Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.515,83
    +41,36 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.166,83
    +15,43 (+0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    35.419,69
    +161,08 (+0,46%)
     
  • Gold

    1.769,60
    +3,90 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1647
    +0,0028 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    54.337,05
    +845,52 (+1,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.466,39
    +3,03 (+0,21%)
     
  • Öl (Brent)

    83,38
    +0,94 (+1,14%)
     
  • MDAX

    34.590,36
    +200,71 (+0,58%)
     
  • TecDAX

    3.741,93
    +20,27 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.754,08
    +93,44 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    29.215,52
    +190,06 (+0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.217,53
    +13,70 (+0,19%)
     
  • CAC 40

    6.669,85
    -3,25 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.136,39
    +114,58 (+0,76%)
     

WAHL/Annalena Baerbock: Erste Kanzlerkandidatin der Grünen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Seit Januar 2018 führt Annalena Baerbock (40) die Grünen zusammen mit Robert Habeck. Nach ihrem Eintritt in die Partei 2005 stieg sie schnell auf.

- Politik: Für schnelleren Kohleausstieg, verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien, Kindergrundsicherung gegen Armut, gegen gesetzliche Schuldenbremse, für "aktive Einwanderungspolitik"

- geboren am 15. Dezember 1980 in Hannover als Tochter eines Ingenieurs und einer Pädagogin, verheiratet, zwei Töchter, wohnt in Potsdam

- 2000 Abitur in Hannover

- 2000 bis 2004 Studium Politik an der Universität Hamburg, Vordiplom, öffentliches Recht

- 2004 bis 2005 Studium an der London School of Economics and Political Science, Abschluss Master of Laws

- seit 2005 Mitglied von Bündnis90/Die Grünen

- 2009 bis 2013 Doktorandin Völkerrecht an der FU Berlin, nicht beendet

- 2009 bis 2014 Parteivorsitzende in Brandenburg

- seit 2013 Mitglied des Bundestages

- seit 2018 Bundesvorsitzende der Grünen, gemeinsam mit Robert Habeck

- seit 2021 Kanzlerkandidatin der Grünen/qx/DP/stk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.