Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    18.482,03
    +74,96 (+0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.900,66
    +3,22 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Gold

    2.399,80
    +5,10 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0875
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.286,36
    -680,45 (-1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,86
    -14,40 (-1,04%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.326,63
    -91,65 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.332,92
    +11,80 (+0,36%)
     
  • SDAX

    14.453,03
    -57,55 (-0,40%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.156,38
    -42,40 (-0,52%)
     
  • CAC 40

    7.585,81
    -36,21 (-0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     

Während teamLab Planets in Tokio in einem Zeitraum von 6 Monaten rund 1 Million Besucher aus dem Ausland empfängt, stellt das immersive Museum die Erneuerung von Kunsträumen vor

Da Berichten zufolge etwa 1 von 10 internationalen Besuchern in Japan teamLab Planets besuchen, wird das Museum nun bis 2027 geöffnet sein

TOKYO, August 31, 2023--(BUSINESS WIRE)--teamLab Planets TOKYO DMM („teamLab Planets"), das Körper-immersive Museum des Kunstkollektivs teamLab in Toyosu, Tokio, feierte sein fünfjähriges Bestehen mit der Erneuerung der Kunsträume, die es zu einem noch immersiveren Erlebnis machen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230830145376/de/

As visitors touch the countless crystals of light floating in the air, the work transforms interactively. On view at teamLab Planets, a body immersive museum in Toyosu, Tokyo. (teamLab, Ephemeral Solidified Light / Photo: teamLab)

WERBUNG

In den sechs Monaten von März bis August 2023 hat das Museum rund eine Million Besucher aus 182 Ländern und Regionen außerhalb Japans empfangen. Das sind 70 % der Gesamtbesucherzahl des Museums (*1). Es wurde auch berichtet, dass etwa 1 von 10 Besuchern aus dem Ausland in Japan teamLab Planets besuchen (*2).

NEU ENTHÜLLTE INSTALLATION: EPHEMERAL SOLIDIFIED LIGHT

Im Inneren eines immersiven Kunstwerks, das die Besucher erleben, wenn sie ins Wasser eintauchen, schweben zahllose Lichtmassen in der Luft, von denen jede aus mehreren Farben besteht. Die Grenzen der einzelnen Farben sind klar voneinander getrennt, als ob sie fest wären. Die scheinbar solide Farbtrennung der Lichtmassen ist in der natürlichen Welt nicht zu sehen und wird durch extreme Synchronisation verursacht. Durch Selbstorganisation im Laufe der Zeit schafft dieses Synchronisationsphänomen eine große geordnete Struktur.

ERNEUERUNG DER KUNSTWERKFLÄCHEN

In The Infinite Crystal Universe, einem Kunstwerk, das aus einer Ansammlung von Lichtpunkten eine dreidimensionale Skulptur erschafft, können die Besucher mithilfe der teamLab-App an der Arbeit teilnehmen und das Kunstwerk gemeinsam mit anderen Menschen im Raum erschaffen. Indem Sie einen Stern Ihrer Wahl aus der App einwerfen, entsteht vor Ihnen eine Lichtskulptur, und der Raum dieses Werks wird durch eine Gruppe dieser Lichtskulpturen gebildet. Im Zuge der Erneuerung wurde die Installation um fünf neue Lichtskulpturen ergänzt.

Die Installation Expanding Three-dimensional Existence in Transforming Space, die mit Lichtkugeln gefüllt ist, die sich durch die Interaktionen der Menschen in mehrdeutige Farben verwandeln, und mehrere andere Kunstwerke wurden ebenfalls erneuert, um die Erfahrung des physischen Eintauchens des gesamten Körpers zu fördern.

Außerdem wurde die ursprünglich für Ende 2023 geplante Schließung von teamLab Planets aufgrund der großen Beliebtheit des Museums bis Ende 2027 verlängert.

KONZEPT HINTER TEAMLAB PLANETS

Gemeinsam mit anderen den ganzen Körper eintauchen, mit dem Körper wahrnehmen und eins mit der Welt werden

teamLab Planets ist ein Museum, in dem man durch Wasser läuft, und ein Garten, in dem man mit den Blumen eins wird. Es umfasst 4 großflächige Kunstwerke und 2 Gärten, die vom Kunstkollektiv teamLab gestaltet wurden.

Die Menschen gehen barfuß und tauchen gemeinsam mit anderen ihren ganzen Körper in die riesigen Kunstwerke ein. Die Kunstwerke verändern sich durch die Anwesenheit von Menschen, wodurch die Wahrnehmung der Grenzen zwischen dem Selbst und den Werken verschwimmt. Auch andere Menschen verändern die Kunstwerke, indem sie die Grenzen zwischen sich und den Werken verwischen und eine Kontinuität zwischen sich selbst, der Kunst und den anderen schaffen.

-----------------------

*1, teamLab Planets offizielle Website, Daten zu Ticketkäufen (Daten vom 1. März bis 31. August 2023)
*2 "Amazing Nippon / Digital Art Museum in Tokyo Enchants Overseas Tourists - The Japan News" The Japan News by the Yomiuri Shimbun. 05. August 2023.

Über das Museum

teamLab Planets TOKYO DMM
6-1-16 Toyosu, Koto-ku, Tokyo
https://www.teamlab.art/e/planets/

Öffnungszeiten
September - November: 09:00 - 22:00
*Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung
*Änderungen der Öffnungszeiten vorbehalten. Bitte informieren Sie sich auf der offiziellen Website über die neuesten Informationen.
Geschlossen: 6. September (Mi), 4. Oktober (Mi), 8. November (Mi)

Eintrittspreise
Erwachsene (18 Jahre und älter): 3.800 JPY
Schüler (13 bis 17 Jahre): 2.300 JPY
Kinder (4 bis 12 Jahre): 1.300 JPY
3 Jahre und jünger: Frei
Ermäßigung für Behinderte: 1.900 JPY

Offizieller Ticketshop
https://teamlabplanets.dmm.com

Essen & Einkaufen
Vegan Ramen UZU Tokyo: https://vegan-uzu.com/pages/uzu-tokyo-en
teamLab Blumenladen: https://www.teamlab.art/e/flowershop/

Für Medien
Pressemappe: https://goo.gl/tQXMLm
Highlight Video: https://youtu.be/KAQMAzRjoH0

Über PLANETS Co., Ltd.

Gegründet im Jahr 2017. Betreibt und verwaltet die Einrichtungen von teamLab Planets TOKYO.
Ort: Tokyo Nihonbashi Tower 10F, 2-7-1 Nihonbashi, Chuo-ku, Tokyo
Repräsentant: Takumi Nomoto

Über teamLab

teamLab (f. 2001) ist ein internationales Kunstkollektiv. In ihrer kollaborativen Praxis versuchen sie, das Zusammentreffen von Kunst, Wissenschaft, Technologie und der natürlichen Welt zu steuern. Die interdisziplinäre Gruppe von Spezialisten, darunter Künstler, Programmierer, Ingenieure, CG-Animatoren, Mathematiker und Architekten, will mit Hilfe der Kunst die Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt sowie neue Formen der Wahrnehmung erkunden.

Um die Welt um sich herum zu verstehen, unterteilen die Menschen sie in unabhängige Einheiten mit wahrgenommenen Grenzen zwischen ihnen. teamLab versucht, diese Grenzen in unserer Wahrnehmung der Welt, der Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt und der Kontinuität der Zeit zu überwinden. Alles existiert in einer langen, zerbrechlichen und doch wundersamen, grenzenlosen Kontinuität.

teamLab-Ausstellungen fanden bereits in Städten auf der ganzen Welt statt, unter anderem in New York, London, Paris, Singapur, Silicon Valley, Peking und Melbourne. Zu den teamLab-Museen und groß angelegten Dauerausstellungen gehören teamLab Borderless und teamLab Planets in Tokyo, teamLab Borderless Shanghai, teamLab SuperNature Macao und teamLab Massless Beijing, weitere werden in Städten wie Abu Dhabi, Hamburg, Jeddah und Utrecht eröffnet.

Die Werke von teamLab befinden sich unter anderem in der ständigen Sammlung des Museum of Contemporary Art, Los Angeles, der Art Gallery of New South Wales, Sydney, der Art Gallery of South Australia, Adelaide, des Asian Art Museum, San Francisco, des Asia Society Museum, New York, der Borusan Contemporary Art Collection, Istanbul, der National Gallery of Victoria, Melbourne, und des Amos Rex, Helsinki.

teamLab wird vertreten durch Pace Gallery, Martin Browne Contemporary, und Ikkan Art.

teamLab: https://www.teamlab.art/
Instagram: https://instagram.com/teamlab/
Facebook: https://www.facebook.com/teamLab.inc
Twitter: https://twitter.com/teamLab_net
YouTube: https://www.youtube.com/c/teamLabART

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230830145376/de/

Contacts

PLANETS Co., Ltd. Public Relations Department
E-Mail: pr-info@planets.art
Interview: https://forms.gle/fAtnDKLpQKFME6XR9