Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    27.113,13
    -475,24 (-1,72%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    31.876,40
    -131,17 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    821,53
    +10,93 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Ich war besorgt über Krypto, bis ich diese 3 Diagramme gesehen habe

·Lesedauer: 5 Min.
Bitcoin
Bitcoin

Neulich schrieb ich über Ethereum (WKN:A2YY6X) und Solana (CRYPTO:SOL) und sagte: „Blut ist im Wasser und Solana ist ein großer weißer Hai.“ Solana tauchte letztes Jahr aus dem Nichts auf und brachte frühen Investoren schockierende Renditen ein. Sein Coin stieg um fast 11.000 %. Und er ist nicht der einzige. Avalanche (CRYPTO: AVAX) ist um 3.000 % gestiegen. Fantom (CRYPTO: FTM) – der so neu ist, dass Coinbase ihn noch nicht anbietet – ist in diesem Jahr um 14.000 % gestiegen.

Ich bin der Meinung, dass der massive Anstieg dieser neuen Kryptowährungen darauf hindeutet, dass die alte Garde in Schwierigkeiten stecken könnte. Dennoch hatte der Ethereum Coin ein großartiges Jahr für einen Megacap und stieg 2021 um über 400 %. Ethereum mag ein großer Orca sein, aber er scheint nicht viel zu bluten. Und das Faszinierende ist, dass wir genau das gleiche Phänomen sehen, wenn wir Ethereum mit Bitcoin (WKN:BTCEUR) vergleichen. Ethereum schlägt Bitcoin schon seit Jahren! Ich dachte, es würde knapp werden. Ganz und gar nicht. Schauen wir uns also ein paar Krypto-Charts an.

Ethereum ist um 34.000% gestiegen

Hier ist ein Fünf-Jahres-Chart für Ethereum und Bitcoin. Sie stammt vom 3. Januar 2017. Bitcoin ist in dieser Zeit um 4.000 % gestiegen. Wenn du also vor fünf Jahren in Bitcoin investiert hast, hast du das 40-fache deines Geldes verdient. Das ist eine unglaubliche Rendite, oder? Schau dir jetzt Ethereum an.

SPY DATA BY YCHARTS

Wenn du vor fünf Jahren in Ethereum investiert hast, hast du eine Rendite von 34.000 % erzielt. Das ist ein 340-facher Gewinn. Wenn du 3.000 US-Dollar in den Coin investiert hast, bist du jetzt Millionär. Wenn du dagegen einen Aktienindexfonds gekauft hast, hast du dein Geld verdoppelt. Du hast jetzt 6.000 US-Dollar. (Das ist nicht schrecklich, bei diesem Tempo bist du in 45 Jahren Millionär).

Bemerkenswert ist, wie schnell das alles passiert ist. Du kannst verstehen, warum Ethereum-Inhaber zuversichtlich sind. (Würdest du dir Sorgen machen, wenn der Wert deiner Investition um das 340-fache steigen würde?) Wenn du hingegen kein Ethereum-Besitzer bist, könnte dich diese Grafik tatsächlich ein wenig nervös machen. Es ist schon so weit gestiegen – ich würde mir Sorgen machen, dass ich es verpasst habe. (Und tatsächlich habe ich keine Ethereum-Münzen gekauft).

2021 brachte eine neue Krypto-Welle

Das letzte Jahr war ein bemerkenswertes Kryptojahr. Solana-Investoren machten das 110-fache ihres Geldes. Fantom-Investoren machten das 140-fache ihres Geldes. Wenn du im letzten Januar jeweils 3.000 US-Dollar in diese beiden Coins investiert hast, bist du noch kein Millionär. Aber du bist ziemlich nah dran. Deine 6.000 US-Dollar sind jetzt 750.000 US-Dollar wert. Schauen wir uns also einen Ein-Jahres-Chart an. Wir werden Bitcoin, Ethereum und Solana messen.

ETHEREUM KURSDATEN VON YCHARTS

Der Solana-Chart ist so überwältigend, dass du vielleicht übersiehst, wie großartig das Jahr für Ethereum war. Es ist um 400 % gestiegen. Eine Investition von 3.000 US-Dollar in Ethereum im Januar ist jetzt 15.000 US-Dollar wert. Und wenn du Ethereum vor ein paar Jahren gekauft hast, hast du natürlich eine ganze Menge Geld verdient.

Nichtsdestotrotz ist eine Investition von 3.000 US-Dollar in Solana vor einem Jahr jetzt 330.000 US-Dollar wert. Du wirst kaum eine andere Investition finden, die so schnell steigt.

Warum rockt Solana so sehr? Und warum überholt Ethereum den Bitcoin seit Jahren? Woher kommt diese Nachfrage nach Alternativen zu Bitcoin (auch Altcoins genannt)?

Das Krypto-Universum braucht eine Plattform

Seit Ethereum eingeführt wurde, ist es die wichtigste Plattform für die Kryptoentwicklung. Wenn du eine dezentrale Anwendung (dApp) entwickeln willst, musst du sicherstellen, dass sie mit der Blockchain von Ethereum kompatibel ist. Wenn du zum Beispiel eine Möglichkeit bieten willst, Kryptowährungen zu setzen und dafür Zinsen zu erhalten, solltest du mit Ethereum arbeiten. Menschen spielen Spiele auf der Blockchain. Auf der Blockchain kann man Kunst kaufen, sogenannte nicht-fungible Token (NFT). Für all diese Dinge müssen Transaktionen stattfinden.

Bitcoin ist für all das viel zu langsam. Bitcoin verlässt sich auf einen Arbeitsnachweis, um eine Transaktion zu validieren. Es dauert im Durchschnitt 10 Minuten, um die Arbeit zu erledigen und einen Block in die Kette aufzunehmen. Und Bitcoin benötigt sechs Bestätigungen, bevor die Transaktion abgeschlossen ist (d.h. es müssen fünf weitere Blöcke zur Kette akquiriert werden). Bei Bitcoin dauert es also etwa eine Stunde, bis die Transaktion abgeschlossen ist. Was die Transaktionsgeschwindigkeit angeht, ist das ziemlich verrückt. Stell dir vor, du ziehst deine Kreditkarte durch und musst eine Stunde warten, bis die Transaktion freigegeben ist!

Ethereum ist viel schneller als Bitcoin. Jede Sekunde finden 15 Transaktionen im Ethereum-Netzwerk statt. Und die Transaktion wird in etwas mehr als einer Minute abgeschlossen. Das ist der Grund, warum der Ethereum Coin seit Jahren Bitcoin überholt. Laut Coinbase wickelt das Ethereum-Netzwerk jedes Jahr Transaktionen im Wert von Billionen US-Dollar ab, und 170 Milliarden US-Dollar sind auf der Plattform gesperrt.

Das Problem ist, dass Ethereum nicht skalierbar ist. Je mehr Menschen versuchen, ihre Transaktionen auf der Blockchain abzuwickeln, desto länger werden die Wartezeiten und desto teurer wird es, auf die Blockchain zu gelangen. Schau dir diese schockierende Grafik an:

ETHEREUM DURCHSCHNITTLICHE GASKURSDATEN VON YCHARTS

Über 300 US-Dollar zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wenn echtes Benzin so viel kosten würde, würde ich nicht mehr Auto fahren. Solana hingegen kostet nur den Bruchteil eines Pennys. Im Solana-Netzwerk finden jede Sekunde Tausende von Transaktionen statt.

Für mich als Krypto-Neuling scheint eine Investition in Solana also eine gute Idee zu sein. Und ja, ich habe den enormen Anstieg im letzten Jahr verpasst. Aber das ist in Ordnung. Wenn meine Investitionsthese richtig ist und wir eine neue Blockchain-Plattform entstehen sehen, wird dieser Coin unglaublich wertvoll sein. (Aus ähnlichen Gründen habe ich in letzter Zeit Fantom gekauft).

Diese Charts stimmen mich sehr zuversichtlich. Wir sehen, dass Ethereum Bitcoin in den letzten fünf Jahren überholt hat, und wir wissen, warum das so ist – ein viel attraktiverer Netzwerkvorteil. Jetzt, da das Interesse an Kryptowährungen explodiert ist, werden die Grenzen des Ethereum-Netzwerks deutlich. Das ist der Grund, warum der Kryptomarkt von Solana begeistert ist. Und warum ich es besitzen möchte.

Der Artikel Ich war besorgt über Krypto, bis ich diese 3 Diagramme gesehen habe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Taylor Carmichael auf Englisch verfasst und am 07.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin, Coinbase Global, Inc. und Ethereum.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.