Deutsche Märkte öffnen in 35 Minuten

Wünsterose Samira - Neue Kämpferin für League of Legends

Florian Merz
·Lesedauer: 1 Min.

Samira, the Desert Rose ist der nummerisch 151. Champion in League of Legends.

Erneut greift Riot Games tief in die Trickkiste und präsentiert mit der gebürtigen Shurimanerin eine neue Spielmechanik, die es bis dato nicht gab. Die Kämpferin, die sowohl auf Nah- wie Fernkampfwaffen zurückgreift, baut im Zuge ihrer Auseinandersetzungen eine Stylekomboleiste aus. Je mehr Angriffe miteinander kombiniert werden, desto schneller agiert Samira.

Die Komboleiste startet bei E und endet mit der Bewertung von S - ähnlich der Leistungsskala, die die Spieler am Ende einer Partie für die eigene Leistung präsentiert bekommen.

  • Q-Spell - Flair - ein Fernangriff, der dem gegnerischen Champion oder Minion physischen Schaden hinzufügt

  • W-Spell - Blade Whirl - Samira nutzt ihr Schwert und attackiert ihre Feinde einem Radius um ihren Körper herum

  • E-Spell - Wild Rush - Samira springt durch Gegner oder Verbündete und attackiert ihre Gegner mit einer Kreisbewegung

  • R-Spell (Ultimate) - Inferno Trigger - Ähnlich der ultimativen Fähigkeit von Overwatchs Reaper nutzt Samira ihre Schusswaffen, um in alle Richtungen immensen physischen Schaden auszuteilen - Wichtig! Diese Fähigkeit lässt sich nur dann einsetzen, wenn der Stylekombo-Rang bei S liegt

Bislang ist noch nicht bekannt, wann genau Samira in das Spiel integriert wird. Fakt ist aber, dass sie auf Basis der bekannten Informationen und ihres bereits bestätigten Start-Skins - PsyOps Samira - mit Patch 10.19 ihren Weg in das Spiel finden wird. Zeitgleich ist die Veröffentlichung der neuen Skin-Reihe der PsyOps geplant. Unter anderem erhalten so Sona und Ezreal neue optische Veränderungen, letzterer seinen ersten Prestige-Skin.