Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.687,69
    +113,76 (+0,84%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.757,22
    +31,83 (+0,85%)
     
  • Dow Jones 30

    32.829,81
    +26,34 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.805,40
    +14,20 (+0,79%)
     
  • EUR/USD

    1,0208
    +0,0021 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    23.477,65
    +540,01 (+2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    557,99
    +15,12 (+2,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,97
    +0,96 (+1,08%)
     
  • MDAX

    27.851,67
    +79,09 (+0,28%)
     
  • TecDAX

    3.162,16
    +17,01 (+0,54%)
     
  • SDAX

    13.050,39
    +83,47 (+0,64%)
     
  • Nikkei 225

    28.249,24
    +73,37 (+0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.482,37
    +42,63 (+0,57%)
     
  • CAC 40

    6.524,44
    +52,09 (+0,80%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.646,22
    -11,33 (-0,09%)
     

Vita Mojo beschafft 30 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Restaurant- und Gastronomiebetriebsketten in Europa auf ihrem Weg in die digitale Zukunft

Zukunftsorientierte Unternehmen nutzen die Software-Komplettlösung von Vita Mojo, um manuelle Aufgaben zu automatisieren, ihren Umsatz zu steigern und die Kundenerlebnisse in Zeiten von Arbeitskräftemangel und der zunehmenden Verlagerung hin zu Online-Bestellungen und Lieferservices zu verbessern

LONDON, June 30, 2022--(BUSINESS WIRE)--Vita Mojo, der europäische Marktführer auf dem Gebiet der Softwarelösungen für den Front-of-House-Bereich in der Gastronomie, die das digitale Bestellwesen und das Management intelligenter und effizienter Küchen- und Lieferprozesse unterstützen, hat jetzt eine neue Finanzierung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar eingeworben, um sein Produkt weiterzuentwickeln und in neue Märkte zu expandieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220630005214/de/

Vita Mojo Co-Founders Nick Popovici (left) and Stefan Catoiu. (Photo: Business Wire)

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde wurde von der globalen Technologie-Investmentfirma Battery Ventures, die bereits in eine Reihe von US-amerikanischen Restaurant- und Gastgewerbeunternehmen investiert hat, darunter Olo* und CrunchTime! Information Systems*. Morad Elhafed, General Partner von Battery, und Principal Zak Ewen werden in den Vorstand von Vita Mojo eintreten. Vita Mojo beliefert Restaurants, Kneipen, Coffeeshops, Bäckereien und Schnellimbisse und hat einen Kundenstamm, zu dem große Ketten wie Nando's, GAIL's Bakery, Le Pain Quotidien, LEON, JKS Group und Neat Burger gehören.

"Die Herausforderungen, aber auch die Chancen, vor denen Restaurants heute stehen, sind enorm. Die Betreiber stellen sich derzeit auf die sich ändernden Vorlieben der Kunden in Bezug auf Essen und Bestellung sowie auf gewaltige Marktstörungen ein - zuerst kam die Pandemie, dann folgten Störungen in der Lieferkette und schließlich ein Mangel an Arbeitskräften. Dies hat die Arbeitsweise der Restaurants drastisch verändert und die Gewinnspannen all jener schrumpfen lassen, die sich nicht anpassen konnten", sagte Vita-Mojo-CEO Nick Popovici, der das Unternehmen ursprünglich als Restaurantkette für gesunde Ernährung gründete und dann auf Restaurantsoftware umstellte.

Jüngste Marktforschungen von Vita Mojo zeigen, dass mehr als vier Fünftel (84%) der Generation Z und der Millennials (82%) lieber ein Restaurant mit Selbstbedienungskiosk besuchen würden als ein Restaurant ohne diesen. Nach Aussage von Popovici "ist die digitale Transformation für das Gastgewerbe heute unverzichtbar, und unsere Technologie unterstützt die Unternehmen dabei, auf diesem Weg voranzukommen."

Vita Mojo kündigte außerdem eine neue Technologie an, die es Restaurantgästen ermöglicht, beim Restaurantbesuch eine bessere Lebensmittelauswahl zu treffen. Eine in die Firmentechnologie integrierte neue Funktion ermöglicht es Restaurants, Nährwert- und Allergeninformationen auf ihren Speisekarten genau und lückenlos anzuzeigen, indem die entsprechenden Daten direkt aus der Rezeptverwaltungssoftware übernommen werden. Eine im Frühjahr dieses Jahres von Vita Mojo in Großbritannien durchgeführte Umfrage ergab, dass 43% der Kunden eher bereit wären, in einem Restaurant essen zu gehen, in dem die Kalorien auf der Speisekarte angegeben sind.

Vita Mojo ist in London ansässig und betreut über 130 Betreiber in ganz Großbritannien und Europa. Die Plattform des Unternehmens ermöglicht es Restaurants, ihr Kerngeschäft in einem integrierten System zu verwalten, angefangen bei der digitalen Bestellung über ihre eigenen Kanäle und Drittanbieter-Lieferplattformen - wie Just Eat, Deliveroo und Uber Eats - bis hin zu einem intelligenteren Küchen- und Back-of-House-Management. Im Gegensatz zu den meisten Technologieanbietern im Gastgewerbe, die sich auf ein Element der Restauranttechnologie spezialisiert haben, ist Vita Mojo eine leistungsstarke, umfassende Plattform, die sowohl Kundenbestellungen als auch Küchenabläufe vereint.

Für die Kunden ermöglicht Vita Mojo Selbstbedienungsbestellungen von Kiosken und kundeneigenen Geräten aus sowie ein effizienteres Takeaway-Erlebnis. Auf Seiten des Restaurant-Managements ermöglicht das System den Betreibern, alle Bestellkanäle nahtlos in ein System zu integrieren. Die Kunden von Vita Mojo verzeichnen einen Anstieg des durchschnittlichen Bestellwerts um 35% und eine durchschnittliche Senkung der Arbeitskosten um bis zu 40%.

"Nach Abschluss der Finanzierungsrunde ist es nun an der Zeit zu handeln", sagte Stefan Catoiu, Mitgründer und COO von Vita Mojo. "Diese Investition wird unsere Produktplanung beschleunigen und dazu beitragen, unsere Daten- und Analysefunktionen zu verbessern und unsere Teams für Kundenerfolg, Produkte und Technik zu erweitern. Wir sind auf dem besten Weg, unsere Beschäftigtenzahl im nächsten Jahr zu verdoppeln, wobei sich der Großteil unserer Neueinstellungen darauf konzentrieren wird, unsere Kundenbetreuung auf die nächste Ebene zu heben."

Die Restaurants haben inzwischen erkannt, dass sie mit einem integrierten Multi-Channel-Bestellsystem ihre Einnahmen erheblich steigern können, da die Zahl der Liefer- und Abholbestellungen, die die Pandemie überdauert haben, gestiegen ist. Die riesigen Datenmengen, die durch die Technologie von Vita Mojo von der Bestellung bis zur Rechnung generiert werden, helfen den Restaurants, ihre Kunden besser zu betreuen und ihre Bindung zu stärken, indem sie ihre Erlebnisse personalisieren und ein maßgeschneidertes Marketing auf der Grundlage früherer Bestellungen anbieten.

"Vita Mojo hat eine kühne Vision für das Gastgewerbe", sagte Morad Elhafed von Battery. "Eine Plattform bereitzustellen, die das digitale Bestellwesen mit dem Küchenbetrieb verbindet, ist ein wertvolles Angebot, das die Problematik der Verwaltung mehrerer Einzellösungen und Systeme löst. Aufgrund unserer Erfahrung mit der Restauranttechnologie in den USA sind wir von den Möglichkeiten, die Vita Mojo in Europa bietet, begeistert - und von der übergeordneten Mission des Unternehmens, Restaurants auf die nächste Ebene zu heben, indem es ihre Abläufe vereinfacht und den Kunden ein außergewöhnliches Erlebnis bietet."

*Eine vollständige Liste aller Investitionen und Exits von Battery finden Sie hier.

Über Vita Mojo

Vita Mojo ist ein Softwareunternehmen, das das Gastgewerbe revolutioniert. Es wurde 2016 von Nick Popovici und Stefan Catoiu gegründet und war zunächst das erste bargeldlose, kassenlose und rein digitale Restaurant in Großbritannien. Die beiden Gründer nutzten ihre Erfahrung, um die umfassende Technologieplattform von Vita Mojo zu entwickeln und zu verfeinern, die alles vereint, was ein Restaurantbetreiber braucht, um erfolgreich zu sein. Dazu gehören ein preisgekröntes digitales Bestellsystem, ein Point-of-Sale-, Liefer- und Bestellmanagement, der Küchenbetrieb sowie Marketing- und Wachstumstools. Heute nutzen mehr als 130 Betreiber in 5 Ländern (darunter LEON, Nando's, Le Pain Quotidien und GAIL's Bakery) Vita Mojo, um ihren Umsatz zu steigern, ihre Betriebsabläufe zu rationalisieren und bemerkenswerte Kundenerlebnisse zu schaffen.

Über Battery Ventures

Battery arbeitet zusammen mit außergewöhnlichen Gründern und Managementteams zusammen, die branchenbestimmende Geschäftsmodelle auf Märkten wie Software und Dienstleistungen, Unternehmensinfrastruktur, Verbrauchertechnologie, Gesundheits-IT sowie Industrietechnik und Life-Science-Tools entwickeln. Das 1983 gegründete Unternehmen unterstützt Unternehmen in allen Phasen, von der Seed- und Frühphase über die Wachstumsphase bis zum Buyout, und investiert weltweit von sechs strategischen Standorten aus: Boston, San Francisco, Menlo Park, London New York und Tel Aviv. Follgen Sie dem Unternehmen aug Twitter @BatteryVentures, und besuchen Sie unsere Website www.battery.com. Eine vollständige Liste der Portfoliounternehmen von Battery finden Sie hier.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220630005214/de/

Contacts

Medienkontakt:
Stephanie Gnibus
GMK Communications
stephanie@gmkcommunications.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.