Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    15.255,31
    +40,31 (+0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.974,79
    +12,89 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.726,50
    -6,20 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,1898
    -0,0020 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    52.991,85
    +1.488,39 (+2,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.334,34
    +39,75 (+3,07%)
     
  • Öl (Brent)

    60,16
    +0,46 (+0,77%)
     
  • MDAX

    32.636,80
    +164,30 (+0,51%)
     
  • TecDAX

    3.459,66
    +5,91 (+0,17%)
     
  • SDAX

    15.699,17
    +101,32 (+0,65%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.885,92
    -3,20 (-0,05%)
     
  • CAC 40

    6.184,34
    +22,66 (+0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,19 (-0,36%)
     

Warren Buffett hat 521.015.708 Gründe, an dieser Aktie festzuhalten!

Caio Reimertshofer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Warren Buffett ist bekannt als Börsenguru und Mitbegründer des „Value-Investing“. Mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) hat er über Jahre hinweg marktschlagende Renditen erzielt. Viele Investoren bewundern die Taten des Altmeisters und beobachten auch weiterhin seine Handlungen genau.

Auch wenn Warren Buffett vielleicht nicht mehr ganz dieselben Investitionsmethoden verwendet wie noch vor einigen Jahren, um neue Akquisitionen durchzuführen, hat er noch immer einige „alten“ Aktien im Depot. In diese ist er gefühlt schon Ewigkeiten mit Berkshire investiert und macht keine großen Anstalten, sich von seinen Anteilen zu trennen.

Eine Aktie, die Warren Buffett bereits lange im Depot hat, ist die von Kraft Heinz (WKN: A14TU4). Auch wenn Kraft Heinz es in letzter Zeit nicht ganz einfach hatte, scheint es mir, als ob der Altmeister genügend Gründe hätte, weiterhin auf das Unternehmen zu setzen.

Warren Buffett hat 521.015.708 Gründe, an der Kraft-Heinz-Aktie festzuhalten

Unter den Aktien von Warren Buffett steht Kraft Heinz nicht oft im Rampenlicht. Kein Wunder, denn diese Buffett-Aktie hat eine lange Talfahrt hinter sich. Notierte ein Anteilsschein noch vor ein paar Jahren über 80 Euro je Stück, so dümpelt der Wert nun bei etwas mehr als 30 Euro je Stück rum. Doch immerhin: Seit 2020 hat die Kraft-Heinz-Aktie eine positive Rendite hingelegt.

Kraft Heinz gehört zu den größten Nahrungsmittelherstellern der Welt. Entstanden ist das Unternehmen durch den Zusammenschluss von Kraft Foods und H.J. Heinz – wofür übrigens Warren Buffett grundlegend mitverantwortlich ist. Die Marken des Unternehmens sind bekannt, darunter finden sich der beliebte Heinz-Tomaten-Ketchup oder der Philadelphia-Frischkäse.

Der Lebensmittelriese hat den Trend hin zu gesünderer Ernährung verschlafen; zudem mussten vor einiger Zeit Abschreibungen auf Marken vorgenommen werden. Kurz gesagt: Es kriselte etwas bei Kraft Heinz. Das Tal der Tränen scheint jedoch allmählich überwunden und es wird zunehmend auf gesündere Produkte gesetzt.

Und Warren Buffett? Der hat mehr als nur diese Gründe, um weiterhin an der Aktie von Kraft Heinz festzuhalten. Berkshire Hathaway verfügt gegenwärtig über 325.634.818 Anteilsscheine an Kraft Heinz. Trotz der eigenen Probleme und Corona hat das Lebensmittelunternehmen auch im Jahr 2020 eine Dividende bezahlt – auch wenn diese im Vergleich zum Vorjahr nicht angehoben wurde.

Quartalsweise wurden 0,40 US-Dollar je Aktie ausgeschüttet, was in Summe 1,60 US-Dollar je Anteilsschein im Jahr macht. Bei der Menge an Aktien, die Warren Buffett hält, macht das eine Dividendensumme in Höhe von 521.015.708,80 US-Dollar aus! Das sind jede Menge Gründe für Warren Buffett, die Aktie nicht aus dem Depot zu werfen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Beteiligung an Kraft Heinz „nur“ 11,3 Mrd. US-Dollar wert ist.

Sollte man es ihm gleichtun?

Alleine aus diesen Gründen sollte man jetzt nicht gleichziehen und wie Warren Buffett die Aktie von Kraft Heinz ins eigene Depot legen. Immerhin sollte das eigene Depot schon zur persönlichen Anlagephilosophie passen.

Dieses Beispiel zeigt jedoch, wie sinnvoll langfristiges Investieren ist. Über die Jahre hinweg hat Berkshire Hathaway Dividenden kassiert und tut es immer noch. Im Laufe der Zeit sind diese Dividendenzahlungen auch gewachsen, schließlich hat Kraft Heinz auch mehr verdient.

Da konnte Warren Buffett sicherlich die letzten Jahre der Krise etwas besser verdauen. Und wer weiß, vielleicht schafft Kraft Heinz nachhaltig einen Turnaround und die Aktie bewegt sich zusammen mit der Dividende wieder deutlich nach oben. Ich bin mir fast sicher, dass Warren Buffett dann erst recht an der Aktie weiter festhält.

The post Warren Buffett hat 521.015.708 Gründe, an dieser Aktie festzuhalten! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021