Blogs auf Yahoo Finanzen:

Wall Street Update: Leichte Zugewinne, Dell und Sears im Fokus

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
KO40,720,13
GPS38,580,42
DLCA.DE0,00
AP2.DE13,600,17

New York (Frankfurt: A0DKRK - Nachrichten) (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes verbuchen am Freitagmittag New Yorker Zeit trotz negativer Konjunkturdaten leicht grüne Vorzeichen. Stützend wirken dabei Berichte, wonach sich das Weiße Haus offenbar einer Lösung hinsichtlich der Problematik mit der so genannten "fiskalischen Klippe" nähert. Der Dow Jones (ISIN US2605661048/ WKN 969420) gewinnt aktuell 0,2 Prozent auf 12.563 Zähler. Der NASDAQ Composite (ISIN XC0009694271/ WKN 969427) präsentiert sich mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 2.847 Zählern, während der S&P 500 (SNP: ^GSPC - Nachrichten) (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) derzeit einen Aufschlag von 0,3 Prozent auf 1.357 Punkte verzeichnet.

Die US-Industrieproduktion hat im Oktober 2012 abgenommen. So lag der Produktionsausstoß der Fabriken, Bergwerke und Energieversorger um 0,4 Prozent unter dem Vormonatsniveau, wogegen er im September um revidiert 0,2 (vorläufig: +0,4) Prozent gestiegen war. Volkswirte hatten ein Plus von 0,1 Prozent prognostiziert. Zudem sank die Kapazitätsauslastung der US-Industrie auf 77,8 Prozent, während die Prognose auf 78,3 Prozent gelautet hatte. Im Vormonat hatte die Auslastung nur bei 78,2 Prozent gestanden.

Bereits gestern nach Börsenschluss veröffentlichte Dell (HKSE: 4331.HK - Nachrichten) (ISIN US24702R1014/ WKN 121092) seine Zahlen für das dritte Fiskalquartal 2012/13. Der Computerhersteller musste sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn einen Rückgang hinnehmen. Die Analystenerwartungen wurden verfehlt. Heute kündigte Dell (NasdaqGS: DELL - Nachrichten) zudem die Übernahme von Gale Technologies an. Im Zusammenhang mit der Übernahme des Anbieters von Infrastruktur-Automationssoftware wird Dell die neue Division Enterprise Systems & Solutions gründen, die konvergierte und Enterprise Workload-Lösungen entwickeln wird. Aktien von Dell verlieren zurzeit 6,8 Prozent.

Daneben meldeten gestern nachbörslich weitere wichtige Unternehmen ihre jüngsten Zahlenwerke. So musste der Halbleiterausrüster Applied Materials (ISIN US0382221051/ WKN 865177) im vierten Geschäftsquartal 2011/12 einen Verlust ausweisen. Auf bereinigter Basis wurden die Erwartungen der Analysten jedoch übertroffen. Indes wurde ein schwacher Ausblick für das laufende Quartal gegeben. Applied Materials (NasdaqGS: AMAT - Nachrichten) geben 1,4 Prozent ab. Die Bekleidungskette Gap (ISIN US3647601083/ WKN 863533) hat ihre Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2012/2013 gemeldet. Dank der anhaltend starken Nachfrage nach der Kleidung konnten Umsatz und Gewinn gesteigert werden. Zudem wurde der Ausblick angehoben. Gap gewinnen 0,9 Prozent hinzu. Schließlich musste der Einzelhandelsgigant Sears (ISIN US8123501061/ WKN A0D9H0), der Betreiber der Sears-Kaufhäuser und der Kmart-Discountgeschäfte, im dritten Quartal angesichts rückläufiger Umsätze einen größeren Verlust ausweisen. Auf bereinigter Ebene war der Verlust jedoch nicht so hoch wie von Analysten erwartet. Sears brechen aktuell trotzdem um 19 Prozent ein.

Papiere von Foot Locker (NYSE: FL - Nachrichten) (ISIN US3448491049/ WKN 877539) tendieren 5,7 Prozent fester. Der Einzelhändler für Sportschuhe und -bekleidung gab bekannt, dass sich sein Gewinn im dritten Quartal aufgrund eines starken Umsatzwachstums und eines einmaligen Steuervorteils deutlich erhöht hat. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Ebene klar geschlagen.

Daneben teilte der Nahrungsmittelhersteller J.M. Smucker (ISIN US8326964058/ WKN 633835) mit, dass sein Gewinn im zweiten Quartal gestiegen ist, was das Ergebnis eines soliden Umsatzwachstums ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis erfüllt. Zudem wurde die Jahresplanung angehoben. Anteilsscheine von J.M. Smucker büßen momentan 2,3 Prozent ein.

Ferner setzt der Sportartikelhersteller Nike (ISIN US6541061031/ WKN 866993) seine Fokussierung auf das Kerngeschäft weiter fort und hat sich von der Marke Cole Haan getrennt. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurde eine Vereinbarung über den Verkauf von Cole Haan an den Finanzinvestor Apax Partners für insgesamt 570 Mio. US-Dollar geschlossen. Die Transaktion soll voraussichtlich Anfang 2013 abgeschlossen werden. Cole Haan ist auf Lederschuhe und Handtaschen spezialisiert und wurde 1988 von Nike übernommen. Nike-Papiere verteuern sich um 1,6 Prozent.

Nachrichten gab es auch von Coca-Cola (ISIN US1912161007/ WKN 850663). Der weltgrößte Softdrink-Konzern will in den fünf Jahren von 2012 bis 2016 insgesamt 1,3 Mrd. US-Dollar in Chile (Berlin: G4R.BE - Nachrichten) investieren. Dabei beinhaltet das genannte Investitionsvolumen die 200 Mio. US-Dollar, die zuletzt in die Errichtung eines neuen Coca-Cola Andina Werks in Renca investiert wurden, das gestern offiziell eröffnet wurde. Die nun angekündigten Investitionen in Chile zielen auf Infrastruktur, Ausrüstung, Technologie und Marketing ab, wobei auch Nachhaltigkeitsinitiativen im Umweltbereich geplant sind. Die Aktie gewinnt 0,3 Prozent. (16.11.2012/ac/n/m)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • Albig fordert Sonderabgabe für alle Autofahrer
    Albig fordert Sonderabgabe für alle Autofahrer

    Die deutschen Autofahrer sollten nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig per Sonderabgabe für Reparatur und Wartung von Straßen zur Kasse gebeten werden.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »