Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    15.603,21
    +58,82 (+0,38%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.121,36
    +32,06 (+0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.810,20
    -7,00 (-0,39%)
     
  • EUR/USD

    1,1892
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    33.556,22
    -1.839,59 (-5,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    970,02
    +20,12 (+2,12%)
     
  • Öl (Brent)

    73,12
    -0,83 (-1,12%)
     
  • MDAX

    35.322,16
    +175,25 (+0,50%)
     
  • TecDAX

    3.676,70
    -4,67 (-0,13%)
     
  • SDAX

    16.527,07
    -4,09 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • FTSE 100

    7.098,74
    +66,44 (+0,94%)
     
  • CAC 40

    6.667,46
    +54,70 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

Warren Buffett fragt dich: Was tust du, wenn die Börse für die nächsten 5 Jahre schließt?

·Lesedauer: 2 Min.

Warren Buffett hat einmal gesagt, er kaufe immer nur aus der Überzeugung heraus, dass es ihm grundsätzlich egal sein kann, ob die Börse die nächsten fünf Jahre geschlossen ist oder nicht. Vielleicht habe ich das Zitat an dieser Stelle ein wenig abgewandelt wiedergegeben. Die Kernbotschaft dürfte ich jedoch unterm Strich getroffen haben.

Drehen wir den Spieß heute einmal um. Stell dir vor, Warren Buffett fragt dich: Was tust du, wenn die Börse für die nächsten fünf Jahre geschlossen hätte? Würde dich das beunruhigen? Wärst du mit deinen Aktien im Depot zufrieden? Falls nicht, könnte dir genau diese Frage helfen, dein Portfolio besser zu pflegen.

Warren Buffett: Börse schließt für 5 Jahre, was tust du?

Stellen wir uns dieses Gedankenspiel von Warren Buffett einmal wirklich vor. Wir alle wüssten, der nächste Handelstag wäre der letzte, an dem wir agieren könnten. Was würden wir tun?

Ich würde als Erstes einmal schauen, welche Aktie ich wirklich in meinem Depot halten wollte. Beziehungsweise mit welcher Aktie ich mich auch in den nächsten fünf Jahren wohlfühle, um ohne Zweifel in sie investiert bleiben zu können. Die Risiken scheinen mir plausibel und nicht zu hoch. Selbst das Worst-Case-Szenario kann mich nicht aus der Fassung bringen. Das wären die Aktien, in die ich investiert bleiben wollte. Alle anderen würde ich rausschmeißen.

Das Zitat von Warren Buffett würde meinen Sinn aber auch in eine andere Richtung schärfen: Es gäbe grundsätzlich noch Aktien, die ich unbedingt besitzen wollte, bei denen ich aber immer sage: Mensch, das geht doch günstiger. In diesem Fall ist heute der beste Zeitpunkt, sich diese Chancen noch zu kaufen. Oder es für immer zu lassen. Häufig kaufen wir aus Eitelkeiten gewisse Aktien nicht, weil wir glauben: Es gibt bessere Zeitpunkte. Die allerdings niemals kommen.

Zudem zeigt uns dieses Zitat von Warren Buffett, dass wir gewisse Dinge nicht tun sollten. Wir erkennen, dass wir vielleicht die eine oder andere Aktie aus einem Kompromiss heraus kaufen. In dem Wissen, dass wir im Zweifel auch wieder verkaufen könnten. Das wiederum ist etwas, das sich mit einem Buy-and-Hold-Ansatz eigentlich sticht. Vielleicht ist auch das eine Erkenntnis, die aus dieser Aussage des Orakels von Omaha heraus erwachsen kann.

Schärfe Ansatz und Portfolio!

Dieses Zitat von Warren Buffett ist für mich eine Hilfe: Es kann einem dabei behilflich sein, Aktien als Chance oder Kompromiss zu identifizieren. Beziehungsweise den eigenen Ansatz zu schärfen und das Portfolio in Schuss zu bringen. Alleine die Frage: Was wäre, wenn die Börse für fünf Jahre schließt, ist hierbei eine überaus wegweisende Komponente.

Der Artikel Warren Buffett fragt dich: Was tust du, wenn die Börse für die nächsten 5 Jahre schließt? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.