Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 14 Minuten

VIRUS: Dänemark will Großveranstaltungen absagen

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Alle größeren Veranstaltungen in Dänemark mit mehr als 1000 Teilnehmern sollen wegen Sorgen vor einer Verbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt oder verschoben werden. Dazu fordere man die Organisatoren auf, sagte die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Freitag in Kopenhagen. Mit der Maßnahme, die zunächst bis Ende März gelten solle, wolle man die Verbreitung des Virus so gut wie möglich verzögern. Der Fußball-Spitzenclub FC Kopenhagen meldete umgehend, dass die nächsten Heimspiele des Teams ohne Publikum stattfänden, darunter auch das Europa-League-Rückspiel gegen Istanbul Basaksehir.

Bislang wurden laut Frederiksen 21 Infektionsfälle in Dänemark sowie zwei weitere auf den zum Königreich Dänemark zählenden Färöer-Inseln bestätigt. Die dänische Gesundheitsverwaltung riet dazu, dass alle Reisenden 14 Tage zu Hause bleiben sollten, die seit dem 2. März aus Risikogebieten wie China, Südkorea, dem Iran oder vier Regionen in Italien nach Dänemark zurückgekehrt seien.