Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    13.796,26
    -74,73 (-0,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.572,18
    -20,65 (-0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.844,60
    -6,30 (-0,34%)
     
  • EUR/USD

    1,2132
    -0,0037 (-0,30%)
     
  • BTC-EUR

    25.788,23
    -449,61 (-1,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    627,27
    -12,65 (-1,98%)
     
  • Öl (Brent)

    52,98
    +0,37 (+0,70%)
     
  • MDAX

    31.343,01
    -219,34 (-0,69%)
     
  • TecDAX

    3.402,48
    +10,12 (+0,30%)
     
  • SDAX

    15.295,98
    -78,63 (-0,51%)
     
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    6.637,48
    -16,53 (-0,25%)
     
  • CAC 40

    5.508,44
    -15,08 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    0,00 (0,00%)
     

Volkswagen beendet sämtliche Motorsport-Aktivitäten

Heiko Stritzke
·Lesedauer: 1 Min.

Die Automarke Volkswagen wird sich mit seiner Kernmarke nicht mehr im Motorsport engagieren. Volkswagen Motorsport wird aufgelöst und die 169 Mitarbeiter in den Mutterkonzern integriert.

Der Konzern begründet dies mit einer "Neuausrichtung und weiteren Fokussierung des Unternehmens" - hier dürfte der Umbau zur reinen Elektroautomarke gemeint sein. Die Ersatzteilversorgung für die Kundenfahrzeuge Golf GTI TCR und Polo R5 sei langfristig sichergestellt, versichert das Unternehmen.

"Die Marke Volkswagen ist auf dem Weg, der führende Anbieter in der nachhaltigen Elektromobilität zu werden. Zu diesem Zweck bündeln wir unsere Kräfte und haben entschieden, eigene Motorsport-Aktivitäten für die Marke Volkswagen einzustellen", sagt Volkswagen-Entwicklungsvorstand Frank Welsch.

Die erfolgreichen Jahre in WRC und WRX bleiben für immer in Erinnerung

Die erfolgreichen Jahre in WRC und WRX bleiben für immer in Erinnerung<span class="copyright">Sutton</span>
Die erfolgreichen Jahre in WRC und WRX bleiben für immer in ErinnerungSutton

Sutton

Damit endet eine mehr als 50-jährige Motorsporttradition bei Volkswagen. Zunächst im Formelsport in Formel V und Formel 3 engagiert, wagte sich VW mit dem Dakar-Projekt in den 2000er-Jahren wieder auf die große internationale Bühne.

Es folgten Engagements beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, im TCR-Bereich und natürlich die unvergessenen Jahre in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX).

"Das Team der Volkswagen Motorsport GmbH hat über Jahrzehnte bedeutende sportliche Erfolge für die Marke eingefahren. Für die vielen Siege, Titel und Rekorde rund um den Globus und ihren persönlichen Einsatz gebührt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mein aufrichtiger Dank", würdigt Volkswagen-Personalvorstand Wilfried von Rath die Belegschaft.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.