Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 19 Minute

Das ist Warren Buffetts beste Investition – zu jeder Zeit (auch jetzt lukrativ!)

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Warren Buffetts Investitionen beschäftigen derzeit viele Investoren, Analysten und Medien. Wobei man fairerweise eher sagen muss: seine Nicht-Investitionen. Den Corona-Crash hat das Orakel von Omaha schließlich noch nicht genutzt und die ganze Welt von Aktien und Börse rätselt derzeit darüber, welche Strategie der Lenker von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) mit seinen 137 Mrd. US-Dollar Cash verfolgt.

Generell gilt jedoch: Bei einer Investition betont das Orakel von Omaha immer wieder, dass sie langfristig die besten Renditen abwirft. Und das beste: Man kann sie immer und zu jeder Zeit tätigen. Nämlich Bildung. Schauen wir mal, was Warren Buffett diesbezüglich bereits das eine oder andere Mal gesagt hat.

Lukrative Investitionen in dich selbst

Warren Buffett ist ein Verfechter eines Ansatzes, bei dem man insbesondere auch in sich selbst investieren sollte. Eine solche Investition würde sich langfristig am allermeisten auszahlen. Und eben ein Leben lang die besten Renditen abwerfen. Wörtlich sagte er diesbezüglich einmal:

„Investiere so viel in dich selbst, wie du kannst, du bist bei weitem dein wichtigster Vermögenswert. Du hast nur einen Geist und einen Körper. Und die müssen dein ganzes Leben lang halten. Es ist sehr einfach, sich nicht darum zu kümmern. Wenn man sich aber nicht um seinen Geist oder seinen Körper kümmert, ist man vierzig Jahre später ein Wrack, wie ein Auto.“

Wobei wir genauer gesagt eigentlich festhalten müssen, dass es nicht bloß der Geist ist, sondern auch der Köper, der über Jahre und Jahrzehnte Renditen generieren kann. Beispielsweise durch ein erfülltes Leben ohne Wehwehchen. Oder aber, weil man lange und bis zur Rente arbeiten kann und weiteres Geld verdient. Und eben darüber hinaus auch noch seine Rente einstreichen kann, wenn man sein Erwerbsleben beendet hat.

Für heute wollen wir jedoch die Bildung im weiteren Sinne in den Vordergrund rücken, die insbesondere beim Investieren starke Renditen generieren kann. Wie, fragst du dich? Jetzt vermutlich die interessanteste Fragestellung, der wir im Folgenden auf den Grund gehen wollen.

So zahlt sich Bildung langfristig aus

Grundsätzlich kann man durch Bildung und Wissbegierde ein besserer Investor werden. Durch Lernen, ja, selbst durch Lesen wird man dabei bewusst oder auch unbewusst seinen Kompetenzkreis erweitern. Oder eben den berühmt-berüchtigten Tellerrand, über den man hinausschauen kann.

Das führt einerseits dazu, dass man bei mehr Unternehmen die Chancen und Risiken besser versteht. Der eigene Circle of Competence vergrößert sich durch Lesen und Bildung ungemein und alleine das kann bereits deine Renditen als Investor bedeutend erhöhen.

Andererseits führen verschiedene Blickwinkel auch dazu, dass man Aktien und Chancen differenzierter bewerten wird. Auch das kann entsprechend die Renditen erhöhen, indem man als Investor überlegter agiert. Und eben nicht bloß das Offensichtliche sieht. Oder eben das, was Investoren sehen, die lediglich an der Oberfläche kratzen.

Regelmäßige Bildung kann daher deine Renditen bedeutend steigern. Wobei Warren Buffett selbst das Lesen einer Seite pro Tag als Bildung bezeichnet. An anderer Stelle hat er jedoch ebenfalls empfohlen, dass man erfolgreich würde, wenn man jeden Tag 500 Seiten liest. Ein ambitioniertes Pensum, keine Frage. Vermutlich dürfte es auch ein Mittelmaß irgendwo tun.

Vergiss daher nicht, dich selbst als Investition zu sehen

Bei all den Chancen, die die Börsen und verschiedene Aktien daher bereithalten, sollte man unterm Strich nicht vergessen, in sich selbst zu investieren. Die eigene Geisteshaltung kann zu besseren Renditen führen. Zudem sollten wir auch auf unseren Körper achten. Ohne einen fitten Geist und Körper nützt schließlich auch ein noch so großes Vermögen vergleichsweise wenig.

The post Das ist Warren Buffetts beste Investition – zu jeder Zeit (auch jetzt lukrativ!) appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short June 2020 $205 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020