Deutsche Märkte geschlossen

Ich würde wie Warren Buffett und Nick Train investieren, um eine Million mit dem Börsencrash zu machen

Motley Fool Investmentanalyst
Warren Buffett

Gewöhnliche Investoren können wirklich eine Million an der Börse verdienen, wenn sie ihre Chancen nutzen. Ein Börsencrash wie dieser ist der perfekte Moment, um Schnäppchen-Aktien zu kaufen und darauf zu warten, dass sie sich erholen. Das ist es, worauf der größte Investor der Welt, Warren Buffett, immer gedrängt hat.

Erfahrene Investoren mögen einen Börsencrash, weil die Top-Unternehmen, die sie seit Monaten oder Jahren beobachten, plötzlich zu viel niedrigeren Preisen erhältlich sind. Das passierte im März, als der FTSE 100 auf unter 5.000 Punkte abstürzte. Fast alle Aktien im Index stürzten ebenfalls ab, die Guten zusammen mit den Schlechten.

Kaufe Aktien im Crash

Warren Buffett liebt Momente wie diese. “Das Beste, was uns passiert, ist, wenn ein großartiges Unternehmen vorübergehend in Schwierigkeiten gerät… wir wollen kaufen, wenn sie auf dem Operationstisch liegen”.

Natürlich musst du zuversichtlich sein, dass sich diese Aktien erholen können. Bei Kreuzfahrtveranstaltern wie Carnival zum Beispiel wäre ich immer noch vorsichtig, da diese Ecke der Reiseindustrie wohl langfristig einen Rückschlag erleiden wird.

Andere FTSE 100 Unternehmen, wie der Bildungsspezialist Pearson und die Veranstaltungs- und Informationsgruppe Informa, sehen für mich interessanter aus. Beide sind im März abgestürzt, befinden sich aber jetzt auf dem Weg zu einem Comeback.

Es erfordert Mut, die angeschlagenen Unternehmen zu kaufen, aber wenn du eine Million aus deinem Investitionsportfolio machen willst, darfst du nicht zu zaghaft sein. Wie auch Warren Buffett sagte: “Gelegenheiten kommen nur selten. Wenn es Gold regnet, stell den Eimer aus, nicht den Fingerhut”.

Du wirst dich viel sicherer fühlen, wenn du deinen Eimer rausstellst, wenn du vorhast, deine neuen Aktienkäufe langfristig zu behalten. So verdienen die meisten Anleger eine Million an der Börse – über Jahrzehnte hinweg, indem sie das Portfolio regelmäßig aufstocken und alle ihre Dividenden in neues Wachstum reinvestieren. Es braucht Zeit, Geduld und eine Nase für ein Schnäppchen.

Der bekannte britische Fondsmanager Nick Train, der den Finsbury Growth & Income Trust leitet, verwaltet ein straffes Portfolio aus hochwertigen Aktien. Während viele der Top-Unternehmen während der Pandemie gezwungen waren, neues Eigenkapital zu beschaffen, war dies bei keiner seiner Beteiligungen der Fall. Er begründet dies mit dem “historischen Konservatismus oder den Qualitäten der Unternehmen, in die wir investieren wollen”.

Ist Nick Train der britische Warren Buffett?

Ich habe mich gefreut, dass die FTSE 100-Aktien Diageo und Unilever zu den Top-Aktien von Finsbury Growth & Income gehören, da ich beiden in letzter Zeit empfohlen habe.

Die London Stock Exchange Group, Relx, Schroders, Burberry, Hargreaves Lansdown und Sage Group gehören ebenfalls zu den Top 10 des Trusts.

Nick Train stellt im Moment zwei Fragen an die Unternehmen. “Erstens: Können Sie uns versichern, dass Sie die Auswirkungen des Lockdowns überleben werden? Und als nächstes: Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um sicherzustellen, dass Sie gestärkt und mit besseren Aussichten daraus hervorgehen?

Wenn du etwas schneller an deine Million kommen willst, würde ich nach Unternehmen suchen, die positive Antworten auf diese beiden Fragen geben können.

The post Ich würde wie Warren Buffett und Nick Train investieren, um eine Million mit dem Börsencrash zu machen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Harvey Jones auf Englisch verfasst und am 22.06.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK besitzt Aktien von Unilever und hat Unilever empfohlen. The Motley Fool UK hat Burberry, Carnival, Diageo, Hargreaves Lansdown, Pearson, RELX und Sage Group empfohlen.

Motley Fool Deutschland 2020