Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.494,31
    -249,51 (-1,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Warren Buffett: Raus aus Verizon Communications!

Funkmast
Funkmast

Warren Buffett hat sich also von Verizon Communications (WKN: 868402) weitgehend getrennt. Wie das Update für das erste Quartal gezeigt hat, verkaufte das Orakel von Omaha Anteilsscheine im Wert von ca. 8,3 Mrd. US-Dollar. Damit dürfte der Löwenanteil der Verkaufserlöse den US-amerikanischen Telekommunikationskonzern getroffen haben. Genau nachgerechnet habe ich jetzt nicht.

Aber warum verkauft Warren Buffett Verizon Communications. Und, viel entscheidender: Ist die Aktie damit jetzt etwa kein Kauf mehr? Spannende Fragen. Versuchen wir, ein, zwei Antworten zu finden.

Noch im Portfolio von Warren Buffett: Verizon Communications

8,3 Mrd. US-Dollar, die Warren Buffett aus der Aktie von Verizon Communications abgezogen hat, mögen zwar ein großer Anteil sein. Trotzdem befinden sich weiterhin Aktien des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns im Depot von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2). Aber, um ehrlich zu sein: Ihr Gewicht ist gering. Die Tendenz zeigt außerdem, dass sich weitere Verkäufe durchaus anschließen könnten.

Aber warum investiert Warren Buffett jetzt nicht mehr an Verizon Communications? Glaubt er nicht mehr an die Aktie, ist sie womöglich sogar verkehrt? Verändert hat sich das Chance-Risiko-Verhältnis jedenfalls nicht sonderlich. Es bleibt dabei, dass der Telekommunikationskonzern solide Renditen generieren kann. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 10 und über 5 % Dividendenrendite ist die Bewertung preiswert. Aber vielleicht ist der zeitlose Klassiker für den Starinvestor in Zeiten steigender Zinsen einfach nicht mehr so attraktiv.

Trotzdem kann diese Aktie jetzt weiterhin solide Renditen generieren. Gerade nach den Investitionen in die 5G-Technologie sollte jetzt eigentlich die Phase mit einem moderat wachsenden, steigenden Cashflow erfolgen. Das Management spricht zudem von Dividendenerhöhungen und möglichen Aktienrückkäufen. An sich ein interessanter, aber zugegebenermaßen eher konservativer Mix.

Nix für ein konzentriertes Portfolio!

Verizon Communications ist daher offensichtlich nichts mehr für Warren Buffett. Für mich liegt das jedoch primär daran, dass der Starinvestor in seinem konzentrierten Depot keinen Platz mehr für diese Aktie sieht. Insbesondere in Zeiten steigender Zinsen und mit einem dadurch weniger attraktiven Renditepotenzial. Woanders wittert er einfach höhere Renditen.

Trotzdem kann Verizon Communications noch Stabilität, moderates Wachstum und solide Gewinnrenditen versprechen. Investoren, die auf diese eher defensive Dividendenaktie setzen, sollten sich daher genauso wohl wie vorher mit ihr fühlen.

Übrigens: Warren Buffett hat die Aktie erst im Jahre 2020 gekauft. Eigentlich ist das nicht sein bevorzugter Buy-and-Hold-Ansatz, was eine weitere bemerkenswerte Erkenntnis an dieser Stelle ist.

Der Artikel Warren Buffett: Raus aus Verizon Communications! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und Verizon Communications. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt Verizon Communications, sowie die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.