Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Kolumbien kündigt Ausgangssperre ab Mittwoch an

BOGOTÁ (dpa-AFX) - Als weiteres Land Lateinamerikas hat Kolumbien wegen der Coronavirus-Pandemie eine weitgehende Ausgangssperre von fast drei Wochen angekündigt. Die Maßnahme solle von Mittwoch 00.00 Uhr Ortszeit an zunächst bis zum 13. April gelten, sagte Präsident Iván Duque am Freitagabend (Ortszeit). "Wir haben drastische, aber notwendige Maßnahmen verhängt", betonte Duque. Die Menschen dürften dann nur noch wegen dringender Angelegenheiten das Haus verlassen, etwa um Lebensmittel einzukaufen und zur Apotheke oder zum Arzt zu gehen. "In den kommenden Wochen haben wir die Möglichkeit, dem Coronavirus die Geschwindigkeit zu nehmen", sagte der Staatschef.

Die Zahl der Infizierten in Kolumbien war zuletzt auf 158 gestiegen. Davor hatten schon andere Länder der Region wie etwa Argentinien, wo die Menschen ihre Wohnungen bis zum 31. März nicht mehr verlassen dürfen, die Bewegungsfreiheit ihrer Bürger drastisch eingeschränkt.