Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    29.106,01
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    35.756,88
    +15,73 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    52.016,02
    -2.750,16 (-5,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.461,78
    -43,37 (-2,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,71
    +9,01 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.574,79
    +8,31 (+0,18%)
     

Vorsicht vor diesen 3 Dividendentiteln

·Lesedauer: 4 Min.
Fehler TUI Aktie Vorsicht
Fehler TUI Aktie Vorsicht

Wichtige Punkte vorab:

  • Altria hat erst neulich seine Dividende angehoben, aber es wird für den Tabakriesen schwer sein, mit seinem Geschäftsmodell weiter zu wachsen.

  • Dow Inc. hat in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zweistellige prozentuale Rückgänge zu verzeichnen. Im Jahr 2021 wird das Geschäft wieder anziehen, aber die Analysten sehen einen weiteren Rückgang im Jahr 2022.

  • Lumen Technologies hat wie ein anderes Unternehmen vor zwei Jahren seine Dividende um mehr als die Hälfte gekürzt. Lass dich vom neuen Namen nicht täuschen.

Die Zinsen sind niedrig und das führt dazu, dass mehr Dividendenanleger in den Aktienmarkt einsteigen. Es gibt viele Aktien, die solide Dividendenzahler sind. Doch einige Aktien könnten mit ihren Fundamentaldaten im Verhältnis zur Höhe der Ausschüttung scheitern.

Altria (WKN: 200417), Dow Inc. (WKN: A2PFRC) und Lumen Technologies (WKN: A2QMYN) bieten verlockende Renditen zwischen 4,6 und 8,4 %. Das sind zwar bekannte Namen, aber das bedeutet nicht, dass hier keine Gefahren lauern.

Altria

Im Gegensatz zu den beiden anderen Namen auf dieser Liste ist Altria ein stetiger Wachstumswert. Die Umsätze steigen nun schon das zehnte Jahr in Folge. Der stetige Rückgang des Tabakkonsums sowie die Akquisitionen in anderen Bereichen – Dampfen, Cannabis und Alkohol – haben den Umsatz immer weiter nach oben getrieben.

Es war nie ein nennenswertes Wachstum. Seit 2001 lag das stärkste jährliche Umsatzwachstum von Altria bei bescheidenen 6,3 %. Die Zukunft sieht jedoch weniger gut aus. Der US-Absatz von Zigaretten ist im letzten Jahr zurückgegangen, obwohl viele Menschen von zu Hause aus arbeiten. Aufgrund sich ändernder Normen und neuer Vorschriften könnte die Wachstumssträhne von Altria endgültig zu Ende sein.

Altria hat seine Ausschüttungen im letzten Monat erhöht. Damit hat das Unternehmen in den letzten 52 Jahren 56 Erhöhungen vorgenommen und erzielt nun eine Rendite von 7,1 %. Das ist eine gute Nachricht. Aber wer glaubt schon, dass in Zukunft Tabakprodukte weiterhin den Löwenanteil des Geschäfts von Altria ausmachen?

Dow Inc.

Dow Inc. mag hier seltsam erscheinen. Der Chemieriese hat seit 1912 ununterbrochen 440 Dividenden ausgeschüttet. Er wird zu einem niedrigen Gewinnmultiplikator gehandelt, die derzeitige Rendite von 4,6 % wird problemlos abgedeckt.

Dow hat außerdem ein starkes Quartal hinter sich, in dem es ein Nettoumsatzwachstum von 66 % verzeichnete. Das Problem dabei ist, dass das Volumen tatsächlich nur um 9 % gestiegen ist. Knappe Fundamentaldaten zu Angebot und Nachfrage halfen Dow, einen Anstieg der lokalen Preise um 53 % durchzusetzen. Das wird nicht von Dauer sein. Die Zahlen von Dow werden im Jahr 2021 gut aussehen, aber es folgen zwei Jahre mit zweistelligen prozentualen Rückgängen. Analysten erwarten für 2022 einen weiteren Umsatzrückgang.

Die Aktie hat eine gute Ausschüttungsquote, aber wie wohl fühlt man sich, wenn man eine Aktie besitzt, deren Nettoumsatz in allen vier Jahren bis auf eines zurückgegangen ist? Die Nachfrage nach seinen Polyurethanen und anderen Verpackungsmaterialien scheint stabil zu sein. Aber man benötigt ein beständiges Wachstum, um die Ausschüttungen in dem heutigen rasanten Tempo aufrechtzuerhalten.

Lumen Technologies

Eine Namensänderung kann nicht jedes Problem lösen. Lumen war früher als CenturyLink bekannt, ein angeschlagener Anbieter von regionalen und kommerziellen Telekommunikationsdiensten. Wenn man die Übernahme von Level 3 vor vier Jahren herausrechnet, dürfte dies das neunte Jahr in Folge mit organischen Umsatzrückgängen sein.

Die Rendite von Lumen von 8,4 % ist verlockend und wird Einkommensanleger anlocken. Das Problem ist, dass dies bisher nicht gut ausgegangen ist. Vor zwei Jahren musste das Unternehmen seine Dividende um mehr als die Hälfte kürzen. Auch sechs Jahre zuvor wurde die Ausschüttung gekürzt.

Zu Lumens Verteidigung sei gesagt, dass das Unternehmen derzeit einiges richtig macht. Die Erträge und der Cashflow bewegen sich in die richtige Richtung. Es werden Veräußerungen vorgenommen und die Erlöse werden für Wachstumsinvestitionen sowie Rückkäufe verwendet, um die vierteljährlichen Ausschüttungen zu erhöhen. Da jedoch erwartet wird, dass das Wachstum mindestens in den nächsten vier Jahren weiter schrumpfen wird, ist es schwierig, sich auf die hohe Rendite zu verlassen.

Bei der Investition in Dividendenaktien geht es um mehr als um hohe Renditen. Altria, Dow und Lumen haben großzügige Ausschüttungen. Doch hier muss sehr viel mehr besser laufen, damit diese Ausschüttungen auch weiterhin fließen.

Der Artikel Vorsicht vor diesen 3 Dividendentiteln ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Rick Munarriz besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 13.9.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.