Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 18 Minuten

Vonovia-Aktie: Besser als nix?

·Lesedauer: 3 Min.
Vonovia
Vonovia

Ist die Vonovia-Aktie (WKN: A1ML7J) besser als nix? Auch wenn diese Frage vielleicht ein wenig abwertend klingen mag: So ist es definitiv nicht gemeint.

Konkret geht es für mich darum, ob ich die Vonovia-Aktie in mein Besser-als-nix-Depot aufnehme. Das heißt, in den Reigen meiner Aktien, die eine solide, zeitlose Rendite generieren können, ohne zu stark ins Risiko zu gehen. Defensive Geschäftsmodelle, solide Bewertungen und moderate Wachstumsraten sind das, was ich dafür grundsätzlich für attraktiv halte.

Aber schafft es die Vonovia-Aktie, diese doch vorhandene Qualität zu bieten? Eine interessante Frage. Ich glaube jedenfalls, dass die Ausgangslage grundsätzlich interessant für zeitlose, moderate Renditen sein könnte.

Vonovia-Aktie: Besser als nix? Die Basics!

Die Vonovia-Aktie könnte jedenfalls aus dem operativen Fokus heraus definitiv besser als nix sein. Und damit ein Kandidat für mein Besser-als-nix-Depot. Als Wohnimmobilienkonzern ist eine defensive, nichtzyklische Ausgangslage gewiss vorhanden, die außerdem vor einer Neuordnung stehen könnte. Immerhin hat der Konzern bei der geplanten Übernahme der Deutsche Wohnen einen ersten Erfolg melden können. Beziehungsweise, man hält zumindest die Mehrheit, was bei einem Merger die Anzahl der Wohnimmobilien mit einer halben Million Einheiten auf ein vollkommen neues Level hieven könnte.

Wohnimmobilien sind ein defensives, konservatives und nichtzyklisches Geschäftsmodell. Auch in Anbetracht der Lage auf dem Wohnimmobilienmarkt und überhitzten Regionen wie Berlin, München, Frankfurt oder auch anderen Metropolregionen dürfte sich an dieser defensiven Ausgangslage kaum etwas ändern. Mit regelmäßigen Mietanpassungen und Neuvermietungen ist außerdem ein moderates Wachstum bei der Vonovia-Aktie möglich.

Das zeigt sich auch im Quartalszahlenwerk. Im ersten Halbjahr dieses Geschäftsjahres 2021 steigerte das Unternehmen die Mieterlöse um 10 % auf 2,31 Mrd. Euro. Die Funds from Operations je Aktie, die gewissermaßen die Gewinne ohne Wertveränderung darstellen, kletterten um 13,1 beziehungsweise um 6,6 % auf 1,33 Euro je Aktie. Ein solides Wachstum, das definitiv eine gewisse Qualität bei der Vonovia-Aktie zeigt.

Bewertung und Dividende: Besser als nix!

Für mein Besser-als-nix-Depot ist natürlich auch die fundamentale Bewertung und die Dividende relevant. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 51,62 Euro läge das Kurs-FFO-Verhältnis, wenn wir den gerade genannten Wert nehmen, bei 19,4. Für eine moderat wachsende Qualitätsaktie ist das nicht zu teuer. Mit Blick auf eine zuletzt ausgeschüttete Dividende in Höhe von 1,69 Euro beträgt die Dividendenrendite attraktive 3,27 %.

Zudem relevant: Besser als nix ist auch das Dividendenwachstum. Das Management der Vonovia-Aktie erhöhte in diesem Jahr die Jahresdividende von 1,57 Euro auf das derzeitige Niveau. Ein Wachstum von 7,6 % im Jahresvergleich, das gewiss nicht unerheblich ist.

Ich glaube daher: Ja, die Vonovia-Aktie ist besser als nix. Deutlich besser. Und damit grundsätzlich ein geeigneter Kandidat für mein Portfolio, das ebenjenen Anspruch hat.

Der Artikel Vonovia-Aktie: Besser als nix? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.