Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 29 Minuten
  • DAX

    13.220,99
    +94,02 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.493,44
    +30,40 (+0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • Gold

    1.824,10
    -13,70 (-0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1879
    +0,0034 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    15.595,47
    +14,33 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    373,16
    +11,73 (+3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    43,35
    +0,29 (+0,67%)
     
  • MDAX

    29.100,23
    +101,65 (+0,35%)
     
  • TecDAX

    3.048,97
    -5,07 (-0,17%)
     
  • SDAX

    13.636,85
    +87,82 (+0,65%)
     
  • Nikkei 225

    26.165,59
    +638,22 (+2,50%)
     
  • FTSE 100

    6.375,93
    +42,09 (+0,66%)
     
  • CAC 40

    5.543,00
    +50,85 (+0,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     

Waffen für Taiwan: China kündigt Sanktionen gegen US-Firmen an

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - Nach dem Verkauf neuer US-Waffen an Taiwan hat Peking Sanktionen gegen US-Firmen verkündet. "Wir werden Sanktionen gegen US-Unternehmen verhängen, die an den Waffenverkäufen beteiligt sind", sagte Zhao Lijian, ein Sprecher des Pekinger Außenministeriums, am Montag. Zu diesen Unternehmen gehörten Lockheed Martin, Boeing <US0970231058> Defense und Raytheon Technologies. China habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass die Waffenverkäufe an Taiwan das Ein-China-Prinzip ernsthaft untergraben, so der Sprecher weiter.

Inmitten von Spannungen mit China hatte die US-Regierung vergangene Woche einem milliardenschweren Rüstungsgeschäft mit Taiwan zugestimmt. Das Außenministerium genehmigte den Verkauf von Raketen, Aufklärungssensoren für Kampfjets und weiterer militärischer Ausrüstung im Wert von rund 1,8 Milliarden Dollar (etwa 1,52 Milliarden Euro).

Die Regierung von Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen hatten den USA für den Waffenverkauf gedankt. Er trage dazu bei, Taiwans Verteidigungssysteme zu stärken.

Peking betrachtet Taiwan als untrennbaren Teil der Volksrepublik und droht mit einer gewaltsamen Wiedervereinigung. Die USA versuchen Chinas Macht einzudämmen, haben sich der Verteidigungsfähigkeit der demokratischen Inselrepublik verpflichtet und liefern seit Jahren immer wieder Waffen.