Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 24 Minute

Warren Buffett liebt Indexfonds: 3 Gründe, warum du sie auch lieben solltest

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Ja, Warren Buffett liebt Indexfonds. Auf der diesjährigen Hauptversammlung seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) hat das Orakel von Omaha erneut darauf hingewiesen, dass kostengünstige Indexfonds die beste Wahl für viele Investoren sind.

Das ist besonders bemerkenswert, da die Aktie von Berkshire Hathaway ebenfalls einen Querschnitt durch die US-Wirtschaft darstellt. Trotzdem lobt Buffett die Qualität, die insbesondere der marktbreite S&P 500 für viele Investoren bereithält.

Die wichtigste Kernbotschaft ist jedoch: Auch du solltest Indexfonds lieben. Warum? Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf drei Gründe, die dich zum Nachdenken animieren dürften.

1. Marktbreite Diversifikation mit Indexfonds

Ein Indexfonds wird nicht umsonst als Indexfonds bezeichnet. Ein solcher investiert stets in einen ganzen Index. Das wiederum impliziert, dass man als Investor direkt ein hohes Maß an Diversifikation erhält. Oder, anders ausgedrückt, eben einen ganzen, marktbreiten Index mithilfe eines einzigen Fonds.

Warum das wichtig ist? Ein marktbreiter Ansatz reduziert direkt einzelne Risiken und streut deine Chancen über viele verschiedene Aktien, Branchen und Regionen hinweg. Zumindest, wenn du bei der Auswahl deines Indexfonds auf eine möglichst breite Diversifikation achtest.

Mithilfe des S&P 500 kann man so beispielsweise in 500 verschiedene US-amerikanische Aktien investieren, der MSCI World hält hingegen 1.600 verschiedene Aktien bereit. Auch wenn die Allokation unter diesen Aktien nicht gleich ist, so beinhalten Indexfonds die Möglichkeit, über Jahre und Jahrzehnte von der Entwicklung breiter Märkte zu profitieren.

2. Passiver, aufwandsarmer Ansatz

Ein zweiter Grund, warum Indexfonds für Foolishe Investoren interessant sein könnten, ist der passive und aufwandsarme Ansatz. Wir haben gerade bereits festgestellt, dass Investoren mithilfe dieser Variante sehr diversifiziert und chancenreich investieren können. Jetzt wollen wir einmal schauen, warum das sogar sehr einfach ist.

Mithilfe von Indexfonds findet keine einzelne Aktienauswahl statt, was dir als Investor sehr viel Zeit spart. Zudem brauchst du dich, dank regelmäßiger Sparpläne, nicht einmal um den Zeitpunkt für deine Investitionen kümmern. Einmal angelegt kannst du regelmäßig investieren, in festgelegten Intervallen. Das wiederum ist ein weiterer Vorteil, der insbesondere mit Indexfonds auf ETF-Basis verbunden ist.

Trotzdem ist dieser Ansatz über Jahre und Jahrzehnte sehr renditestark. Auch wenn einzelne Jahre starke Schwankungen aufweisen, so gab es historisch gesehen über lange Zeiträume hinweg eine Rendite zwischen 7 und 9 % pro Jahr. Die gute Nachricht ist hierbei: Das umfasst sogar Korrekturen und Crashs. Wer Jahrzehnte an Zeit mitbringt, der hat eine hervorragende Chance auf eine attraktive Rendite. Trotz des passiven, einfachen Ansatzes.

3. Indexfonds sind wirklich günstig

Zu guter Letzt sollten Foolishe Investoren außerdem wissen, dass Indexfonds wirklich preiswert sind. Insbesondere auf ETF-Basis gibt es viele Anbieter und Passivfonds, die sich beim Preis immer wieder unterbieten. Das führt zu einem attraktiven Markt für Foolishe Investoren.

Sehr beliebte und gängige Produkte wie beispielsweise auf den S&P 500 kann man als Investor bereits mit einer Kostenquote von unter 0,1 % pro Jahr ergattern. Teilweise existieren sogar Produkte, die es auf 0,04 % bringen. Auch gebührenseitig sollte man als Investor daher zumindest etwas die Augen aufhalten.

Weniger Gebühren bedeuten mehr Rendite für die Investoren. Auch das ist daher ein Grund, weshalb Foolishe Investoren Indexfonds schätzen sollten.

Ein stimmiger Weg!

Wer als Investor daher einen einfachen, renditestarken und günstigen Ansatz verfolgen möchte, der kann auf Indexfonds setzen. Trotz des passiven Ansatzes wird man über Jahre und Jahrzehnte eine solide Rendite generieren können. Wobei es letztlich „bloß“ gilt, marktbreite Risiken und Korrekturen auszuhalten. Warren Buffett schätzt die Vorteile von Indexfonds für viele Investoren. Vielleicht solltest du das auch tun.

The post Warren Buffett liebt Indexfonds: 3 Gründe, warum du sie auch lieben solltest appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020