Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS/ROUNDUP: Berlinweit inzwischen acht Schulen und zwei Kitas geschlossen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Zahl der wegen des neuartigen Coronavirus geschlossenen Schulen in Berlin ist auf acht gestiegen. Das teilte die Senatsverwaltung für Bildung am Donnerstag auf Anfrage mit. An fünf weiteren Schulen seien zumindest einzelne Klassen oder Lehrkräfte in Quarantäne. "Die Situation kann sich allerdings täglich ändern", sagte Martin Klesmann, Sprecher der Senatsverwaltung.

Bei den derzeit geschlossenen Schulen handelt es sich um die Sophie-Scholl-Schule in Tempelhof-Schöneberg, die Conrad-Grundschule in Steglitz-Zehlendorf , die John-F.-Kennedy-Schule (Grundschulbereich) in Steglitz-Zehlendorf, die Schule Eins in Pankow, die Christoph-Földerich-Grundschule in Spandau und die Johann-Peter-Hebel-Grundschule in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Auch die Emanuel-Lasker-Schule in Friedrichshain-Kreuzberg, die erste öffentliche Schule Berlins, die bereits am Dienstag vor einer Woche schließen musste, hat noch nicht wieder geöffnet. Zunächst nur am Freitag ist nach Angaben der Senatsverwaltung außerdem die Wangari-Maathai-Internationale-Schule in Charlottenburg-Wilmersdorf geschlossen.

Darüberhinaus sind zwei Kindertagesstätten geschlossen: Die Kita Pappelalle 40 in Prenzlauer Berg und die Kita Waldräuber Reinickendorf.