Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Von Wuhan in die Welt - So breitet sich das Coronavirus aus

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Ausbruch in China wird das neuartige Coronavirus in immer mehr Ländern nachgewiesen. Ein Rückblick:

Anfang Dezember 2019: Zum ersten Mal treten in der chinesischen Stadt Wuhan Fälle einer unbekannten Lungenentzündung auf.

31. Dezember: Die Krankheitsfälle aus China werden offiziell an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet.

7. Januar 2020: Der Erreger wird als eine neue Art aus der bekannten Familie der Coronaviren identifiziert.

11. Januar: Ein erster Todesfall wird in China registriert.

13. Januar: Der erste Krankheitsfall außerhalb Chinas wird bekannt - in Thailand.

24./25. Januar: Drei Fälle werden in Frankreich erfasst. Das neuartige Coronavirus erreicht Europa.

27. Januar: In Deutschland gibt es den ersten Fall - in Bayern. Bei dieser Infektionskette werden später insgesamt 14 Fälle nachgewiesen.

30. Januar: Die WHO erklärt eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite".

1. Februar: Mehr als 100 Deutsche und ihre Angehörigen kommen aus Wuhan zurück und landen in Frankfurt. Alle Rückkehrer kommen zunächst in Quarantäne. Zwei haben eine Infektion, aber keine Symptome.

11. Februar: Die neuartige Lungenerkrankung aus China wird von der WHO Covid-19 genannt. Das Virus erhält den Namen Sars-CoV-2.

12. Februar: Die Zahl der registrierten Todesfälle in China steigt auf mehr als 1000.

19. Februar: Zwei Menschen werden im Iran positiv getestet. Später am Tag teilt das Gesundheitsministerium ihren Tod mit.

23. Februar: In Europa ist Italien am stärksten betroffen. Das Land riegelt Städte im Norden des Landes ab.

25. Februar: Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen melden ihre ersten Fälle. Bald stehen Hunderte Menschen unter Quarantäne.

27. Februar: Die WHO spricht von "pandemischem Potenzial". Der neu eingerichtete Krisenstab der Bundesregierung tagt das erste Mal.

6. März: Außer in Sachsen-Anhalt ist Sars-CoV-2 in allen Bundesländern nachgewiesen. Das RKI zählt über 500 Corona-Infizierte in Deutschland - viele Menschen sind bereits wieder gesund. Weltweit sind knapp 100 000 Infektionen und über 3300 Todesfälle bestätigt. Allein rund 3000 Tote gab es auf dem chinesischen Festland.