Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS/Oppermann: Sitzungsbetrieb in reduzierter Form fortsetzen

BERLIN (dpa-AFX) - Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann hat sich dafür ausgesprochen, dass der Bundestag trotz Coronavirus auch weiterhin zu Sitzungen zusammenkommen soll - allerdings mit Einschränkungen. "Ich plädiere dafür, den Sitzungsbetrieb in geordneter, aber reduzierter Form fortzusetzen. Denn wenn der Bundestag zu Hause bleibt, dann bleiben am Ende alle zu Hause, und das können wir uns nicht wünschen", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag).

Mit dem FDP-Abgeordneten Hagen Reinhold gibt es seit Mittwoch den ersten bestätigten Corona-Fall unter den Parlamentariern. Die FDP-Fraktion teilte mit, die Mitarbeiter des Abgeordneten befänden sich bereits zu Hause in vorsorglicher Quarantäne. Es werde eine Liste mit Kontaktpersonen erstellt, die ebenfalls vorsorglich in Quarantäne gehen sollen.

Oppermann erwartet, dass infolge der Corona-Krise das Parlament verstärkt auf Video- und Telefonkonferenzen setzen wird: "Die Corona-Krise wird sicher einen Schub für die Digitalisierung im allgemeinen und die überfällige telemediale Vernetzung des Bundestages mit sich bringen."