Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    15.500,89
    -139,58 (-0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.093,85
    -22,92 (-0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    35.084,53
    +153,60 (+0,44%)
     
  • Gold

    1.833,10
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1902
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    33.395,91
    -404,61 (-1,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    944,85
    +14,49 (+1,56%)
     
  • Öl (Brent)

    73,41
    -0,21 (-0,29%)
     
  • MDAX

    34.941,19
    -331,73 (-0,94%)
     
  • TecDAX

    3.650,05
    -29,69 (-0,81%)
     
  • SDAX

    16.469,72
    -96,01 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.021,72
    -56,70 (-0,80%)
     
  • CAC 40

    6.620,46
    -13,31 (-0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.778,26
    +15,68 (+0,11%)
     

Wie Warren Buffett 10-Bagger-Aktien findet und was er strikt meidet

·Lesedauer: 2 Min.
Buffett Buch

Warren Buffett ist der finanziell erfolgreichste Investor aller Zeiten. Er begann mit sehr wenig und besitzt heute ein Vermögen von 105,2 Mrd. US-Dollar (17.06.2021). Seine Holding Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) hat seit 1964 bis Ende 2020 eine Gesamtrendite von 2.810.526 % erzielt, während der S&P-500-Index auf 23.454 % kommt.

Warren Buffett wirbt nicht für 10-Bagger-Aktien, er hält sie im Depot. Beispiele sind American Express (WKN: 850226) mit 1.324 %, BYD (WKN: A0M4W9) mit 2.441 % und Coca-Cola (WKN: 850663) mit 1.588 % Zuwachs. Doch wie findet Warren Buffett diese außergewöhnlich guten Aktien? Hier sind einige seiner Ratschläge.

Warren Buffett liest und liest

Dieser Tipp klingt zunächst nicht außergewöhnlich und dennoch ist er einer von Warren Buffetts Geheimrezepten. Er liest den ganzen Tag, angefangen von Tageszeitungen und Fachmagazinen über Quartals- und Geschäftsberichte bis hin zu Fachbüchern.

Der Investor vergleicht das Lesen mit seiner erzielten Rendite. Je mehr er liest, desto mehr Wissen sammelt er an, das am Ende in den richtigen Entscheidungen mündet. Am Ende gleicht sein Gehirn einer großen Datenbank, auf die er jederzeit zurückgreifen kann.

Warren Buffett denkt für dich selbst

Warren Buffett liest keine Analystenberichte und nutzt auch keine Tipps von Dritten. Selbst Gespräche mit dem Management von Unternehmen meidet er. Kursprognosen beachtet er ebenso wenig.

Er nutzt nur seine eigenen Recherchen und vertraut den Quartals- und Geschäftsberichten und was er aus diesen schlussfolgern kann. Seine unabhängigen Entscheidungen sind ein Grund dafür, warum nur wenige Menschen mit seiner Meinung übereinstimmen. So investiert er meist genau dann, wenn die Masse verkauft.

Gewinne prognostizieren können

Wenn sich Warren Buffett für eine Aktie entscheidet, möchte er zunächst das Unternehmen und die gesamte Branche verstehen. Er sucht nach Firmen mit einer starken Marktstellung und ein Umfeld mit wenig Wettbewerb. Darüber hinaus sollte das Geschäft leicht zu verstehen sein.

Nur so kann er die zukünftigen Gewinne prognostizieren. Sollte dies in einem Fall nicht möglich sein, investiert er nicht. Simpel, aber effektiv. Deshalb hat er beispielsweise in Coca-Cola oder das Schokoladengeschäft von See’s Candies investiert und mied Technologiewerte.

Letztendlich investieren wir nicht für Dritte, sondern nur für uns selbst. Wenn wir uns mit unseren Anlagen wohlfühlen, ist alles in Ordnung.

Wenige gute Ideen

Warren Buffett investiert selten, dann aber richtig. Dies ist ein weiteres seiner Erfolgsgeheimnisse. Er investiert nur, wenn alles stimmt. Dazu gehören vor allem eine günstige Bewertung, die Qualität und die Marktstellung eines Unternehmens. Alle Punkte kommen selten zusammen. Doch wenn es passiert, investiert Warren Buffett große Summen und hält die Positionen für viele Jahre.

Der Artikel Wie Warren Buffett 10-Bagger-Aktien findet und was er strikt meidet ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short June 2021 $240 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B shares) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.