Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Saarlands Ministerpräsident hält harte Ausgangssperre für möglich

SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hält eine "schnelle und harte Ausgangssperre" in Deutschland für möglicherweise unvermeidlich. "Die Lage ist ernst. Jeder muss sein Leben einschränken", sagte Hans der Funke Mediengruppe (Donnerstag). "Sollten sich weiterhin viele nicht an unsere Auflagen halten, bleibt nur eine schnelle und harte Ausgangssperre als Instrument", sagte er zum Kampf gegen die Corona-Pandemie. "Wir müssen Strenge zeigen zum Schutz der gesamten Bevölkerung, insbesondere zum Schutz unserer Alten und Kranken."

Die tiefen Einschnitte in den Alltag der Menschen seien "eine harte Bewährungsprobe für uns alle". Ob die empfohlenen Maßnahmen zur Vermeidung sozialer Kontakte Wirkung zeigten, werde man erst in einigen Tagen wissen. Erste Erfahrungen zeigten jedoch, dass sich viele Menschen nicht an die politischen Vorgaben hielten und weiterhin die Gefahr "auf die leichte Schulter" nähmen. "Jetzt kommt es darauf an, dass wir alle diszipliniert sind - nicht nur zu unserem eigenen Schutz, sondern zum Schutz der anderen."