Blogs auf Yahoo Finanzen:

Wall Street Update: US-Indizes unentschlossen, ConAgra meldet Übernahme

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
HX6.F3,1670,000
^IXIC4.095,52+9,29

New York (Frankfurt: A0DKRK - Nachrichten) (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes präsentieren sich am heutigen Dienstag angesichts einer dünnen Nachrichtenlage uneinheitlich. Die jüngste Einigung auf eine weitere Kredittranche für das angeschlagene Euro-Mitglied Griechenland kann die Kurse ebenso wenig antreiben wie die veröffentlichten Konjunkturdaten. Der Dow Jones (ISIN US2605661048/ WKN 969420) verliert aktuell 0,17 Prozent auf 12.945 Punkten. Dagegen verbucht der NASDAQ Composite (Nasdaq: ^IXIC - Nachrichten) (ISIN XC0009694271/ WKN 969427) ein Plus von 0,14 Prozent auf 2.981 Zähler. Der S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) verzeichnet ein marginales Minus von 0,01 Prozent auf 1.406 Punkte.

Wie das US-Handelsministerium mitteilte, ist der Auftragseingang langlebiger Güter im Oktober 2012 im Vergleich zum Vormonat unverändert geblieben. Bei den Gütern mit einer Nutzungsdauer von über drei Jahren lag die Zahl der Bestellungen unverändert zum Vormonatsniveau, während Volkswirte eine Abnahme um 0,4 Prozent prognostiziert hatten. Für September war ein Auftragsplus von revidiert 9,2 (vorläufig: +9,9) Prozent gemeldet worden.

Derweil sind die US-Häuserpreise im September erneut gestiegen. Wie aus dem S&P Case/Shiller Homeprice-Index hervorgeht, verbesserten sich die Häuserpreise im Berichtsmonat in den wichtigsten 20 Städten gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent angestiegen, nachdem im Vormonat eine Preissteigerung von 0,8 Prozent ausgewiesen worden war. Dabei hat sich das Preisniveau in 17 der 20 Städte erhöht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde im September ein Anstieg um 3,0 Prozent ausgewiesen.

Zudem hat sich das US-Verbrauchervertrauen im November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) verbessert. Wie das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board bekanntgab, stieg der entsprechende Index auf 73,7 Punkte, nach revidiert 73,1 (vorläufig: 72,2) Punkten im Vormonat. Volkswirte hatten im Vorfeld einen Wert von 73,0 Punkten prognostiziert.

Der Auftakt des Weihnachtsgeschäfts ist für die amerikanischen Einzelhändler positiv verlaufen. Wie der Branchenverband International Council of Shopping Centers (ICSC) mitteilte, erhöhte sich der Umsatz bei den 22 größten US-Einzelhandelsketten in der Woche bis zum 24. November auf Wochensicht um 3,3 Prozent, nach einem Rückgang um 0,3 Prozent in der Vorwoche. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ergibt sich ein Anstieg um 4,0 Prozent. Mit dem "Black Friday", dem Freitag nach Thanksgiving, beginnt in den USA traditionell die Weihnachtseinkaufssaison.

Quartalszahlen gab es heute bei ADT (ISIN US00101J1060/ WKN A1J4DC). Der Sicherheitsanbieter, der sich Ende September vom Mischkonzern Tyco International (ISIN CH0100383485/ WKN A0RGLT) abgespalten hat, teilte mit, dass sein Gewinn im vierten Quartal angesichts eines leichten Umsatzwachstums geringfügig gestiegen ist. Auf bereinigter Ebene wurden die Erwartungen erfüllt. Zudem wurde ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar beschlossen. Darüber hinaus wurde eine Quartalsdividende in Höhe von 12,5 Cents pro Aktie beschlossen. Aktien von ADT gewinnen aktuell 3,2 Prozent hinzu.

Papiere von ConAgra Foods (NYSE: CAG - Nachrichten) (ISIN US2058871029/ WKN 861259) tendieren im laufenden Handel 4,4 Prozent fester. Der Lebensmittelhersteller hat die Übernahme seines heimischen Konkurrenten Ralcorp (ISIN US7510281014/ WKN 905357) angekündigt. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, sollen die Aktionäre von Ralcorp im Rahmen der getroffenen Vereinbarung 90,00 US-Dollar je Aktie in bar erhalten. Dies entspricht einem Aufschlag von 28,2 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs der Aktie. Insgesamt beläuft sich das Gesamtvolumen der Transaktion inklusive der Übernahme von Konzernverbindlichkeiten auf rund 6,8 Mrd. US-Dollar. Durch die Transaktion, die bis 31. März 2013 abgeschlossen werden soll, entsteht einer der führenden Lebensmittel-Hersteller in Nordamerika mit einem Gesamtumsatz von rund 18 Mrd. US-Dollar und 36.000 Mitarbeitern. Titel von Ralcorp schießen zurzeit um 26,5 Prozent in die Höhe. (27.11.2012/ac/n/m)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals dpa - Do., 17. Apr 2014 13:06 MESZ
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück dpa - Do., 17. Apr 2014 11:00 MESZ
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig
    Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig

    Für den unvollendeten Hauptstadtflughafen ist jetzt sogar ein Eröffnungstermin nach dem Jahr 2017 im Gespräch.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »