Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • Dow Jones 30

    29.683,74
    +548,75 (+1,88%)
     
  • BTC-EUR

    20.148,68
    +498,88 (+2,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    447,10
    +18,32 (+4,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.051,64
    +222,13 (+2,05%)
     
  • S&P 500

    3.719,04
    +71,75 (+1,97%)
     

Der Vollmond im Wassermann stimmt dich nachsichtig

This is a photo of the full moon and clouds at sunset.
This is a photo of the full moon and clouds at sunset.

Der Vollmond am 12. August ist der letzte Supermond von 2022 (die anderen drei erhellten am 16. Mai, 14. Juni und 13. Juli den Himmel). Das bedeutet, dass seine emotionalen Schwingungen diesmal intensiver ausfallen als sonst, weil der Mond der Erde besonders nah ist. Während der Mond größer und heller erscheint, spüren wir seine Macht umso stärker.

Bei einem Vollmond stehen sich Sonne und Mond direkt gegenüber. Inmitten dieser Konstellation befindet sich die Erde, die das reflektierte Sonnenlicht vom Mond abbekommt. In anderen Worten: Die drei Himmelskörper stehen in einer Reihe und strahlen einander an.

Aus magischer und astrologischer Sicht ist der Vollmond eine Zeit der Ruhe und Entspannung. Weil wir uns nun in der letzten Phase vom Mondzyklus befinden, beschließen wir, uns jetzt über derzeitige Strömungen hinwegzusetzen und durch gründliche Introspektion herauszufinden, wie wir gestärkt und regeneriert aus dieser Phase herausgehen. Gleichzeitig beschert uns der Vollmond einen Moment der Einsicht und Wahrheit. Das Strahlen des Mondes gewährt es uns, uns unserer Umgebung bewusster zu sein, uns auf unsere Instinkte zu verlassen und alles aus einer klareren Perspektive heraus zu betrachten. Die monatlichen Einblicke, die wir somit vom Kosmos empfangen, geben uns die Chance, Entscheidungen zu treffen, die unsere Leben zum Besseren verändern.

In der Nacht vom 11. zum 12. August (genau genommen um 03:36 Uhr) steht der Vollmond im Sternbild Wassermann am Nachthimmel. Dieses Jahr symbolisiert er den Beginn einer Zeit der Selbstbestimmung und Unabhängigkeit.

Ein Vollmond im Wassermann schenkt uns die Erkenntnis, wie wir uns als Gesellschaft erheben und radikale Veränderungen in die Wege leiten können. Der Wasserträger, das Symbol des Sternzeichens Wassermann, ist ein Menschenfreund und immer darum bemüht, anderen beim Überleben und Aufblühen zu helfen. Während der Mond im Bild des wohltätigen Wassermannes steht, sollten wir versuchen, selbst zum Wohl der Menschheit beizutragen. Da er in Opposition zur Sonne im Löwen steht – ein Sternbild, das für Egoismus und dramatische Gefühlsausbrüche bekannt ist –, müssen wir nun besonders viel Energie aufwenden, um diese beiden widersprüchlichen Schwingungen auszugleichen. Dabei finden sowohl Wassermann als auch Löwe eine tiefe Befriedigung darin, anderen etwas zu geben. Besinne dich nun also darauf, deinen Platz in dieser Welt zu finden, indem du anderen den ihren verschönerst.

Der rückläufige Saturn trifft gemeinsam mit dem rebellischen Wassermann-Vollmond auf den Uranus und stimmt uns revolutionär und altruistisch. Dieser Aspekt des Vollmonds wirft uns zurück ins Jahr 2021, als sich Saturn und Uranus am 14. Februar, 14. Juni und 24. Dezember ebenfalls begegneten. Diese Daten lösten unter anderem die “große Resignation”, Proteste und Konflikte zwischen uns Meschen aus.

Der Haken an dieser Konstellation: Saturn ist während des Vollmonds rückläufig, wodurch sich diese Phase mehr reflektiv gestaltet. Wir hinterfragen nun, wie weit wir es bereits gebracht haben – gleichzeitig aber auch, wie viel Arbeit noch vor uns liegt. Wir können nicht länger die Augen vor allen Problemen verschließen, sondern uns für unsere eigene Zukunft einsetzen.

Es fühlt sich so an, als läge eine enorme Last auf unseren Schultern; der Druck, das Universum zu verändern. In Wahrheit ist das jedoch einfacher, als wir vielleicht denken. Während wir uns dank Saturn auf unsere moralischen Verpflichtungen besinnen und ihnen Folge leisten, sorgt der Uranus für mehr Zusammenhalt – auch auf globaler Ebene.

In Hinblick auf dein persönliches Leben ist es jetzt entscheidend, dich selbst in Vergebung zu üben und auch mal ein Auge zuzudrücken. Gib dir selbst die Chance, an das Gute in anderen zu glauben. Das ist der erste, wichtige Schritt, der uns von all dem Schmerz und Trauma der vergangenen Monate und Jahre in eine friedlichere Zukunft führt. Mitgefühl, Gerechtigkeit und Ethik sind allesamt Themen, die uns während dieses Supermondes besonders beschäftigen.

Gemeinsam können wir uns eine Gesellschaft erschaffen, die wir uns wünschen, und die Rechte manifestieren, die wir als menschliche Wesen verdienen. Wie wirst du deine Energie nutzen, um die Welt für dich und andere zu einem besseren Ort zu machen? Denke über diese Frage nach, während der Vollmond am Himmel steht. Wir haben die Kraft, das Universum zu verwandeln – also lass es uns auch tun.

DashDividers_1_500x100

Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von Refinery29 Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

Der Mond könnte deine Schlaflosigkeit verursachen

Was der ab- & zunehmende Mond für dich bedeutet

Wie der Mond deine Beauty-Rituale beeinflusst