Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 49 Minuten

Warren Buffett hat im dritten Quartal gar nicht so viel investiert!

Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway
Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway

Warren Buffett hat im dritten Quartal gefühlt eine ganze Menge investiert. Immer wieder kamen Wasserstandsmeldungen auf, wie sich der Anteil von Occidental Petroleum verändert hat. Dass diese kurzfristigen Betrachtungen jedoch ein vergleichsweise geringes Volumen besaßen, das ergab sich jedoch aus dem Kontext der jeweiligen Käufe.

Trotzdem: In Summe sind die Investitionen nicht das, was viele womöglich gemeint haben. Ziehen wir einen Strich nach dem dritten Vierteljahr und schauen einmal, welches Volumen das auch relativ im Vergleich zum gesamten Depot ist.

Warren Buffett: „Nur“ 9 Mrd. US-Dollar

Wie unter anderem das Wall Street Journal zusammenfasst, investierte Warren Buffett bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) im dritten Quartal 9 Mrd. US-Dollar. Das ist gewiss nicht wenig. Und der Wert wird größer, wenn wir die Investitionen im Jahr 2022 insgesamt betrachten. Insbesondere im ersten Quartal ist das Volumen bedeutend größer gewesen. Trotzdem: Er verkaufte zuletzt auch wieder Beteiligungen in Höhe von 5 Mrd. US-Dollar, was die Nettoinvestitionen entsprechend reduziert.

Wie ein US-Fool derzeit zusammenfasst, beläuft sich der Wert des börsennotierten Portfolios zum Ende des letzten Quartals auf 328 Mrd. US-Dollar. Wenn wir die 9 Mrd. US-Dollar ins Verhältnis zu dieser Kennzahl setzen, hat das Orakel von Omaha seinen Börsenwert um lediglich 2,7 % aufgestockt. Ohne die Verkäufe liegt der relative Anteil gerade einmal bei 1,2 %. Selbst wenn wir die Aktienrückkäufe hinzuaddieren, die bei knapp über 1 Mrd. US-Dollar gelegen haben, liegen die Investitionen in keiner maximalen Größenordnung.

Warren Buffett bleibt bei Berkshire Hathaway daher weitgehend an der Seitenlinie. Kleinere Investitionen tätigte der Starinvestor. Aber die größeren Beteiligungen oder das große Volumen, wie zuletzt zum Jahresanfang, investierte er eben nicht.

Was bedeutet das?

In Teilen heißt das, dass Warren Buffett das Halten von Cash noch immer als attraktivere Option bewertet als das jetzige Investieren in eine Vielzahl von Aktien. Zwar gibt es vereinzelte Beteiligungen wie eben Occidental Petroleum. Oder auch sein neuer Einstieg in den Chip-Sektor, die durchaus attraktive Chancen zeigen können. Trotzdem: Das Orakel von Omaha ist sehr, sehr selektiv in dieser Marktphase und agiert derzeit mit einem eher geringen Volumen.

Der Artikel Warren Buffett hat im dritten Quartal gar nicht so viel investiert! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022