Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    15.500,18
    -22,74 (-0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,09
    -14,08 (-0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    35.609,34
    +152,03 (+0,43%)
     
  • Gold

    1.785,90
    +1,00 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1641
    -0,0011 (-0,09%)
     
  • BTC-EUR

    57.025,99
    +1.488,60 (+2,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.560,90
    +80,09 (+5,41%)
     
  • Öl (Brent)

    82,87
    -0,55 (-0,66%)
     
  • MDAX

    34.596,16
    +55,68 (+0,16%)
     
  • TecDAX

    3.793,15
    +43,92 (+1,17%)
     
  • SDAX

    16.793,36
    +36,52 (+0,22%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.200,29
    -22,81 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    6.681,08
    -24,53 (-0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.121,68
    -7,41 (-0,05%)
     

WAHL: Neuer Bundestag tagt voraussichtlich erstmals am 26. Oktober

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der neue Bundestag, der an diesem Sonntag gewählt wird, kommt voraussichtlich am 26. Oktober erstmals zusammen. Das hat nach Angaben der Bundestagsverwaltung der Ältestenrat einstimmig beschlossen. In der konstituierenden Sitzung werden vor allem der Bundestagspräsident und seine Stellvertreter gewählt. Im Ältestenrat sind das Präsidium und alle Fraktionen vertreten. Er legt die Sitzungswochen und die Tagesordnungen fest.

Der 26. Oktober ist der letzte mögliche Tag für diese erste Sitzung. Denn nach Artikel 39 des Grundgesetzes tritt der neu gewählte Bundestag spätestens 30 Tage nach der Wahl erstmals zusammen.

Die Fraktionen werden sich bereits in der neuen Woche konstituieren. Üblicherweise sind anfangs auch die ausgeschiedenen Abgeordneten nochmals dabei, anschließend dann nur noch die neu gewählten. Ihre erste Aufgabe ist es, die Fraktionsführungen zu wählen. Den Auftakt will bereits an diesem Montag die FDP machen, die anderen Fraktionen folgen ab Dienstag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.