Deutsche Märkte geschlossen

Vonovia-Aktie: Neuer Versuch für 53 Euro je Deutsche Wohnen-Aktie!

·Lesedauer: 2 Min.
Vonovia

Es gibt Neuigkeiten zur Vonovia-Aktie (WKN: A1ML7J) und dem Versuch, die Deutsche Wohnen doch noch zu übernehmen. Zum Anfang der letzten Woche ist schlussendlich klar geworden, dass der Deal zu den vorherigen Konditionen gescheitert ist.

Jetzt zur neuen Woche gibt es einen neuen Anlauf. Hier ist, was Foolishe Investoren zur Vonovia-Aktie und einem neuen Versuch wissen sollten, die Deutsche Wohnen zu übernehmen. Ob aus diesem Deal dann etwas werden kann? Wir werden es sehen, zumindest kommt damit erneut Bewegung in dieses Kapitel.

Vonovia-Aktie: 53 Euro für jede Aktie der Deutsche Wohnen

Das Management hinter der Vonovia-Aktie ist zunächst gescheitert. Allerdings hat sich bereits angekündigt, dass hier das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen ist. Zum Beginn der neuen Woche gibt es daher die passende Meldung, die unterstreicht: Ein neuer Versuch soll es womöglich richten.

Demnach plant der DAX-Wohnimmobilienkonzern, seinen Konkurrenten weiterhin zu übernehmen. Sowie die derzeitigen Besitzer mit einem Angebot von 53 Euro je Aktie der Deutsche Wohnen zu ködern. Ein möglicher Kaufpreis, der einen Euro über dem vorherigen Angebot liegt. Beziehungsweise auf Basis des früheren Kaufpreises von 52 Euro knapp 2 % über dem vorherigen Angebot.

Ob das ausreichend ist, damit die Vonovia-Aktie genügend Anteilsscheine der Deutsche Wohnen zusammenkaufen kann? Immerhin besaß der DAX-Wohnimmobilienkonzern bereits im Vorfeld ca. 30 % aller Aktien des Übernahmeziels. Auch für die neuen Übernahmepläne soll dabei ein Ziel von 50 % an Aktien gelten, die eingesammelt werden sollen. Dann könnte es grünes Licht für den Zukauf geben.

Fristverlängerung …?!

Für mich sehen die neuen Pläne des Managements hinter der Vonovia-Aktie indirekt wie eine kleinere Fristverlängerung aus. Das Angebot ist jetzt nicht derart stark erhöht, als dass man von einer signifikanten Verbesserung sprechen könnte. Gerade in einem Übernahmepoker ist eine Preiserhöhung von 2 % doch vergleichsweise unwesentlich.

Jetzt gilt es zu schauen, ob die Deutsche Wohnen durch Vonovia in diesem weiteren Anlauf übernommen werden kann. Mit 30 % aller ausstehenden Aktien ist jedenfalls eine Basis für eine erfolgreiche Übernahme gelegt. Trotzdem müssen noch weitere 20 % der ausstehenden gekauft werden.

Jedenfalls steht der Vonovia-Aktie auch damit ein weiteres bewegendes Kapitel bevor. Ich bin jedenfalls gespannt, ob es in diesem Anlauf klappt oder ob das Management noch einmal nachbessern muss. Beziehungsweise im Falle eines weiteren Scheiterns überhaupt noch möchte.

Der Artikel Vonovia-Aktie: Neuer Versuch für 53 Euro je Deutsche Wohnen-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.