Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 28 Minuten

VIRUS/ROUNDUP: Immer mehr Schulen in Europa schließen wegen Coronavirus

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Immer mehr Schulen in Europa schließen wegen der Ausbreitung des Coronavirus. Für die Eltern schaffe das vielfach Probleme mit der Kinderbetreuung, sagte die kroatische Bildungsministerin Blazenka Divjak für den EU-Ratsvorsitz am Donnerstag in Brüssel. Sicherheit und Gesundheit der Schülerinnen und Schüler gingen aber vor. Divjak hatte mit zahlreichen europäischen Amtskollegen in einer Videokonferenz über die Lage beraten.

Der CDU-Europaabgeordnete und Gesundheitsexperte Peter Liese hält Schulschließungen auch in Deutschland für notwendig. Liese verwies auf das Beispiel der deutschen Nachbarländer Dänemark und Polen sowie anderer EU-Staaten. Dort seien alle Schulen wegen der Ausbreitung des Coronavirus geschlossen worden.

"Ich glaube, das wird kurzfristig auch in Deutschland notwendig sein", sagte Liese zu Journalisten in Brüssel. "Mindestens in den am meisten betroffenen Gebieten, oder auch flächendeckend - wenn möglich schon ab Montag." Kleinere Betreuungsgruppen mit festen Betreuern reduzierten die Ansteckungsgefahr verglichen mit einem normalen Schulbetrieb, meinte der Abgeordnete.

Dafür müssten aber Kinderbetreuungen angeboten werden - für alle jene Eltern, die keine andere Möglichkeit haben, als ihre Kinder zur Schule zu schicken. Es sei keine gute Lösung, die Kinder von den Großeltern betreuen zulassen, warnte Liese. Ältere Menschen seien besonders anfällig für eine Erkrankung an Covid-19.

Ministerin Divjak zufolge haben die EU-Staaten je nach Ausbreitung des Virus unterschiedliche Maßnahmen ergriffen. Etwa ein Drittel der Länder habe sämtliche Schulen geschlossen, erklärte die Ratsvorsitzende nach der Konferenz, an der nach ihren Angaben etwa 20 Ministerinnen und Minister teilnahmen. Ein Drittel habe Schulen und Hochschulen in bestimmten Regionen geschlossen. Ein weiteres Drittel der Mitgliedstaaten führe bislang den normalen Schulbetrieb fort.

Die Ministerin machte zugleich deutlich, dass die Lage dynamisch sei: "Die Situation ändert sich von Stunde zu Stunde." Fast zeitgleich kündigte etwa die Slowakei nach Medienangaben an, alle Schulen für 14 Tage zu schließen. Die Europäischen Schulen teilten den Eltern mit, man werde alle fünf Standorte in Brüssel mit zusammen mehr als 10 000 Schülern von Montag an bis Ende März schließen.

Die Rektoren aller französischsprachigen Hochschulen in Belgien beschlossen am Donnerstag, ihre Einrichtungen von Montag an bis zum Ende der Osterferien in sechs Wochen zu schließen. Die Studierenden sollten ihren Seminaren und Vorlesungen in dieser Zeit von daheim über eine Internet-Plattform folgen, meldete die Zeitung "Le Soir".

Die Minister hätten sich über unterschiedliche Möglichkeiten eines Fernunterrichts ausgetauscht, sagte Divjak. Mehrere Teilnehmer hätten vor den Folgen einer längeren Unterrichtspause gewarnt. Manche Länder böten Schulstunden im Fernsehen oder über das Internet an. Viel Unterrichtsstoff könnte über Smartphones vermittelt werden, meinte auch der Abgeordnete Liese.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Russisches Flugzeug mit Hilfsgütern in New York gelandet

    NEW YORK (dpa-AFX) - Russland steht den USA im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie bei: Am Mittwochabend (Ortszeit) landete das größte russische Frachtflugzeug in New York und brachte Schutzmasken und andere medizinische Ausrüstung mit. Das teilte die russische UN-Vertretung in New York mit.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Russisches Flugzeug mit Hilfsgütern in New York gelandet

    NEW YORK (dpa-AFX) - Russland steht den USA im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie bei: Am Mittwochabend (Ortszeit) landete das größte russische Frachtflugzeug in New York und brachte Schutzmasken und andere medizinische Ausrüstung mit. Das teilte die russische UN-Vertretung in New York mit.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/Fit im Heim: Online-Sportkurse boomen

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Das Fitnessstudio hat geschlossen, die Laufgruppe pausiert, ebenso das Fußballtraining der Kinder. Wegen der Corona-Krise ist es gar nicht so einfach, fit zu bleiben und überschüssige Energie loszuwerden. Neben Joggen und Radfahren bleiben Liegestütze und Gymnastik auf der Matte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: KfW bilanziert 2019 - Aktuelle Corona-Hilfsprogramme im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die KfW zieht Bilanz - doch die Geschäftszahlen der staatlichen Förderbank für das Jahr 2019 dürften an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) angesichts der zentralen Rolle des Frankfurter Instituts bei den Corona-Hilfen des Bundes eine untergeordnete Rolle spielen.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Nato-Außenminister beraten über gemeinsamen Kampf gegen Corona

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Nato-Außenminister beraten am Donnerstag (15.00 Uhr) über eine bessere Zusammenarbeit des Militärbündnisses in der Coronavirus-Krise. Erstmals in der 70-jährigen Nato-Geschichte kommen Bundesaußenminister Heiko Maas und seine Kollegen in einer Videokonferenz zusammen. Die Schalte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: KfW bilanziert 2019 - Aktuelle Corona-Hilfsprogramme im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die KfW zieht Bilanz - doch die Geschäftszahlen der staatlichen Förderbank für das Jahr 2019 dürften an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) angesichts der zentralen Rolle des Frankfurter Instituts bei den Corona-Hilfen des Bundes eine untergeordnete Rolle spielen.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Nato-Außenminister beraten über gemeinsamen Kampf gegen Corona

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Nato-Außenminister beraten am Donnerstag (15.00 Uhr) über eine bessere Zusammenarbeit des Militärbündnisses in der Coronavirus-Krise. Erstmals in der 70-jährigen Nato-Geschichte kommen Bundesaußenminister Heiko Maas und seine Kollegen in einer Videokonferenz zusammen. Die Schalte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Von der Leyen will europäischen Plan für Kurzarbeitergeld vorlegen

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will am Donnerstag (gegen 12.00 Uhr) ihren Plan zur Unterstützung von Kurzarbeitern in der Europäischen Union vorstellen. Die Initiative namens "Sure" soll den von der Corona-Krise besonders betroffenen Staaten wie Italien und

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS: Von der Leyen will europäischen Plan für Kurzarbeitergeld vorlegen

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will am Donnerstag (gegen 12.00 Uhr) ihren Plan zur Unterstützung von Kurzarbeitern in der Europäischen Union vorstellen. Die Initiative namens "Sure" soll den von der Corona-Krise besonders betroffenen Staaten wie Italien und

  • Finanzen
    dpa-AFX

    INDEX-MONITOR: Baywa für Adler Real Estate im SDax

    ZUG (dpa-AFX) - Der Agrarhändler Baywa ersetzt Adler Real Estate im SDax . Hintergrund sei die Übernahme des Immobilienunternehmens durch den Konkurrenten Ado Properties, hatte der Indexanbieter Deutsche Börse in Zug mitgeteilt. Durch den Kauf sinkt der Streubesitz von Adler unter zehn Prozent, eine

  • Finanzen
    dpa-AFX

    INDEX-MONITOR: Baywa für Adler Real Estate im SDax

    ZUG (dpa-AFX) - Der Agrarhändler Baywa ersetzt Adler Real Estate im SDax . Hintergrund sei die Übernahme des Immobilienunternehmens durch den Konkurrenten Ado Properties, hatte der Indexanbieter Deutsche Börse in Zug mitgeteilt. Durch den Kauf sinkt der Streubesitz von Adler unter zehn Prozent, eine

  • Finanzen
    dpa-AFX

    EuGH-Urteil zu Markenrechten im Handel auf dem Amazon-Marktplatz

    LUXEMBURG (dpa-AFX) - Zur Haftung der Online-Plattform Amazon für Markenrechtsverletzungen seiner Partner fällt der Europäische Gerichtshof am Donnerstag ein Grundsatzurteil. Hintergrund ist ein Rechtsstreit in Deutschland.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    EuGH urteilt zu Umverteilung von Asylbewerbern in Europa

    LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheidet am Donnerstag (9.30 Uhr) darüber, ob Polen, Ungarn und Tschechien zur Hochzeit der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstoßen haben. Hintergrund sind zwei Mehrheitsentscheidungen der EU-Staaten von 2015, wonach bis zu 160 000 Asylbewerber

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP/Trump ruft zum Zusammenhalt auf: 'Greifen Virus an jeder Front an'

    WASHINGTON/NEW YORK (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat die Amerikaner angesichts dramatisch steigender Infektions- und Todeszahlen in der Coronavirus-Krise zum Zusammenhalt aufgerufen. "Ich weiß, dass jeder Amerikaner seine patriotische Pflicht erfüllen und uns dabei helfen wird, einen totalen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP/Trump ruft zum Zusammenhalt auf: 'Greifen Virus an jeder Front an'

    WASHINGTON/NEW YORK (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat die Amerikaner angesichts dramatisch steigender Infektions- und Todeszahlen in der Coronavirus-Krise zum Zusammenhalt aufgerufen. "Ich weiß, dass jeder Amerikaner seine patriotische Pflicht erfüllen und uns dabei helfen wird, einen totalen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: UN-Klimakonferenz in Glasgow wegen Corona verschoben

    GLASGOW (dpa-AFX) - Die nächste UN-Klimakonferenz wird wegen der Coronavirus-Pandemie in das kommende Jahr verschoben. Das teilte die britische Regierung am Mittwochabend mit. Die Konferenz sollte eigentlich im November im schottischen Glasgow stattfinden. Nun soll sie 2021 dort abgehalten werden - das

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: UN-Klimakonferenz in Glasgow wegen Corona verschoben

    GLASGOW (dpa-AFX) - Die nächste UN-Klimakonferenz wird wegen der Coronavirus-Pandemie in das kommende Jahr verschoben. Das teilte die britische Regierung am Mittwochabend mit. Die Konferenz sollte eigentlich im November im schottischen Glasgow stattfinden. Nun soll sie 2021 dort abgehalten werden - das

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: Eingriffe gegen die Corona-Pandemie infrage gestellt

    BERLIN (dpa-AFX) - Opfert die Bundesregierung mit ihren Kontaktbeschränkungen und anderen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie die Freiheit der Gesellschaft? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat dem deutlich widersprochen. "Erstens mal opfern wir keine Freiheitsrechte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: Eingriffe gegen die Corona-Pandemie infrage gestellt

    BERLIN (dpa-AFX) - Opfert die Bundesregierung mit ihren Kontaktbeschränkungen und anderen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie die Freiheit der Gesellschaft? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat dem deutlich widersprochen. "Erstens mal opfern wir keine Freiheitsrechte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: Auszahlung von Corona-Soforthilfen läuft langsam an

    BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem großen Ansturm auf Corona-Soforthilfen für die Wirtschaft kommt die Auszahlung langsam in Gang. Bis Dienstagabend wurden allein in neun Bundesländern mehr als 370 000 Anträge bewilligt, wie eine Länderumfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Rund 1,3 Milliarden Euro flossen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP/Trotz geschlossener Geschäfte: Auch Kuriere leiden unter Krise

    BERLIN (dpa-AFX) - Trotz geschlossener Geschäfte wirkt sich die Corona-Krise insgesamt negativ auf die Paket- und Kurier-Branche aus. "Die Teilbranchen sind alle sehr stark betroffen. Im Durchschnitt fällt deutlich mehr weg als dazu kommt", sagt Andreas Schumann, Vorsitzender des Bundesverbands

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/ROUNDUP: Auszahlung von Corona-Soforthilfen läuft langsam an

    BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem großen Ansturm auf Corona-Soforthilfen für die Wirtschaft kommt die Auszahlung langsam in Gang. Bis Dienstagabend wurden allein in neun Bundesländern mehr als 370 000 Anträge bewilligt, wie eine Länderumfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Rund 1,3 Milliarden Euro flossen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/Krisen-Maßnahmen: 13 EU-Staaten befürchten Gefahr für Demokratie

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Deutschland und zwölf weitere EU-Staaten haben Sorge über Corona-Notmaßnahmen geäußert, die gegen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Grundwerte verstoßen könnten. Dies geht aus einer Erklärung hervor, die das niederländische Außenministerium am Donnerstagabend im Namen der 13 Länder

  • Finanzen
    dpa-AFX

    VIRUS/Krisen-Maßnahmen: 13 EU-Staaten befürchten Gefahr für Demokratie

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Deutschland und zwölf weitere EU-Staaten haben Sorge über Corona-Notmaßnahmen geäußert, die gegen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Grundwerte verstoßen könnten. Dies geht aus einer Erklärung hervor, die das niederländische Außenministerium am Donnerstagabend im Namen der 13 Länder

  • Finanzen

    Schulze warnt vor Gefährdung des EU-Ziels der Klimaneutralität

    BERLIN (dpa-AFX) - Umweltministerin Svenja Schulze hat angesichts der Corona-Krise davor gewarnt, die EU-Klimaschutzvorhaben infrage zu stellen. "Der Klimawandel geht nicht einfach weg", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstag). "Wir müssen weiter an