und Gesundheit), ausfallenden Zähnen (Stress), Schule (Angst vor Scheitern) und Babys (Unschuld) träumten.

Warum die Träume während der Coronavirus-Pandemie intensiver werden

Eine etwas weniger erwartete Nebenwirkung der beispiellosen Coronavirus-Pandemie und der daraus resultierenden Isolation sind die psychedelischen Träume, die viele von uns erleben.

Das Phänomen ist mittlerweile so weit verbreitet, dass Wissenschaftler rund um den Globus untersuchen, wie ein viraler Ausbruch so lebhafte und teilweise bizarre nächtliche Halluzinationen verursachen kann.

Fünf Forschungsgruppen auf der ganzen Welt untersuchen das Konzept der „Coronavirus-Pandemie-Träume“ näher.

Vorläufige Ergebnisse deuten darauf hin, dass die nächtlichen Halluzinationen durch Stress, Isolation und Schlafstörungen beeinflusst werden.

„Normalerweise nutzen wir den REM-Schlaf und Träume, um starke Emotionen zu verarbeiten, insbesondere negative Emotionen“, sagte Professor Patrick McNamara der Boston University “National Geographic”.

„Offensichtlich führt die Pandemie zu sehr viel Stress und Angst.“

Fünf Forschungsgruppen auf der ganzen Welt untersuchen das Konzept der „Coronavirus-Pandemie-Träume“ näher. Foto: Getty Images
Fünf Forschungsgruppen auf der ganzen Welt untersuchen das Konzept der „Coronavirus-Pandemie-Träume“ näher. Foto: Getty Images

Rapid Eye Movement (REM) ist die Schlafphase, in der sich die Augen schnell in unterschiedliche Richtungen bewegen. Da in dieser Zeit das Gehirn aktiver ist, treten in dieser Phase am wahrscheinlichsten Träume auf.

Experte erklärt: Das steckt hinter banalen Träumen

Es wird angenommen, dass Träume durch die gleichen Signale entstehen, die durch psychedelische Drogen ausgelöst werden.

Es werden Nervenrezeptoren namens Serotonin 5-HT2A aktiviert, die den dorsalen präfrontalen Kortex des Gehirns - die Region, die an Gedächtnis und Aufmerksamkeit beteiligt ist - „abschalten“.

Die „Abschaltung” führt zu „emotionaler Enthemmung“, wenn Emotionen das Bewusstsein überfluten.

Besonders bizarre Träume können die Art und Weise sein, wie der Verstand die Flut an Emotionen verarbeitet, die so viele Menschen erleben.

Das könnte der Grund dafür sein, wieso Träume während Veränderungen im Leben, wie z.B. einem neuen Job oder dem Tod eines geliebten Menschen, häufiger werden.

Wissenschaftler aus den USA und der Schweiz hatten in der Vergangenheit bereits festgestellt, dass Alpträume Menschen helfen können, mit beängstigenden Situationen im Alltag zurechtzukommen.

Video: Reich durch Schlaf? Diese Studie sagt, wie es geht

Sarah Carty