Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 9 Minuten

Walt Disney: Mit Taskforce zurück zum operativen Alltag!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) ist in diesen Tagen in einem Geschäftsbereich sehr erfolgreich: dem Streaming. Bereits 50 Mio. Abonnenten nach lediglich einem Jahr sind ein gewaltiger Meilenstein. Wer weiß, vielleicht wird der Micky-Maus-Konzern noch in diesem Jahr seine Mehrjahresziele, die eigentlich bis Ende des Geschäftsjahres 2024 gedacht gewesen sind, erreichen?

So erfolgreich das Streaming allerdings auch ist, so unerfreulich präsentieren sich gegenwärtig die anderen Geschäftsbereiche. Insbesondere im Freizeitparkbereich drohen hohe Umsatzeinbußen. Die Parks sind aufgrund des Coronavirus schließlich geschlossen und können nicht wie erhofft zum operativen Erfolg beitragen.

Das Management scheint nun allerdings zu versuchen, zurück zum Alltag zu finden. Eine Taskforce soll demnach zum Einsatz kommen. Schauen wir im Folgenden einmal, was Investoren wissen müssen. Und ob das der Befreiungsschlag werden wird.

Das plant das Management

Wie wichtig die Freizeitparks für den operativen Erfolg von Walt Disney sind, das offenbart ein Blick in das Zahlenwerk des letzten Jahres. Rund 2,2 Mrd. US-Dollar an Umsatz bedeutete dieser Bereich hier in jedem Monat im Schnitt. Oder eben mehr als 26 Mrd. US-Dollar im Gesamtjahr. Damit ist und bleibt dieser Bereich die größte Sparte des Konzerns.

In Florida soll nun der Einsatz einer Taskforce, oder besser, eines Expertenteams, die Möglichkeiten einer Wiedereröffnung ausloten. Im Gespräch sind dabei beispielsweise Desinfektionsstationen in dem Park selbst. Genauso wie Kontrollen im Eingangsbereich, ob ein Besucher Fieber hat oder nicht. Wobei sich die Symptome des Coronavirus häufig erst nach einer Inkubationszeit zeigen. Die Maßnahmen zeigen jedoch, wie wichtig es dem Konzern ist, zurück zum Alltag zu finden.

Dabei soll auch Abstand eine wichtige Rolle spielen. Walt Disney plant scheinbar, zunächst mit weniger Kapazitäten zu starten. Demnach soll eine mögliche Wiedereröffnung zunächst mit 50 % der vollen Auslastung beginnen, die schrittweise auf 75 % angehoben werden könnte. Wobei alle diese Maßnahmen noch immer unsicher sind. Denn für den Moment ist noch kein Datum der Wiedereröffnung bekannt. Geschweige denn durchgesickert, ob die Taskforce überhaupt zu einem positiven Ergebnis kommen wird.

Disney rüstet sich für Erfolg

Dass Disney früher oder später solche Wege wird gehen müssen, das hat sich bereits abgezeichnet. Wie gesagt: Die Freizeitparks sind sehr essenziell für den operativen Erfolg des Maus-Haus. Wobei Investoren besser realistisch oder vielleicht eher pessimistisch kalkulieren sollten. Zumal das Geschäftsjahr 2020 operativ sowieso nicht gerade zu den erfolgreichen zählen wird.

Wie auch immer: Früher oder später wird Walt Disney seine Freizeitparks wiedereröffnen können. Und erlebnishungrige Besucher werden dann vermutlich die beliebten Parks wieder einrennen. Und zu stabilen, hohen Umsätzen führen. Eigentlich ist es daher bloß eine Frage der Zeit, wann ein normaler Alltag wieder möglich sein wird. Oder vielleicht sogar ein kurzfristig ansatzweise normalerer.

In der Zwischenzeit rüstet sich der Medienkonzern, um insgesamt erfolgreicher aus dieser Zeit emporzusteigen. Der Streaming-Dienst Disney+ dürfte mittel- bis langfristig einen klaren Wachstumskurs einläuten. Sobald das Coronavirus daher besiegt ist und der operative Alltag einkehrt, stehen die Zeichen nicht schlecht für eine Erholung. Sowohl die Parks, als auch die Spielfilme und neuerdings der Streaming-Dienst gelten schließlich allesamt als sehr beliebt.

Es bleibt dabei: Unsicherheiten aussitzen

Für Foolish-langfristig orientierte Investoren bleibt weiterhin alles wie gehabt: Derzeit besitzt Walt Disney einige Probleme. Die langfristige Investitionsthese, die auf starken Freizeitparks, viel Content und starken Franchises basiert, ist noch immer intakt. Das dürfte mittel- bis langfristig zum Erfolg führen. Wobei es jetzt die Zeit des Coronavirus durchzuhalten gilt.

The post Walt Disney: Mit Taskforce zurück zum operativen Alltag! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2020