Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Premier Modi ruft Inder auf: Bleibt am Sonntag zu Hause

NEU DELHI (dpa-AFX) - Indiens Premier Narendra Modi hat sein Volk aufgerufen, am Sonntag zu Hause zu bleiben - als symbolische Maßnahme im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Die Menschen sollten dann von 07.00 bis 21.00 Uhr drinnen bleiben, sagte er bei einer Rede am Donnerstag. Um 17.00 Uhr sollten sie zudem auf ihren Balkonen oder am Fenster für unverzichtbares Personal wie Pfleger und Ärzte applaudieren. Zuvor hatte Indien ab Sonntag alle Flüge aus dem Ausland für eine Woche verboten, um die Pandemie einzudämmen.

Indien ist nach China das bevölkerungsreichste Land der Welt. In dem Land mit 1,3 Milliarden Einwohnern gibt es bislang aber im Vergleich zu vielen europäischen Ländern nur wenige bestätigte Fälle des Coronavirus, konkret 173 sowie vier nachgewiesene Covid-19-Tote. Das könnte daran liegen, dass Indien auch vergleichsweise wenig testet, wie einige Ärzte kritisieren. Andererseits hat das Land schnell und früh strenge Maßnahmen ergriffen - war unter den ersten Nationen, die fast allen Ausländern die Einreise verboten hatten. Inzwischen sind in Indien die meisten Schulen und Freizeiteinrichtungen wie Kinos, Museen sowie das berühmte Mausoleum Taj Mahal geschlossen.

Modi sagte bei seiner Rede: "Während der vergangenen Tage schien es, als ob wir sicher vor dem Coronavirus seien. Dieser Glaube ist nicht richtig." Er ermunterte über 60-Jährige, in den kommenden Wochen ihr Haus nicht zu verlassen. Auch mahnte er, auf Hamsterkäufe zu verzichten und Krankenhäuser nur im Notfall aufzusuchen.