Deutsche Märkte geschlossen

Visa schließt Übernahme von Currencycloud ab

·Lesedauer: 4 Min.

LONDON und SAN FRANCISCO, December 21, 2021--(BUSINESS WIRE)--Visa (NYSE: V) hat heute den Abschluss der Übernahme von Currencycloud bekanntgegeben, einer globalen Plattform, die es Banken und Fintechs ermöglicht, innovative Devisenlösungen für grenzüberschreitende Zahlungen anzubieten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211220005776/de/

Visa (NYSE: V) today announced it has completed the acquisition of Currencycloud. (Graphic: Business Wire)

Diese Übernahme wird es den Kunden von Visa und Currencycloud ermöglichen, mehr Transparenz, Flexibilität und Kontrolle für Verbraucher und Unternehmen zu liefern, wenn sie internationale Zahlungen tätigen oder Geschäfte in mehreren Währungen abwickeln.

Die Übernahme baut auf einer bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen Currencycloud und Visa auf. Die cloudbasierte Plattform von Currencycloud unterstützt bereits über 500 Banking- und Technologiekunden mit einer Präsenz in über 180 Ländern. Die Kunden und Partnern des Unternehmens können so weiterhin branchenweit betreut werden.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Es ist unser Auftrag, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Die unermüdliche Innovationsorientierung des Unternehmens ist ein Katalysator für das rasante Wachstum des digitalen Handels auf jedem Gerät, für jede Person und überall. So wie sich die Welt zunehmend von analog zu digital entwickelt, setzt Visa seine Marke, seine Produkte, seine Mitarbeiter sowie sein Netzwerk und seine breite Präsenz dafür ein, die Zukunft des Handels neu zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Über Visa, auf visa.com/blog und über @VisaNews.

Über Currencycloud

Banken, Fintechs und Unternehmen überall können mit Currencycloud größere, bessere und mutigere Sprünge machen. Currencycloud bietet Unternehmen die Möglichkeit, Geld schnell über Grenzen hinweg zu bewegen und weltweit in mehreren Währungen zu tätigen. Als Experten in ihrem Geschäft macht es ihre Technologie für Kunden einfach, digitale Geldbörsen zu nutzen und Finanzen in den Kern ihres Geschäfts zu integrieren – egal in welcher Branche sie tätig sind.

Seit 2012 hat Currencycloud mehr als 100 Milliarden USD in über 180 Länder abgewickelt und mit Banken, Finanzinstituten und Fintechs auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter Starling Bank, Revolut, Penta und Lunar. Currencycloud hat seinen Sitz in London und Niederlassungen in New York, Amsterdam, Cardiff und Singapur und arbeitet mit Partnern wie Visa, Dwolla, GPS und Mambu zusammen, um einfache, klare grenzüberschreitende Infrastrukturlösungen für Kunden bereitzustellen. Sie sind im Vereinigten Königreich, Kanada, den USA und der EU reguliert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen erkennt man generell an Ausdrücken wie „werden", „wird erwartet" und anderen, ähnlichen Begriffen. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen sind u. a. Aussagen zum zukünftigen Erfolg von Currencycloud, zu den Auswirkungen der Übernahme auf das Wachstum von Visa und zu den sonstigen Vorteilen für Visa, Finanzinstitute und Verbraucher.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet: (i) Sie gelten nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung, (ii) sie stellen weder historische Tatsachen noch Gewährleistungen für zukünftige Leistungen dar und (iii) sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und Veränderungen der Umstände, die sich nur schwer abschätzen oder in Zahlen ausdrücken lassen. Die tatsächlichen Ergebnisse können daher erheblich und nachteilig von den zukunftsgerichteten Aussagen von Visa abweichen. Dies ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, darunter Veränderungen der Bestimmungen und der Wettbewerbslandschaft, Cybersecurity-Vorfälle, Tempo und Erfolg der Integration und verschiedene andere Faktoren, einschließlich derer, die in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das zum 30. September 2021 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und unseren anderen Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission enthalten sind.

Bitte vertrauen Sie nicht in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen. Wir beabsichtigen nicht, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Geschehnisse oder anderer Gegebenheiten zu aktualisieren oder zu ändern, sofern dies vom Gesetzgeber nicht ausdrücklich vorgeschrieben wird.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211220005776/de/

Contacts

Visa
Constantine Panagiotatos
Europeanmedia@visa.com
Press@visa.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.