Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 19 Minuten
  • Nikkei 225

    26.813,74
    +380,12 (+1,44%)
     
  • Dow Jones 30

    29.638,64
    -271,73 (-0,91%)
     
  • BTC-EUR

    16.364,73
    +21,48 (+0,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    384,03
    +19,44 (+5,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.198,74
    -7,11 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    3.621,63
    -16,72 (-0,46%)
     

Warren Buffett Ratschlag: Kaufe billige Aktien, um eine Million zu verdienen!

Frank Seehawer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.

Warren Buffett Aktie gesucht? Die Aktienmärkte steigen und steigen und steigen, was durchaus mit der massiven Geldschwemme erklärbar ist. Ein weiterer Grund: Das niedrige Zinsniveau sorgt dafür, dass bei der Aktienbewertung höhere Preisniveaus gezahlt werden können.

Schaut man sich die aktuellen Bewertungen etablierter Blue Chips an, so kann man bei vielen ein Kurs-Gewinn-Verhältnis zwischen 20 und 30 ausmachen. Dabei wachsen diese Unternehmen gar nicht mal so stark – im günstigsten Fall im Rahmen der Inflation.

Verrückter wird es bei Unternehmen, die deutlich schneller wachsen. Sie werden gleich mal mit Kurs-Gewinn-Verhältnissen zwischen 30 und 60 bepreist. Investoren des klassischen Value-Investing werden bei diesen Preisniveaus wahrscheinlich nicht mehr fündig werden, um ihre Sicherheitsmarge zu halten.

Die Ideologie, günstige Aktien zu kaufen, hat Warren Buffett selbst schon einmal relativiert. Es sei viel wichtiger, auf gut wachsende und qualitativ hochwertige Unternehmen zu setzen als auf Aktien, die durch eine optisch günstige Bewertung überzeugen.

Eine Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von acht unter dem Buchwert zu kaufen bringt wenig, wenn die Umsätze langfristig rückläufig sind und auch ein Strategiewechsel wenig erfolgreich erscheint. Man könnte hier auch von Value-Traps sprechen.

Weniger um Value-Traps, vielmehr um qualitativ hochwertige Aktien könnte es sich bei den Anteilsscheinen von SwissRe (WKN: A1H81M) und MedTronic (WKN: A14M2J) handeln.

Mögliche Warren Buffett Aktien:

SwissRe-Aktie

SwissRe ist ein Schweizer Rückversicherer und direkt hinter der Münchener Rück das zweitgrößte Rückversicherungsunternehmen der Welt.

Auch Warren Buffett gilt als ein Liebhaber von Versichererungsunternehmen. Schließlich ist er in diesem Bereich mit GEICO, General RE und Berkshire Hathaway ganz groß aufgestiegen.

Auch die Anteilsscheine von SwissRe sowie die der Münchener Rück gehörten vor Jahren mal zu seinem Portfolio. Gründe, warum der Starinvestor aus der Münchener Rück ausgestiegen war, gibt es einige.

Auch wenn die SwissRe-Aktie in den letzten Jahren mit hohen Dividenden und großen Aktienrückkäufen lockte, Investoren sollten sich hiervon nicht blenden lassen. Diese können bei einem zyklischen Unternehmen schnell mal ausgesetzt werden.

Aktuell könnte schon so einiges auf eine bevorstehende Dividendenkürzung hindeuten, denn der Konzern leidet derzeit unter COVID-19-Schäden und -Rückstellungen. Rund drei Milliarden US-Dollar seien allein im laufenden Jahr auf diese zurückzuführen.

Die schlechte Stimmung drückt schließlich auch auf die Bewertung. Der Aktienkurs hat sich nach einer langen Phase von Kursanstiegen vom Mehrjahreshoch im Februar 2020 fast halbiert.

Auch nach einer kleinen Erholung bleibt die Aktie jedoch optisch günstig, denn gemäß der Datenbank von S&P Global Market Intelligence kann man durchschnittliche Gewinnschätzungen für das Jahr 2021 von 7,90 US-Dollar entnehmen.

Sollte die Corona-Krise dann endgültig abgehakt sein und wieder ein solides Combined Ratio erreicht werden, so könnten die alten Hochs wieder als Zielgröße erachtet werden.

Zweite Warren Buffett Aktie: Medtronic

Um eine Value-Aktie könnte es sich auch bei Metronic handeln, einem Marktführer in der Medizintechnik. Das Unternehmen stellt Herzschrittmacher, Defibrillatoren, Herzklappen oder Insulinpumpen her und profitiert von der demografischen Entwicklung.

Die Aktie ist Mitglied des S&P 500 Dividenden-Aristokraten-Index und erhöhte in den letzten 43 Jahren ohne Unterbrechungen die Dividende. Mit einer aktuellen Dividendenrendite von 2,3 % sowie einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 30 ist die Aktie vielleicht schon etwas teuer.

Besonders trifft dies zu, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen unter der Corona-Pandemie leidet. So verringerten sich die Umsatzerlöse im ersten Quartal des gebrochenen Geschäftsjahres 2021 um 13 %. Organisch lag der Rückgang sogar bei 17 %.

Auch wenn aufgrund von COVID-19 auf eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr verzichtet wurde, so könnte man langfristig aufgrund der soliden Branchenperspektiven wieder von einem steigenden Unternehmenswachstum ausgehen.

The post Warren Buffett Ratschlag: Kaufe billige Aktien, um eine Million zu verdienen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von Medtronic. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020