Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.183,28
    +43,60 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.335,30
    +6,65 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    29.539,08
    +404,09 (+1,39%)
     
  • Gold

    1.667,00
    +30,80 (+1,88%)
     
  • EUR/USD

    0,9689
    +0,0091 (+0,9495%)
     
  • BTC-EUR

    20.170,04
    -102,59 (-0,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    445,22
    +16,44 (+3,83%)
     
  • Öl (Brent)

    81,88
    +3,38 (+4,31%)
     
  • MDAX

    22.326,58
    -16,02 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    2.669,09
    +13,96 (+0,53%)
     
  • SDAX

    10.531,52
    +8,30 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • FTSE 100

    7.005,39
    +20,80 (+0,30%)
     
  • CAC 40

    5.765,01
    +11,19 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.964,94
    +135,44 (+1,25%)
     

Walt Disney: Der Wert von ESPN

Videokonferenz
Videokonferenz

ESPN steht bei Walt Disney (WKN: 855686) definitiv im Fokus. Ein aktivistischer Investor hat ein erstes Aktienpaket des gesamten US-Konzerns aufgebaut. Und fordert als erste, wertschöpfende Veränderung, dass das Management dieses Segment doch besser in die Eigenständigkeit führen soll.

Dabei ist ESPN mehr als bloß das ESPN+, das wir alle als Streaming-Dienst kennen. Konkret geht es außerdem um den Kabel-Anbieter, der weiterhin ein führendes Angebot im US-amerikanischen Sport-Bereich besitzt. Was solch ein Service und ein Segment wert ist, das ist gar nicht so einfach zu evaluieren, wenn du mich fragst.

Walt Disney: Die Frage nach dem Wert von ESPN!

Im Zweifel gilt es das jedoch für Foolishe Investoren zu evaluieren, wenn sie die Summe der Einzelteile abgedeckt haben wollen. Beziehungsweise wenn sie bei Walt Disney ergründen möchten, welchen Wert eine Ausgliederung dieses Segments offenbaren würde. Ich habe jedenfalls einmal ein bisschen recherchiert und möchte ein paar Erkenntnisse mit dir teilen.

Noch im Jahre 2014 berichtete der bleacherreport in den USA, dass ESPN mit einem Marktwert von 50 Mrd. US-Dollar bepreist worden ist. Zum Vergleich: Walt Disney bringt es insgesamt auf 207 Mrd. US-Dollar Börsenwert. Das hieße, dass hier zum damaligen Zeitpunkt rund ein Viertel des Börsenwertes versteckt gewesen ist. Aber: Damals war vieles auch noch anders.

Kabelverträge entwickelten sich zuletzt vom Wachstumsmarkt eher zum Auslaufmodell. Auch wenn das Geschäftsmodell gefragt ist und auch bleibt: Streaming ist die Zukunft. Immerhin: ESPN+, ein Streaming-Dienst, der darauf basiert, besitzt 22,8 Mio. aktive Abonnements. Das kann diese Schwäche etwas ausgleichen. Trotzdem glaube ich, dass 50 Mrd. US-Dollar Börsenwert ein wenig hochgegriffen ist.

ESPN kam als Gesamtsegment im Jahr 2020 auf Erlöse in Höhe von 11 Mrd. US-Dollar, wie ein US-Fool damals resümierte. Inzwischen wird das nicht mehr separat ausgewiesen, zumindest nicht in aktuellen Werten. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 3 für diese starke Sparte mit hohen Erlösen angebracht sein könnte. Aufgrund hoher Lizenzzahlungen ist jedoch die Profitabilität eine Baustelle. Trotzdem: Das wäre etwas, wie ich das Bewertungsmaß ansetzen würde, entsprechend mit ca. 30 bis 33 Mrd. US-Dollar für Walt Disney.

Nicht unwesentlich!

Es wäre nicht unwesentlich, wenn das Management von Walt Disney dem Rat des aktivistischen Investors folgen würde. Dadurch könnte ein höherer Milliardenbetrag an freien Mitteln freigelegt werden, die für das Kernwachstum oder die Schuldenreduktion verwendbar sein könnten. Ob das die richtige Strategie ist oder nicht, das sind andere Fragen. Vielleicht haben wir heute ein kleines Gespür dafür erhalten, um was für Werte es denn eigentlich geht.

Der Artikel Walt Disney: Der Wert von ESPN ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022