Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 34 Minuten

Wachstumsrakete Roku: Du denkst, das Nutzerwachstum ist der Big Deal? Dann riskiere einen Blick auf diese Zahl!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktie von Roku (WKN: A2DW4X) ist wirklich eine bemerkenswerte Wachstumsgeschichte. Nicht bloß, dass das Unternehmen selbst jetzt in Zeiten des Coronavirus die Investoren von seiner operativen Stärke überzeugen kann. Nein, im Grunde genommen läuft das Geschäft jetzt sogar zur Bestform auf.

Das kann womöglich auch am innovativen und disruptiven Geschäftsmodell liegen. Roku bereitet die zunehmend größer werdende Konkurrenz im Streaming-Markt schließlich keine Sorge. Nein, im Grunde genommen profitiert das Unternehmen sogar genau hiervon.

Die derzeitigen Wachstumszahlen waren dabei erneut das Zeugnis dieser Erfolgsgeschichte. Wobei es eine Zahl ist, auf die Investoren jetzt vermehrt achten sollten. Denn diese könnte auch in Zukunft ein überaus wichtiger Katalysator im Kontext der Zahlen bleiben.

Die Zahlen im Überblick

Wie gesagt: Insgesamt ist das Zahlenwerk von Roku eine Augenweide gewesen. Innerhalb des ersten Quartals stiegen so beispielsweise die gestreamten Stunden auf 13,2 Mrd. an. Auch der Nutzerkreis konnte noch einmal bedeutend erweitert werden und hat im letzten Quartal mit 39,8 Mio. aktiven Accounts einen neuen Bestwert gefunden. Sowie ein Wachstum von 37 % im Jahresvergleich.

Dieses Wachstum ist auch an den Umsätzen und Ergebnissen natürlich nicht vorbeigegangen. So konnte Roku beispielsweise seine Erlöse auf 320,8 Mio. US-Dollar steigern, was im Jahresvergleich einem Wachstum von 55 % entsprochen hat. Dabei waren es natürlich erneut die Plattformumsätze, die mit einem Wachstum von ambitionierten 73 % überzeugen konnten. Die Player-Umsätze stiegen hingegen lediglich um 22 % im Jahresvergleich.

Allerdings sind es inzwischen nicht mehr diese Zahlen, die Investoren begeistern sollten, sondern in meinen Augen eine andere: die von 24,35 US-Dollar. Diese Kennzahl misst nämlich, für wie viel Umsatz jeder einzelne dieser User beziehungsweise Accounts im Roku-Universum einsteht. Und auch in diesem Zahlenwerk konnte dieser Wert erneut im Jahresvergleich um 28 % gesteigert werden. Das ist ein wirklich starker Wert für Roku.

Was dieser Wert unterm Strich bedeutet

Die Umsätze je Nutzer sind dabei bereits seit einigen Quartalen konsequent steigend. Noch im ersten Quartal des letzten Geschäftsjahres 2019 betrug der durchschnittliche Umsatz, den jeder einzelne Roku-Nutzer zur Wachstumsgeschichte beitrug, beispielsweise 19,06 US-Dollar. Seitdem hat sich diese Kennzahl konsequent verbessert.

Das führt wiederum zu einem Wachstumskatalysator im Zahlenwerk von Roku. Die Streaming-Plattform profitiert dabei nicht bloß von deutlich zweistelligen Wachstumsraten bei den Neukunden. Nein, auch die Bestandskunden lassen konsequent mehr Geld auf der Plattform. Ein starker Effekt, der sich konsequent vergrößert. Denn das bedeutet schließlich, dass auch der bestehende Kundenkreis immer besser monetarisiert werden kann. Und, dass das Wachstum nicht bloß von den Neukunden herrührt.

Mit steigendem Netzwerkeffekt und einer größeren Reichweite und unter der Prämisse weiterhin steigender durchschnittlicher Umsätze je Nutzer sollte Roku somit konsequent überproportional profitieren. Schon heute ist das Umsatzwachstum auf Unternehmenssicht schließlich stärker als das Wachstum der Neukunden oder der gestreamten Stunden. Eine ganz starke Performance, die dennoch womöglich erst am Anfang steht.

Der Streaming-Markt wird konsequent größer. Mit Disney+ und Apple sind zwei neue Formate erst kürzlich gestartet und AT&T und weitere Namen werden ebenfalls noch auf den Markt drängen. Das könnte das Umsatzwachstum je Nutzer weiterhin ankurbeln.

Die Mathematik hinter der Erfolgsgeschichte ist etwas komplexer

Im Endeffekt zeigt sich daher bei Roku, dass diese Erfolgsgeschichte nicht bloß auf einem konsequenten Nutzer- und Streaming-Wachstum basiert. Nein, dem Streaming-Pionier ist es außerdem gelungen, seinen bestehenden Kundenkreis weiterhin zu monetarisieren. Und die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer konsequent zu steigern.

Sollte Roku dieses Momentum weiterhin aufrechterhalten können, so dürfte das Wachstum stets überproportional über dem Nutzerwachstum liegen. Eine bemerkenswerte Ausgangslage, die hier langfristig zu weiteren Erfolgen führen kann.

The post Wachstumsrakete Roku: Du denkst, das Nutzerwachstum ist der Big Deal? Dann riskiere einen Blick auf diese Zahl! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2020