Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,41 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,29 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9702
    -0,0136 (-1,38%)
     
  • BTC-EUR

    19.531,42
    -315,18 (-1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,72 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,44 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,27 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,87 (-1,80%)
     

Walt Disney: Schau meine Werbung oder greif tiefer in die Tasche!

Streaming-Aktie
Streaming-Aktie

Walt Disney (WKN: 855686) hat im Rahmen der Quartalsberichtssaison ein absolut solides Quartalszahlenwerk präsentiert. Das wiederum ließ die Anteilsscheine im Laufe dieser Woche einen Hüpfer machen. Wobei es starke Zahlen an beiden Fronten gegeben hat, die jetzt relevant sind.

Sowohl Umsatz und Ergebnis je Aktie waren solide als auch die Streaming-Zahlen. Disney+ überzeugte alleine mit über 152 Mio. Abonnenten. Wobei der Gesamtkonzern mit Hulu und ESPN+ inzwischen auf mehr Abonnenten kommt als Netflix. Erste Analysten sprechen entsprechend von einer Wachablöse im Streaming-Markt.

Doch gibt es eine weitere brisante Wendung. Das Management von Walt Disney erhöht die Preise für das Kernangebot. Aber es gibt eine Alternative: die Werbung.

Walt Disney: Tiefer in die Tasche greifen oder Werbung schauen!

Wie das Management im Rahmen des anschließenden Calls mit den Analysten erklärte, möchte man die Preise für Disney+ signifikant erhöhen. Zukünftig und ab dem 8. Dezember dieses Jahres müssen Verbraucher wohl zunächst in den USA 11,99 US-Dollar für das Angebot bezahlen. Oder eben Werbung schauen.

Ab diesem Tag soll es nämlich auch die günstigere werbefinanzierte Version geben. Zu welchem Preis sie auf den Markt kommt, das bleibt wiederum noch abzuwarten. Allerdings zeigt sich sehr deutlich, dass das Management von Walt Disney eine klare, zweischneidige Strategie mit einem übergeordneten Ziel verfolgt.

So möchte das Management einerseits die Monetarisierung erhöhen und maximieren. Jetzt, da die Nutzerbasis bereits relativ groß ist, spielt höherer Umsatz eine bedeutend größere Rolle. Regionsübergreifend liegt der durchschnittliche Umsatz je Disney+-Nutzer bei 4,35 US-Dollar, wobei das Wachstum zuletzt mit 2 % etwas mager ausgefallen ist. In den Kernregionen USA und Canada sind die Erlöse jedoch mit 6,27 US-Dollar über dem Wert. Auch der internationale Wert ist mit 6,31 US-Dollar inzwischen deutlich höher.

Gleichzeitig setzt Walt Disney jedoch auch darauf, eben weiterzuwachsen. Mit einer kostengünstigeren, werbefinanzierten Version soll das möglich sein. Damit könnten neue Nutzer gewonnen werden, die wiederum die Abonnentenzahl in die Höhe treiben. Eigentlich eine ziemlich clevere Strategie, die das Potenzial hat, die jetzt solide Situation im Streaming-Markt weiter auszubauen.

Vielleicht: Ein bisschen früh für Pricing-Power?

Im Endeffekt muss Walt Disney den eigenen Spagat zwischen Monetarisierung und Wachstum finden. Mit der Einführung einer werbefinanzierten Version und dem gleichzeitigen Erhöhen der Preise der nicht werbefinanzierten Variante kann eine Menge gelingen. Mein einziger Gedanke: Vielleicht ist es ein bisschen früh, um erneut an der Preisschraube zu drehen. Allerdings muss sich das ebenfalls erst zeigen.

Trotzdem ist die Strategie für mich ziemlich clever. Jetzt muss sie nur erfolgreich sein und im Idealfall der Turnaround in den anderen Segmenten gelingen, dann dürfte es auf zu neuen Hochs gehen.

Der Artikel Walt Disney: Schau meine Werbung oder greif tiefer in die Tasche! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022