Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 33 Minuten
  • DAX

    15.365,41
    +233,35 (+1,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.100,58
    +56,95 (+1,41%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.763,20
    -0,60 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1741
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    36.925,18
    -1.764,33 (-4,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.087,84
    -46,55 (-4,10%)
     
  • Öl (Brent)

    71,33
    +1,04 (+1,48%)
     
  • MDAX

    35.211,87
    +412,28 (+1,18%)
     
  • TecDAX

    3.884,18
    +56,11 (+1,47%)
     
  • SDAX

    16.727,94
    +190,02 (+1,15%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.978,54
    +74,63 (+1,08%)
     
  • CAC 40

    6.549,38
    +93,57 (+1,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     

Walt Disney & ViacomCBS zeigen es: Das Kino steht vor gewaltigen Veränderungen

·Lesedauer: 2 Min.
Streaming-Aktie

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Walt Disney (WKN: 855686) und ViacomCBS (WKN: A2PUZ3)? Ja, die gibt es. Beide Akteure sind im Streaming-Markt aktiv und wollen dort die Zukunft des Medienkonsums mitgestalten. Genau das führt jedoch zu weiterführenden Überschneidungen.

So beispielsweise dazu, dass Walt Disney und ViacomCBS in Zukunft den Kinos das Leben schwerer machen könnten. Oder aber schon heute dabei sind. Es zeichnet sich nämlich gerade für Spielfilme ein neues, möglicherweise vorteilhaftes Format ab.

Damit könnten Streaming-Dienste neben Videotheken auch eine zweite Branche ins Visier nehmen. Wobei wir Vorsicht walten lassen sollten: Wir stehen schließlich vermutlich noch am Beginn einer solchen Entwicklung.

Walt Disney & ViacomCBS: Kinofilme zukünftig zu Hause?

Walt Disney und ViacomCBS besitzen jetzt jedoch eine Gemeinsamkeit, wie teilweise bereits mit neuen Spielfilmen verfahren wird. So produzieren und veröffentlichen diese beiden Medienkonzern natürlich auch weiterhin für Kinos. Aber, und jetzt kommt das große Ausrufezeichen: Teilweise auch bereits für ihre eigenen Streaming-Dienste, was die Exklusivität der Kinos bedrohen könnte.

Jüngstes Beispiel: ViacomCBS hat mit dem Film Paw Patrol – The Movie einen potenziellen Blockbuster für die Kinokassen entwickelt. Das bei Kindern beliebte Format erscheint jetzt jedoch nicht nur in den Kinos. Nein, sondern zeitgleich auch auf Paramount+, dem Streaming-Dienst des Konzerns. Das ist wirklich eine bemerkenswerte Tendenz.

Wobei auch Walt Disney dieses Format inzwischen gewählt hat. Anfangs veröffentlichte der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern aus der Not heraus die Neuverfilmung von Mulan über Disney+. Allerdings startete Black Widow, eine Marvel-Auskopplung, ebenfalls parallel auf Disney+ und in den Kinos im Rahmen der sogenannten VIP-Mitgliedschaft. Definitiv eine interessante Entwicklung. Nur eben vielleicht nicht für die Kinos.

Denken wir das ein wenig weiter …

Es ist natürlich noch nicht der Zeitpunkt gekommen, um fixe Aussagen über die Zukunft zu fällen. Der Vorstoß von Walt Disney und ViacomCBS könnte jedoch bemerkenswert sein. Sowie für die Zukunft des Medien- und Spielfilmkonsums entscheidend. Insbesondere, wenn in Zukunft auch andere Filmschmieden auf dieses Format aufsteigen und parallel zu Kinos immer öfter ihre Streaming-Dienste wählen, könnte das für Kinos ein potenzielles Problem sein.

Medienkonzerne wie Walt Disney und ViacomCBS stärken durch dieses Vorgehen vermutlich auch ihre Wettbewerbsposition. Sie zeigen, dass sie nicht mehr zwangsläufig auf die Kinosäle angewiesen sind, um ihre Filme abzusetzen. Möglicherweise führt das insgesamt zu einer besseren Monetarisierung, was eigene Formate angeht.

Insofern ist es bemerkenswert, dass Walt Disney und jetzt mit ViacomCBS ein weiterer Akteur diesen Weg gehen. Foolishe Investoren sollten das möglicherweise im Auge behalten. Vielleicht bahnt sich hier eine weitere Revolution an, was den Medienkonsum betrifft.

Der Artikel Walt Disney & ViacomCBS zeigen es: Das Kino steht vor gewaltigen Veränderungen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.