Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.906,98
    -232,51 (-0,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

WAHL: Scholz hebt Solidarität und Respekt als Ziele hervor

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat Solidarität und Zusammenhalt als zentrale politische Ziele hervorgehoben. Es gelte auch nach der Corona-Krise dafür zu sorgen, dass mehr Respekt in der Gesellschaft herrsche und jede Lebensleistung anerkannt werde, sagte der Vizekanzler am Sonntagabend in seinem Schlusswort in der zweiten großen TV-Wahlkampfdebatte bei ARD und ZDF. Dies bedeute unter anderem einen Mindestlohn von 12 Euro und stabile Renten. Scholz hob als Ziel zudem die industrielle Zukunft Deutschlands hervor, um Arbeitsplätze auch angesichts des Klimawandels zu sichern. "Ich möchte Ihnen dafür als Bundeskanzler dienen", sagte er an die Zuschauer gewandt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.