Blogs auf Yahoo Finanzen:

Warnstreiks bei Coca-Cola-Beschäftigten in Deutschland

Im festgefahrenen Tarifstreit um höhere Gehälter und eine Sicherung ihrer Arbeitsplätze sind die Mitarbeiter von Coca-Cola in Deutschland erneut in einen Warnstreik getreten. Nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) beteiligten sich an mehr als 20 Standorten rund 2500 der gut 10.000 Beschäftigten an den Arbeitsniederlegungen. Für Donnerstag sind Warnstreiks an rund 30 anderen Standorten geplant.

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG eine Erhöhung der Löhne um sechs Prozent sowie den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen und eine Begrenzung von Werkverträgen und Leiharbeit.

Das Unternehmen bietet unter anderem eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 2,5 Prozent für 2013 und um zwei Prozent im Jahr 2014. Voraussetzung für einen Abschluss sei aber eine "flexiblere Arbeitszeitregelung", da das Getränkegeschäft je nach Saison, Wetter und Aktionen des Handels schwanke, erklärte Coca-Cola Deutschland.

Bereits im Januar hatten die Beschäftigten mit Warnstreiks Druck auf den Getränkehersteller ausgeübt. Bisher verliefen die Tarifverhandlungen aber ohne Ergebnis: Ein Treffen am vergangenen Montag wurde vertagt. Coca-Cola sprach aber von einer "Annäherung" zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Ende nächster Woche angesetzt. Das Unternehmen forderte die Gewerkschaft auf, die Gespräche nicht mit Streikmaßnahmen "unnötig zu belasten".

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an
    Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an

    Die Beteiligung am chinesischen Börsenkandidaten Alibaba erweist sich einmal mehr als Glücksfall für Yahoo.

  • Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»
    Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»

    Der Vorstandsvorsitzende von Axel Springer, Mathias Döpfner, sieht die wachsende Macht des Internet-Konzerns Google mit Sorge.

  • Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe
    Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe

    Der angeschlagene Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen verschafft sich mit einem Immobilienverkauf frisches Geld.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »