Deutsche Märkte geschlossen

Visa Token Service wird 28 neue Partner zur weltweiten Stärkung der digitalen Zahlungssicherheit hinzufügen

Die neuen Partner werden Visa helfen, Millionen zusätzlicher digitaler Zahlungen vor Betrügern zu schützen und Reibungsverluste für Händler und Verbraucher zu verringern

Visa Inc. (NYSE:V) gab heute bekannt, dass sich 28 neue Partner Visa Token Service als Credential-on-File-Token-Antragsteller (COF) anschließen werden. Diese neuen Partner werden dazu beitragen, digitale Transaktionen sicherer zu machen, indem sie sowohl einmalige als auch wiederkehrende Zahlungen, die mit Visa Berechtigungsnachweisen getätigt werden, mit Token versehen. Bei der Tokenisierung wird die 16-stellige Visa Kontonummer eines Karteninhabers durch einen Token ersetzt, den nur Visa freischalten kann, wodurch die zugrunde liegende Kartennummer vor Betrügern geschützt wird.

Zu den neuen Partnern, die dem Visa Token Service beitreten, gehören Acquirer-Gateway- und Technologie-Partner Assist, Aurus, BlueSnap, Braspag, Bambora, DPO PayGate, eComCharge, Fat Zebra, eGHL, Infinitium, iPay88, iVeri, LiqPay/PrivatBank, Mail. ru, Moneris, One Inc., Omise, Payture, Payvision, Portmone.com, RBK. Money, Spreedly, Tickets Travel Network EESTI, Tranzzo, walletdoc, WayForPay, Windcave, und Yandex.Money. Nach der Zertifizierung werden diese 28 Partner in der Lage sein, im Namen ihrer Händler und Zahlungskunden digitale Zahlungen mit Berechtigungsnachweisen für Dateien zu tokenisieren und so eine zusätzliche Sicherheitsstufe zu erreichen.

Neben der Erhöhung der Sicherheit trägt die Tokenisierung auch zur Verringerung von Reibungsverlusten im Zahlungsprozess bei, da die Kunden die gespeicherten Karteninformationen nicht manuell aktualisieren müssen, wenn ihre Visa Karte verloren geht, gestohlen wird oder abläuft. Stattdessen können Finanzinstitute abgelaufene oder kompromittierte Zahlungsinformationen automatisch aktualisieren. Auf diese Weise können verpasste Zahlungen für Händler reduziert und Verbrauchern dabei geholfen werden, unerwünschte Gebühren oder Kosten für verspätete Zahlungen zu vermeiden.

Mehr als zwei Drittel (69 %) der US-Verbraucher entscheiden sich dafür, einem Händler die Speicherung ihrer Kartendaten zu erlauben oder eine wiederkehrende Rechnungsstellung bei Händlern einzurichten1. Diese Händler entscheiden sich zunehmend für die Tokenisierung, um das Online-Shopping und die wiederkehrenden digitalen Zahlungen ihrer Kunden weniger betrugsanfällig zu machen. Visa hat in den letzten fünf Jahren mehr als 150 Partner, die Token beantragen, in den Visa Token Service aufgenommen.

„Die Verbraucher wechseln schneller als je zuvor zum Digital First Commerce, unabhängig davon, was sie kaufen, und die Tokenisierung ist eines der effektivsten Instrumente, die Visa zur Betrugsbekämpfung und zur Verbesserung des digitalen Zahlungserlebnisses einsetzt", so Ansar Ansari, Senior Vice President, Digital Payment Products, Visa. „Wir haben bei digitalen Transaktionen, die über den Visa Token Service abgewickelt werden, eine Betrugsreduzierungsrate von 26 % im Vergleich zu herkömmlichen Online-Kartentransaktionen2 festgestellt. Das ist beeindruckend, und diese neuen Partner werden die Dynamik nur noch verstärken."

Die Ausweitung des Visa Token Service erfolgt, da der Dienst ein rasches Wachstum bei der Tokenisierung seiner Credential-on-File-Token-Bemühungen (COF) erzielt hat, da immer mehr Händler und Einzelhändler dazu übergehen, die sichere Technologie einzusetzen. Seit der Einführung des Visa Token Service im Jahr 2014 fügte Visa mehr als 150 Token-Antragsteller aus 137 Märkten weltweit – darunter Hersteller von mobilen und tragbaren Geräten, Emittenten-Wallets, Online-Händler, Zahlungsdienstanbieter und Acquirer – auf die Token-Plattform hinzu. Visa hat kürzlich angekündigt, dass die Teilnehmer des Visa Token Service (VTS) ein kombiniertes digitales Zahlungsvolumen von schätzungsweise 1 Billion USD3 verarbeiten werden, was eine bedeutende Gelegenheit in seinen Bemühungen darstellt, digitale Zahlungen sicherer zu machen.

Die Hinzufügung dieser neuen Acquirer-Gateways und Token-Antragsteller wird weltweit zusätzliche Größenordnung bringen und das Engagement von Visa für die Sicherheit und Bequemlichkeit von Online- und mobilen Zahlungen sowohl im traditionellen eCommerce als auch bei Credential-on-File-Transaktionen unterstützen.

Kommentare von Partnern:

„Assist Belarus ist daran interessiert, seinen Kunden die besten Dienstleistungen im Bereich des Internet-Acquiring anzubieten", sagte Wjatscheslaw Senin, Director von Assist Belarus. „Wir sind stolz darauf, mit Visa zusammenzuarbeiten und den Visa Token Service zu nutzen, um ein neues Schutzniveau für digitale Zahlungen zu erreichen. Die Technologie wird zum Schutz von Transaktionen beitragen, indem sie vertrauliche Zahlungsinformationen durch ein einzigartiges digitales Token ersetzt."

„Aurus hat mit Visa zusammengearbeitet, um Aurus-Händlern und Verbrauchern Funktionen und Produkte vorzustellen, die den Käufern eine einfache und sichere Kasse mit verbesserter Sicherheit bieten", sagte Rahul Mutha, Founder und CEO von Aurus. „Der Visa Token Service ist ein solches Feature, das den Händlern hilft, die zugrundeliegenden sensiblen Zahlungsinformationen zu schützen und dadurch den vereinheitlichten Handel von AurusPay zu nutzen, der diese leistungsstarken Berührungspunkte für einen Händler bietet, um Transaktionen mit seinen Kunden durchzuführen."

„Der Visa Token Service adressiert drei Schlüsselbedürfnisse von E-Commerce-Händlern: erhöhte Zahlungsumwandlungen, größere Sicherheit und die Reduzierung von Reibungsverlusten bei der Nutzung der Karte", sagte Ralph Dangelmaier, CEO von BlueSnap. „Wir freuen uns, dass er nun Teil der All-in-One-Zahlungsplattform von BlueSnap sein wird."

„Bambora freut sich über die Partnerschaft mit Visa, die dazu beiträgt, den Visa Token Service für Unternehmen und Verbraucher auf den Markt zu bringen", sagte Anne McDonnell, APAC Managing Director, Bambora. „Als Verbraucher haben viele von uns die Herausforderung erlebt, Kartendaten auf verschiedenen Plattformen zu aktualisieren, wenn eine Karte verloren geht oder abgelaufen ist. Diese jüngste Innovation von Visa wird den Bambora-Händlern helfen, die Autorisierungsraten zu erhöhen und gleichzeitig den Verbrauchern ein nahtloseres und sichereres Kundenerlebnis zu bieten – eine Win-Win-Situation."

„Wir bei Braspag glauben, dass Sicherheit ein Schlüsselelement für das Zahlungserlebnis ist", sagte Rogério Signorin, General Manager, Braspag. „Die Kombination von Sicherheit, Bequemlichkeit und Einfachheit mit Innovation ist Teil unserer Mission, und die Tokenisierung trägt dazu bei, diese auf dem E-Commerce-Markt anzubieten. Es gibt immer noch viele Möglichkeiten, das digitale Geschäft in Brasilien und auf der ganzen Welt auszubauen, und Braspag wird sicherlich weiterhin zum Wachstum dieses Sektors beitragen."

„Wir freuen uns, dem Visa Token Service-Programm als ‚Token Requestor – Token Service Provider‘ beizutreten", sagte Alexander Mihailovski, CBDO, eComCharge LLC. „Die Teilnahme am Programm wird es uns ermöglichen, die Zahlungsannahme im E-Commerce für alle Teilnehmer der Transaktion bequemer, schneller und sicherer zu gestalten. Wir freuen uns, Partner von Visa zu werden."

„Vom ersten Tag an ging es Fat Zebra darum, ein Zahlungs-Ökosystem mit Partnern aufzubauen, die die Ambitionen unserer Kunden beschleunigen können. Wir haben uns immer dafür eingesetzt, jeden Dollar zu schützen, den unsere Händler mit uns verarbeiten, indem wir erstklassige Betrugslösungen und Tokenisierungsprodukte anbieten", sagte Pred Dragila, CEO von Fat Zebra. „Die weitere Vertiefung unserer Partnerschaft mit Visa gibt uns noch mehr Vertrauen in die Fähigkeit unserer Händler, ein großartiges Kundenerlebnis zu bieten – überall auf der Welt. ‚Fat Zebra‘-Händler, die unsere Implementierung des Visa Token Service nutzen, können sofort damit beginnen, die Daten ihrer Kunden zu schützen. Die Geschwindigkeit und Genauigkeit ist für unsere Händler ein enormer Vorteil."

„Mit der zunehmenden Nutzung mobiler intelligenter Geräte und des mobilen Handels rationalisieren neue Zahlungstechnologien die Zahlungsprozesse, um den Kunden ein optimales, nahtloses, vereinfachtes und sicheres Kundenerlebnis zu bieten", sagte Danny Leong, Group CEO, eGHL. „GHL fühlt sich geehrt, mit Visa bei der Einführung von VTS in Südostasien zusammenzuarbeiten und so zur Umgestaltung der Banken- und E-Commerce-Landschaft in der Region beizutragen. Sobald das System online ist, werden über 2000 eGHL-Händler aus verschiedenen Branchen von der Technologie profitieren."

„Infinitium freut sich, als ‚Visa Token Requester – Token Service Provider‘ zu fungieren", sagte Ho Ching Wee, Founder und Group Chief Executive Officer von Infinitium. „Diese Partnerschaft mit Visa ermöglicht es Infinitium, Visa VTS zu unterstützen und unsere verschiedenen Zahlungssysteme für Acquirer und Händler zu verbessern. Infinitium setzt sich dafür ein, die Konvergenz im digitalen Zahlungsverkehr voranzutreiben und mit sichereren und nahtlosen Dienstleistungen den Einfluss auf die Welt voranzutreiben."

„Die Sicherheit der Transaktionen zwischen unseren Händlern und Online-Shoppern war schon immer unsere oberste Priorität", sagte Lim Kok Hing, Co-Founder und CEO von iPay88. „iPay88 ist stolz darauf, ein Partner des Visa Token Service zu sein und gemeinsam daran zu arbeiten, unseren Kunden ein sichereres, optimierteres und nahtloseres Zahlungserlebnis zu bieten. Wir glauben an die Digitalisierung und sind dafür verantwortlich, unseren Händlern ein sicheres und optimiertes Zahlungsökosystem zu bieten."

„Die Unterstützung von Händlern bei der Erreichung der bestmöglichen Sicherheit hat bei iVeri immer Priorität", sagte Barry Coetzee, CEO, iVeri Payment Technology. „Die Entscheidung, den Visa Token Service zu nutzen, um eine End-to-End-Token-Transaktion anzubieten, fiel uns daher leicht."

„Die Sicherheit der Daten von Karteninhabern zu gewährleisten und gleichzeitig sicherzustellen, dass unsere Händler beruhigt sein können, wenn sie Moneris Vault für Card-on-File-Anforderungen nutzen, war schon immer unsere Priorität", sagte Patrick Diab, Chief Product Officer bei der Moneris Solutions Corporation. „Der Visa Token Service erhöht die Sicherheitsebenen innerhalb der Moneris-Tresorräume. Die Möglichkeit, ein Token von Visa anzufordern und dieses dann innerhalb eines Moneris-Tokens für die Autorisierung von Händlern zur Verfügung zu stellen, ermöglicht es den Händlern, von den kombinierten Sicherheits- und Mehrwertdiensten von Moneris und Visa zu profitieren."

„Wir freuen uns, die Visa Token Services in Zukunft Omise-Händlern in ganz Südostasien anbieten zu können", sagte Anuchit Chitpirom, Chief Operating Officer von Omise. „Dieser Schritt verstärkt unser Engagement für den Schutz von Verbrauchern und Händlern sowie unsere Fähigkeit, den Verbrauchern ein besseres, nahtloseres Einkaufserlebnis zu bieten. Dynamische Aktualisierungen der Anmeldedaten bei Verlust, Diebstahl oder Ablauf einer Karte tragen dazu bei, einen unterbrechungsfreien Service für Endverbraucher und verbesserte Autorisierungsraten für unsere Händler zu gewährleisten."

„One Inc. freut sich darauf, unsere Kunden in der Versicherungsbranche zu unterstützen und ihnen den Visa Token Service anzubieten", sagte Avin Arumugam, Chief Product Officer, One Inc. „Für Versicherungsgesellschaften sind die Zahlungen der primäre Berührungspunkt auf der Reise des Versicherungsnehmers, da sie entweder eine enorme Loyalität zu einer Marke schaffen oder sich negativ auf die Kundenbindung auswirken. Durch die Zusammenarbeit mit Visa ermöglichen wir es unseren Kunden, sich sowohl auf ein Höchstmaß an Sicherheit als auch auf ein modernes, reibungsloses Zahlungserlebnis zu verlassen."

„Online-Zahlungen sind zu einem unverzichtbaren Instrument für Unternehmen geworden, und es ist sehr wichtig, sie sowohl für Käufer als auch für Verkäufer so zugänglich und sicher wie möglich zu machen. Wir bei Payture sind zuversichtlich, dass die Tokenisierung weiterhin ein integraler Bestandteil der digitalen Zahlungserfahrung sein wird", sagte Anna Salomatova, Chief Commercial Officer von Payture. „Wir freuen uns, Teil des globalen Transformationsprozesses der Branche zu werden, und sind begeistert, einer der IPSPs zu sein, die den Visa Token Service in Russland einführen. Wir glauben, dass dies ein großer Schritt für die gesamte eCommerce-Gemeinschaft in Russland und der GUS ist und Online-Zahlungen für alle Marktteilnehmer bequemer und sicherer machen wird."

„Durch das Hinzufügen der Netzwerk-Token von Visa erweitert Payvision seine bestehende Tokenisierungslösung um eine zusätzliche Sicherheitsebene für eine effektive Betrugsprävention", sagte John Snoek, Chief Product Officer von Payvision. „Durch VTS ermöglichen wir unseren Händlern eine Option, die ihnen ohne Aufwand sicherere und nahtlose Zahlungen und ein vereinfachtes Einkaufserlebnis bietet. E-Commerce- und In-App-Kanäle, insbesondere für ‚Card-on-File‘-Transaktionen, werden eine höhere Autorisierungsrate und verbesserte Konversionsraten aufweisen."

„Portmone.com freut sich, den Visa Token Service zu unterstützen und ihn Händlern, Benutzern und Bankpartnern in der Ukraine und anderen Märkten in der gesamten GUS-SEE-Region anzubieten", sagte Sviatoslav Komakha, CEO von Portmone.com. „Regelmäßige, hochfrequente Zahlungen in zwei Klicks sind der Kern unseres Geschäftsmodells, und VTS passt hier perfekt mit einer verbesserten Card-on-File-Erfahrung, besserer Sicherheit und höheren Konversionsraten."

„Die PrivatBank ist stolz darauf, eine Tokenisierung einzuführen, die sich auf zwei wichtige Säulen konzentriert: Verbesserung des Benutzererlebnisses und Erhöhung des Sicherheitsniveaus", sagte Sergiy Kharitich, Chief Digital Officer, PrivatBank. „Unser Unternehmen ist sicher, dass diese Technologie zu einer schnelleren Entwicklung des elektronischen Handels beitragen und erhebliche positive Auswirkungen auf die Verbraucher und alle Akteure der E-Commerce-Branche haben wird."

„RBK.money zielt darauf ab, nur die besten Lösungen für den sich entwickelnden digitalen Zahlungsmarkt anzubieten", sagte Denis Burlakov, CEO von RBK.Money. „Nahtlose Ansätze für Finanzdienstleistungen sind heutzutage ein Muss, und wir freuen uns, dem Visa Token Service beizutreten, um russischen Händlern eine neue Zahlungstechnologie zur Verfügung zu stellen, die die Genehmigungsraten für Transaktionen erhöhen sowie die Sicherheit und das allgemeine Kundenerlebnis verbessern kann."

„Spreedly ist sehr erfreut, dem Ökosystem des Visa Token Service beizutreten", sagte Justin Benson, CEO von Spreedly. „Unsere Unterstützung wird dazu beitragen, die Annahme dieses wertvollen Angebots für Händler zu beschleunigen und es ihnen ermöglichen, durch unsere Zahlungsorchestrierungsdienste eine größere geschäftliche Flexibilität, höhere Einnahmen und mehr Sicherheit zu erzielen."

„Bei Tickets Travel Network EESTI haben wir die Zahlungssicherheit und die kontinuierliche Verbesserung des Benutzererlebnisses immer als äußerst wichtig angesehen", sagte Ihor Hrabovych, Management Board Member, Tickets Travel Network EESTI. „Genau aus diesem Grund setzen wir die Tokenisierungstechnologie von Visa ein, um die Informationssicherheit zu erhöhen."

„Tranzzo freut sich, den Visa Token Service zu unterstützen. Durch die Kombination der Visa Lösung mit unseren Datenschutz-Tools ermöglichen wir es Händlern, von den Vorteilen der Tokenisierung zu profitieren", sagte Yan Klochko, CEO von Tranzzo LTD. „Unsere Integration mit VTS wird den Händlern ein zusätzliches Maß an Sicherheit und ein verbessertes Kundenerlebnis bringen und gleichzeitig digitale Zahlungen auf ihrer Web-Plattform noch bequemer machen."

„walletdoc freut sich, die Visa Token Services zu unterstützen und unseren Händlern anzubieten", sagte Dan Wagner, Joint CEO von walletdoc. „Durch unsere Partnerschaft mit Visa möchte walletdoc den Händlern verbesserte Autorisierungsraten, eine automatische Verlängerung des Kartenablaufs und eine erhöhte Sicherheit bieten, ohne dass sie dafür, wenn überhaupt, zusätzliche Arbeit leisten müssen."

„Als ein beliebter PSP in Russland ist Yandex.Checkout stolz darauf, seinen Kunden durch unsere erweiterte Partnerschaft mit Visa mehr Sicherheit und weniger Reibungsverluste in der Kundenerfahrung zu bieten", sagte Yulia Gorelova, Head of Payment Business bei Yandex.Money (Muttergesellschaft von Yandex.Checkout). „Als Token-Requestor in Russland erwarten wir neue Möglichkeiten für Händler in der Region, indem wir Reibungsverluste bei Zahlungsprozessen und der Speicherung von Kartenanmeldeinformationen reduzieren."

Über Visa

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Die unablässige Innovationsorientierung des Unternehmens wirkt als Katalysator für das rasche Wachstum des digitalen Handels, von jedem Gerät aus, für jedermann und überall. Während die Welt sich vom Analogen zum Digitalen hin bewegt, setzen wir von Visa unsere Marke, Produkte und Mitarbeiter, das Netzwerk und unsere Größe ein, um die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Über Visa, visa.com/blog und @VisaNews.

 

1 Visa Transaktionsdaten, rollierend 12 Monate bis September 2018, Region des Emittenten: US
2 Visa Transaktionsdaten, April bis Juni 2018, Region des Emittenten: US
3 Diese Zahl ist eine Kombination aus tatsächlichen und von Visa gemeldeten PV-Schätzungen

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200515005204/de/

Contacts

Andy Gerlt
Visa Inc.
+1 (415) 805-5153
agerlt@visa.com