Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 40 Minute

VIX-Sprung illustriert Anlegersorgen, doch keine Panik: Grafik

(Bloomberg) -- Der Volatilitäts-Index VIX schoss am Freitag in die Höhe und beendete die Woche bei etwa 25 Punkten. Am Montagmorgen tendierte das “Angstbarometer” erneut aufwärts. Allerdings liegt der Volatilitätsindex jetzt lediglich wieder nahe seinem Jahresdurchschnitt. Das deutet darauf hin, dass der 1,2 Billionen Dollar schwere Abverkauf am US-Aktienmarkt weniger durch Panikverkäufe befeuert wurde als durch eine plötzliche Neuausrichtung der Zinserwartungen. Dafür sprachen auch die Handelsvolumina: Sie blieben unter dem Mittelwert der vergangenen 100 Tage.

Überschrift des Artikels im Original:

VIX’s Jump Shows Renewed Investor Concern, No Panic Yet: Chart

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.