Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.742,82
    -34,94 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    45.779,48
    -2.494,39 (-5,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.484,90
    -76,40 (-4,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.401,86
    -350,38 (-2,55%)
     
  • S&P 500

    4.188,43
    -44,17 (-1,04%)
     

Warren Buffetts Dividendenkönig Coca-Cola: Turnaround endlich in Sicht!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Coca-Cola (WKN: 850663) ist wirklich eine besondere Beteiligung im Portfolio von Warren Buffett. Das Orakel von Omaha war bereits sehr frühzeitig investiert, was ihm bis heute eine nette Dividendenrendite von knapp über 50 % gemessen am initialen Einsatz bescherte. Das zeigt, was das langfristig orientierte Investieren in eine starke Dividendenaktie möglich machen kann.

Coca-Cola ist jedoch weder für Warren Buffett noch für andere Investoren zuletzt von besonderem Erfolg begleitet gewesen, trotz der starken Marke. Die COVID-19-Pandemie hat zu einem Einbruch im Absatz geführt. Ein Zeitraum, der allmählich vorbei sein könnte.

Der US-amerikanische Getränkekonzern hat jetzt jedenfalls frische Zahlen präsentiert. Hier könnte sich womöglich ein Turnaround abzeichnen, vielleicht sogar neues Wachstum. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher betrachten.

Warren Buffetts Dividendenkönig im Q1-Check!

Wie wir jetzt mit Blick auf das Zahlenwerk von Coca-Cola erkennen können, hat es zunächst umsatzseitig ein solides Wachstum gegeben. Dabei kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um 5 % auf 9,0 Mrd. US-Dollar. Das organische Wachstum hat dabei sogar bei 6 % im Jahresvergleich gelegen, wobei ein Mengenwachstum von 5 % und ein Preiswachstum von 1 % diesen Wert kreieren.

Das operative Ergebnis konnte sich um 14 % im Jahresvergleich verbessern beziehungsweise um 7 % auf bereinigter Basis. Mit einem Ergebnis je Aktie von 0,52 US-Dollar konnte Coca-Cola sogar ein besser als erwartetes Ergebnis je Aktie präsentieren. Im Jahresvergleich entspricht das zwar einem Minus von 19 %, allerdings ist der Vorjahreszeitraum in weiten Teilen noch wenig von der Pandemie beeinflusst gewesen.

Die operative Marge liegt mit Blick auf dieses Zahlenwerk sogar bei 30,2 %, was ein starker Wert ist, selbst für den bekannten US-amerikanischen Getränkekonzern. Insgesamt gibt sich das Management kämpferisch und spricht von wesentlichen Fortschritten und Verbesserungen, insbesondere in Märkten, wo der Impfprozess besonders zügig vorangeht. Aussagen, die Mut machen, dass das Schlimmste womöglich hinter der Aktie von Coca-Cola liegen könnte.

Das Management sieht allerdings insbesondere für die folgenden Quartale einen währungsbedingten Rückenwind, der Ergebnisse und Umsätze positiv beeinflussen könnte. Trotzdem könnte ein organisches Wachstum im Vergleich zum Krisenjahr 2020 möglich sein. Immerhin: Auch in neuen Segmenten wie den Hard Seltzern sieht Coca-Cola eine Chance und ermutigende Anfänge. Hier könnte sich ein Wachstumsmarkt für den US-amerikanischen Getränkekonzern und Dividendenkönig ergeben.

Coca-Cola: Spannende Entwicklung!

Die Aktie von Coca-Cola könnte daher vor einem besseren Zeitraum stehen. Das Ergebnis je Aktie ist ausreichend, um die Dividende von derzeit 0,42 US-Dollar zu decken. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von gegenwärtig 80,8 % auf Basis des ersten Quartals ist sogar wieder etwas Spielraum vorhanden.

Das ist positiv zu werten. Sowie auch, dass das Management im Markt der Hard Seltzer sogar einen potenziellen Wachstumsmarkt identifiziert hat, der gerade erst am Startpunkt steht. Vielversprechende Ansätze, zumal hier weiterhin über 3 % Dividendenrendite winken.

Der Artikel Warren Buffetts Dividendenkönig Coca-Cola: Turnaround endlich in Sicht! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021