Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    14.879,51
    +514,09 (+3,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

Warren Buffett warnt: Warum Märkte jederzeit abstürzen können

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Die Investoren haben den Geschäften, die Warren Buffett tätigt, stets Aufmerksamkeit geschenkt, zusätzlich zu der Philosophie, die hinter diesen Entscheidungen steckt.

In diesem Jahr, mit so viel Unsicherheit und einem beispiellosen Ereignis in der modernen Geschichte, war es umso wichtiger, eine Vorstellung davon zu bekommen, was das Orakel von Omaha denkt.

Es war von Anfang an klar, dass Buffett nicht davon ausging, dass dies eine kurzfristige Auswirkung auf die Wirtschaft haben würde. Er verkaufte schnell Aktien von Fluggesellschaften und erkannte dabei klugerweise, dass es Jahre dauern könnte, bis sich die Branche wieder normalisiert.

Er hat auch viele Investitionen getätigt, die man von Warren Buffett nicht erwarten würde, was zeigt, wie einzigartig die Zeit ist, in der wir leben.

Was bedeutet das alles für uns als Investoren, und wie wahrscheinlich ist es, dass der Markt bald zusammenbricht?

Warnung von Warren Buffett

Eines der berühmtesten Zitate von Warren Buffett lautet: „Seid ängstlich, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind“.

Wenn du das zum ersten Mal hörst, denkst du vielleicht, dass es Sinn macht. Es ist einfach eine poetische Art und Weise zu sagen: Kaufe niedrig und verkaufe hoch. Es ist jedoch ein Ratschlag, der tatsächlich sehr nützlich ist.

Wenn du die Aktienmärkte oft verfolgst, wird es bestimmte Zeiten geben, in denen es klar ist, dass der Markt entweder zu ängstlich ist und es Zeit ist, gierig zu sein (wie Mitte März dieses Jahres). Es wird auch Zeiten geben, in denen es klar ist, dass der Markt viel zu gierig ist, und du solltest Vorsicht walten lassen.

Ich denke, im Moment würden viele Anleger argumentieren, dass wir es mit Letzterem zu tun haben. Zwar hat sich die Wirtschaft sicherlich bis zu einem gewissen Grad erholt, aber zu sehen, dass die Aktienmärkte gerade von ihren vor der Pandemie erreichten Höchstständen und in einigen Fällen auf neue Allzeithochs gestiegen sind, ist ziemlich schockierend.

Wir befinden uns immer noch mitten in der Pandemie. Darüber hinaus gibt es nur Spekulationen darüber, wann ein Impfstoff fertig sein könnte, und noch immer große Unsicherheit. Es sieht so aus, als ob auch Warren Buffett von Anfang an einen langfristigen Ansatz für die Pandemie gewählt hat.

Und während man argumentieren könnte, dass die Aktienmärkte zukunftsorientiert sind, erwarten viele Ökonomen kurzfristig größere Geschäftsschließungen. Diese V-förmige Erholung, die viele vorherzusagen scheinen, könnte also am Ende eher wie ein W aussehen.

Was du heute tun solltest

Investoren, die Warren Buffett folgen, wissen vielleicht auch, dass es unmöglich ist, den Markt zu timen und zu wissen, was als nächstes kommt.

Aber eines ist sicher: Wenn du deine Hausaufgaben machst, qualitativ hochwertige Unternehmen kaufst und langfristig investierst, brauchst du dir keine Sorgen um kurzfristige Marktschwankungen zu machen. Warren Buffett hat dies mit seinen fast 20 % Jahresrendite seit über 50 Jahren bewiesen.

Das bedeutet, dass du in dieser unsicheren Zeit unbedingt darauf achten musst, dass alle deine Aktien von hoher Qualität sind und dass du planst, sie langfristig zu besitzen.

Wenn du denkst, dass dein Portfolio etwas zu riskant ist, kannst du in Erwägung ziehen, einige dieser risikoreicheren Aktien zu verkaufen und sie durch eine zuverlässige Investition zu ersetzen, wie z. B. ein Unternehmen wie Fortis(WKN:A2PD4V).

Fortis ist eine Aktie eines Versorgungsunternehmens – eine der risikoärmsten Branchen, in die du investieren kannst. Das Unternehmen wird Anlegern wahrscheinlich kein massives Kapitalgewinnpotenzial bieten. Es bietet jedoch Stabilität bei der Kapitalerhaltung und eine kontinuierlich wachsende Dividende.

In diesem Zusammenhang ist Fortis eine der ältesten Aktien unter den kanadischen Dividendenaristokraten, die ihre Dividende 47 Jahre in Folge erhöht hat. Das ist ein wichtiges Merkmal, und Warren Buffett würde es besonders zu schätzen wissen – eine lange Erfolgsgeschichte beständiger Performance.

Diese Dividende bringt heute mehr als 3,7 %, eine verlockende Rate, wenn man bedenkt, wie stark sie gerade in den nächsten Jahren steigen wird.

Fazit

Investoren müssen in der Lage sein, über ihre Portfolios nachzudenken und zu wissen, was ihnen fehlt, um sicherzustellen, dass sie ausgewogen und gut diversifiziert sind, so wie Warren Buffett es tun würde.

The post Warren Buffett warnt: Warum Märkte jederzeit abstürzen können appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Daniel Da Costa auf Englisch verfasst und am 17.10.2020 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.
The Motley Fool empfiehlt FORTIS.

Motley Fool Deutschland 2020